Analyse zur Aktie Lenovo Group

Als mittelmäßig bewertet
30 Bewertungen ∙ 480 mal gelesen
Am 26.04.15
von Metehan61
zu Lenovo Group

Lenovo Group: History

1984 gründete eine Gruppe junger chinesischer Wissenschaftler das Unternehmen und beschränkten sich dabei zunächst auf den Vertrieb von Computern und Druckern der Marken IBM, ACT und Hewlett-Packard. Ende der 1980er Jahre brachte Lenovo seine eigene Geräte auf den Markt.

2004 übernahm Lenovo Group die Marktführung auf dem chinesischen Markt. Dabei betrug der Weltmarktanteil 2,3 %.
Lenovo kündigte Anfang Dezember 2004, die PC-Sparte von IBM deren Weltmarktanteil 6 %betrug für 1,75 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen.
Die Behörden der Vereinigten Staaten genehmigten am 9.März die Übernahme, die am 1. Mai offiziell abgeschlossen wurde. Durch die Fusion stieg der Umsatz von 2,9 Mrd. US-Dollar im Jahr 2005 auf 13,3 Mrd. US-Dollar im Jahr 2006.
Anfang des Jahres 2011 wurde bekannt, dass NEC und Lenovo im PC-Geschäft fusionieren. Durch die gemeinsame Entwicklung, Produktion und Materialbeschaffung sollen Synergie-Effekte entstehen, die dazu führen sollen die Lücke zum Marktführer HP zu verkleinern. Das Gemeinschaftsunternehmen gehört zu 51 % Lenovo und zu 49 % NEC. Weiterhin sollen die Endprodukte unter den bisherigen Markennamen verkauft werden.

Lenovo Group machte noch ein Schritt und kaufte am Anfang 2014 den Mobiltelefonhersteller Motorola Mobility von Google für 2,91 Mrd. US-Dollar.
Lenovo entschied sich strategisch den Markenname Motorola in entwickelten Märkten (z.B. den USA und Europa) beizubehalten, während dessen werden eine Zweimarken-Strategie angewendet in Entwicklungs- und Schwellenländern.
Hinter Samsung und Apple, steigt Lenovo mit der Motorola-Akquisition zum drittgrößten Smartphones-Anbieter weltweit auf. (Stand Okt. 2014)

Quelle Wikipedia
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.