Analyse zur Aktie Wirecard

Als sehr interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 690 mal gelesen
Am 05.06.15
von quechilero
zu Wirecard

Mit den Insidern gegen den Trend

Spannende Tage bei wirecard: bei (mit dem Markt) fallenden Kursen kaufen Insider Pakete in Millionenhöhe [Q1]. Bei der im Artikel erwähnten MB Beteiligungsgesellschaft mbH, die nun seit Anfang Mai schon zum fünften Mal zugegriffen hat, handelt es sich nach Angaben der Zeitschrift "Der Aktionär"[Q2] um eine Firma des Wirecard-Vorstands Markus Braun - und der sollte eigentlich wissen, was er da tut.

Wirecard ist ein im TecDax gelistetes Unternehmen das Dienstleistungen rund um den elektronischen Zahlungsverkehr anbietet und zunehmend im Geschäft. So gibt es z.B. Kooperationen mit O2 (mpass) bei der eine virtuelle Kreditkarte und RFC-Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden. Das ganze funktioniert entweder prepaid oder per on-demand-Lastschrift.
Auch neue Finanzanbieter bedienen sich eines rein virtuellen Kontos bei wirecard: wer bi den Rocket-Internet-Töchtern zencap oder lendico mehr als ein paar Hunderter anlegen möchte (p2p-Kreditanteile), ist praktisch zu einer Kontoeröffnung bei dieser Firma gezwungen.

Märkte, in denen noch viel zu holen ist, die erst am Anfang stehen. Und wirecard ist da gut positioniert. Das könnte eine langfristig sehr interessante Geschichte werden.

Da der Kurs gerade 15% von seinem Jahreshöchststand zurückgekommen ist, kann man jetzt etwas günstiger an die Papiere kommen. Für erste Investititionen ist es vielleicht schon ein günstiger Zeitpunkt, wer vorsichtiger sein möchte, wartet erst noch ab, ob der Trend demnächst wieder nach oben geht. Bis zum Jahrestiefstkurs von 25€ ist schon nach etwas Abstand bei einem aktuellen Kurs von gut 36€. Dass man dabei die am 18.6. zu zahlende Dividende von 0,15€ verpasst, sollte eine geringe Rolle spielen - auch wenn diese bereits eine Verzinsung auf Tagesgeldniveau biete. Aber die Nachrichtenlage auf der HV könnte natürlich einen Sprung nach oben bewirken...

Fundamental sieht die Aktie auch schön aus. Umsatz und Gewinn pro Aktie steigen...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.