Kommentar vom 19.09.15
Investor-Janski-
Bewertung:
Mehr als 20 Bewertungen
hervorragend13%
sehr interessant62%
interessant22%
mittelmäßig1%
uninteressant2%
Bisher 401 mal gelesen
Ein Medikament gegen Märkte im Abwärtstrend?
„Alles Gute“ - so wirbt Stada mit seinem Werbeslogan. Hat es auch etwas Gutes zu bieten, um dem Bear Market zu trotzen?

Stada Arzneimittel trotzt dem Abwärtstrend. Der DAX fällt in den vergangenen 3 Monaten um knapp 7%, Stada steigt unbeirrt dessen um knapp 16%. Als in Deutschland im MDax gelistete Aktie ist eine solche Entwicklung entgegen dem Markttrend keine Selbstverständlichkeit – was ist Ursache dafür?

Russland bremst das Geschäft – aber gutes Management der Krise

Stada bezieht seinen gesamten Konzernumsatz zu 17% aus Russland. Neben Deutschland ist das der zweitwichtigste Markt gemessen am Umsatz für den Konzern. Das sind wegen den politischen Spannungen und Wirtschaftssanktionen derzeit keine guten Vorzeichen für eine positive Geschäftsentwicklung. Entsprechend bricht der Umsatz aus dem Bereich in Euro gerechnet um 27% gegenüber dem Vorjahreshalbjahr ein. Der russische Rubel leidet derzeit stark unter der schwachen Wirtschaft, und das lässt den Export in das Land schrumpfen. Positiv hervorzuheben ist jedoch: In Landeswährung und nach Bereinigung von Portfolioeffekten sinkt der Umsatz um lediglich 1%. Das Krisenmanagement scheint zu stimmen, die Aktionäre gewinnen Vertrauen. [q1]

Deutschland als wichtigster Markt stabil

Der wichtigste Markt für Stada Arzneimittel ist Deutschland. Dieser Markt macht etwa 22% vom Konzernumsatz aus und steht solide da. Die Wettbewerbsbedingungen im Pharmamarkt sind hart in Deutschland, und die Konkurrenz groß. Insofern ist es als Erfolg zu verbuchen, dass der Umsatz stabil bleibt. Gemessen am Umsatz ist Stada die Nummer 3 im Markt. [q1]

Asien und Pazifik als Zugpferde

Der asiatische und pazifische Bereich spielt derzeit für Stada keine große Rolle. Dort feiern sie jedoch großes Wachstum: Sowohl die Profitabilität als auch das Wachstum liegen deutlich über den Werten des gesamten Konzerns. Obwohl der Beitrag dieser Region zum Gesamtumsatz des Konzerns nur 7% beträgt, so stieg der bereinigte Gewinn dort um 35%. Der vietnamesische Markt spielt hier eine zentrale Rolle – die kommenden Quartale werden zeigen, ob Stada sich dort behaupten kann. [q1]

Der Trend könnte anhalten – charttechnisch gesehen

Die 200-Tages-Linie wurde Anfang September von unten durchschnitten, aus einfach gehaltener charttechnischer Sicht ist dies ein Einstiegssignal. Die Linie ist ein konservativer und vorsichtiger Schätzer des weiteren Trendverlaufs, liefert jedoch gerne Fehlsignale bei sehr volatilen (= schwankenden) Aktien. Derzeit ist der Markt nicht ruhig und eher schwankungsanfällig, Stada selbst zählt jedoch nicht zu stark schwankenden Aktien. Dennoch: Vom Trend profitieren ist eine der wichtigsten und einfachsten Börsenstrategien. Das sollte nicht vergessen werden. [q2]

Aktie günstig zu haben – fundamental gesehen

Ein erwartetes KGV für 2016 von 9,63 ist günstig. Zur Einordnung: das KGV des Dax ist derzeit bei etwa 12,5 anzusiedeln. Das ist auch nicht sonderlich viel, jedoch befindet sich der Dax im Gegensatz zu Stada in einer Abwärtsbewegung. Falls es mit der Kursentwicklung von Stada doch nicht so läuft, so ist auch eine Dividendenrendite von 2,63% als attraktiv anzusehen. [q3]

Was hinter dem Konzern steht, und welche Produkte er führt

Stada ist ein Pharmakonzern, der sich auf Generika und Markenprodukte spezialisiert hat. Generika sind Nachahmerprodukte, das heißt, dass Stada selbst nicht forschend tätig ist sondern funktionierende Mittel in ihren Wirkstoffen kopiert und unter eigenem Namen verkauft. Die bekanntesten Produkte des in Hessen ansässigen Konzerns sind Paracetamol Stada, Grippostad-C (Erkältungsmittel), Ladival (Sonnenschutz) und Mobilat (Schmerz- und Wundbehandlung). [q4]


Quellen:
[q1] H1 Finanzbericht Stada
https://ir.stada.de/stada/German/pdf/h1-2015.pdf
[q2] Charttechnische Analyse
http://www.onvista.de/aktien/chart/STADA-Aktie-DE0007251803
[q3] Fundamentales Rating
http://www.onvista.de/aktien/ratings/STADA-Aktie-DE0007251803
[q4] Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Stada_Arzneimittel
Analystenberichte
http://www.onvista.de/news/aktien-analysen/STADA-Analysen-DE0007251803
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
STADA Arzneimittel Aktie
Kurs: 80,67€     -0,1% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
-Janski-
Investor
Rangliste
195. Rang
Investor
Performance
IPQ 174
Aktien-Portfolios von -Janski- haben sich im
Ø 12% p.a. besser entwickelt als der DAX.