Analyse zur Aktie Nordex

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 420 mal gelesen
Am 25.05.15
von Benedikt-S
zu Nordex

Nordex - großes Potenzial

Nordex ist auch nach seinen erfolgreichen ersten Quartal weiterhin ein Garant für gute Gewinne im Jahr 2015. Nordex profitiert weiterhin vom Boom der Erneuerbaren Energien. Doch vor allem der in der Krisenzeit vor 3 Jahren eingeleitete Unternehmensumbau hilft dem Unternehmen noch profitabler zu werden. Dies spiegelt sich vor allem in den Zahlen für Quartal 1 wieder. So konnte der Umsatz und Gewinn um jeweils 17% gesteigert werden. Gleichzeitig stieg der Auftragseingang um 14% auf 642 Millionen Euro. Damit hat Nordex einen Auftragsbestand von über 1,6 Milliarden Euro!
Der Kurs hat seit 2012 um gewaltige 750% zugelegt!

Für das Jahr 2015 stehen die Prognosen sehr gut für Nordex.

Umsatz:

Noch zum Jahreswechsel 2007/2008 lag der Umsatz von Nordex bei 1.1 Milliarden Euro. Für dieses Jahr soll der Umsatz laut Prognosen bei ca. 1,9 bis 2,1 Milliarden Euro liegen. Damit würde Nordex zweistellig zum Vorjahr wachsen. Auch die Prognose von Nordex-Chef Jürgen Zeschky 2014, bis 2017 einen Umsatz von 2 Milliarden zu erreichen wäre schon 2 Jahre früher erreicht.


Gewinn:

2008 erzielte Nordext einen Gewinn von 0,71 Euro pro Anteilschein. 2015 soll der Gewinn bei 0,83 Euro liegen. Damit soll der operative Gewinn noch etwas stärker ausfallen. Laut Nordex wird eine Marge von 5 bis 6% angestrebt. Damit würde sich ein Jahresgewinn von 95 bis 125 Millionen Euro ergeben nach 78 Millionen Euro im Vorjahr. Die Profitabilität soll dann Jahr für Jahr noch weiter zulegen.
Dabei sollte man beachten, dass das KGV 2008 noch 50 betrug und damit die Aktie sehr teuer war. Für 2015 liegt der KGV bei 27 und 2016 bei sogar 21. Das zeigt wie viel besser die Wachstumsaussichten zu 2008 sind!


Der Erfolg von Nordex spiegelt sich auch in der Mitarbeiterzahl wieder. Im Dezember 2014 waren noch rund 2800 Mitarbeiter beim Windkraftanlagen Hersteller angestellt. Bis Ende 2015 plant Nordex bis zu 600 neue...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.