Analyse zur Aktie Samsung Electronics

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 560 mal gelesen
Am 11.04.15
von Chuwabacca
zu Samsung Electronics

Samsung eröffnet die Aufholjagd

Vor wenigen Tagen haben die Südkoreaner mit dem Verkauf ihres neuen Flagschiffes, dem Galaxy S6, begonnen.
Nachdem das Vorgängermodell allgemein als Flop betrachtet wurde und der größte Konkurrent Apple mit seinem Iphone 6 einen Rekord nachdem anderen verbuchen konnte, werden jetzt alle Hoffnungen in Samsungs neues High-End Smartphone gesetzt.

Scheinbar nicht ganz ohne Grund, denn wie sich zeigte, reagierte der Markt am Freitag mit einem deutlichen Zugewinn für die Samsung-Aktionäre.
Die ersten Analysen sprechen also für die Prognosen der Experten.Trotz eines Rückgangs beim operativen Gewinn liegt der Ausblick für das erste Quartal 2015 deutlich über den Erwartungen der Analysten. Die Anleger reagieren erfreut und schicken die Aktie auf einen neuen Höhenflug.
Nach ersten Zahlen rechnet Samsung im vergangen ersten Quartal mit Gewinnen von umgerechnet knapp 5 Milliarden US-Dollar. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet das zwar einen Rückgang von knapp 30 Prozent, wäre jedoch das beste Ergebniss seit 3 Quartalen. Auch die Erwartungen der Analysten, deren Schätzungen bei circa 4,5 Milliarden Us-Dollar lagen, würden damit leicht übertroffen. Den vollständigen Quartalsbericht wird Samsung Ende April präsentieren.

Der Preiskampf im Smartphone-Geschäft machte Samsung in letzter Zeit hart zu schaffen. Im Niedrigpreissegment strömen chinesische Unternehmen auf den Markt und verkaufen modernes Design zu günstigen Preisen. Im Premium Bereich baut der ärgste Konkurrent gerade einen Vorsprung auf und schaffte es zuletzt dem koreanischen Giganten zahlreiche Kunden entreißen. Ebenso den Titel als "weltgrößten Smartphone-Hersteller" gilt es jetzt zurück zu erobern.

Nach guten Prognosen aus der Vergangenheit und zuletzt guten Zahlen lässt sich nur sagen, dass die Koreaner scheinbar auf dem richtigen Weg sind, um dem größten Konkurrenten schon bald wieder auf Augenhöhe Paroli bieten zu können.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.