Analyse zur Aktie Munich Re

Als mittelmäßig bewertet
10 Bewertungen ∙ 370 mal gelesen
Am 27.04.15
von schnuddel
zu Munich Re

Münchner Rück ein Vorläufer?

In jedem Jahr ist Münchener Rück zum Dividendentermin ein interessanter Kandidat. In diesen Jahr wurde noch übertrieben. Vom Hoch am 13. April bei 206,50 Euro fiel sie bis zur Hauptversammlung am 23.April auf 189,05 zurück, das waren doppelt so viele Prozente, wie Dividende am Tage der Hauptversammlung zu erwarten war. Die avisierten Veränderungen im Vorstand gaben den Kursen noch zusätzlich etwas auf den Deckel. Die Aktie dürfte sich nun bis 189,50 oder bis 193 erholen. Solange sie nicht den Schlusskurs oberhalb der 50-Tagelinie findet, bleibt die Gefahr virulent, dass eine Folge-SKS die Kurse bis in den Bereich von 150 Euro zwingt. Vermutlich ginge ein solcher Verlust mit einem entsprechendem Einbruch im Dax einher. Es wäre nicht das erste Mal, dass Münchener Rück ein ganzes Jahr benötigt, um sich vom Dividenden-Tumult zu erholen. Warren Buffett ist das allerdings egal.

Geben Sie acht bei neuen Engagements, wir nähern uns dem Monat Mai mit schnellen Schritten. Dax könnte noch vor Mitte des Monats kräftig konsolidieren. Dann wäre es auch für Münchener Rück mit einer Erholung rasch vorbei.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.