Analyse zur Aktie Tesla

Als sehr interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 610 mal gelesen
Am 15.10.15
von CashGod
zu Tesla

Selbstlenkende Autos - Der Durchbruch

Liebe Leserinnen und Leser,

Tesla wendet nun in seinen Autos erstmals selbstlenkende Systeme an. Diese sollen dazu dienen, das Auto auf der Spur zu halten oder diese selbstständig zu wechseln. Auch soll damit der Abstand zum Seitenstreifen perfekt eingehalten werden. Natürlich darf auch selbstständiges Einparken nicht fehlen.

Diese Funktionen sind selbstverständlich als "Extra" dazuzubuchen. Kostenpunkt: 2500$.

Da aber die Haftung bei einem Unfall nicht auf das System "abzuschieben" ist, sei dem Fahrer geraten weiterhin die Hände am Lenkrad zu lassen. Das System soll vorallem im Model S und im neuen SUV-Model X eingebaut werden. Elon Musk, der Tesla-Chef, sieht in seiner Vision in drei Jahren selbstfahrende Autos.
150 Spezialisten arbeiten demnach an der Spezialsoftware um diese weiterhin zu verbessern und die Sicherheit zu erhöhen.

Tesla baut mit Hochdruck an einer neuen gigantischen Fabrik in der Wüste Nevadas. Sie soll eine Kapazität von über 500.000 Batteriensysteme für Tesla-Autos aufweisen können. 2017 sollen die ersten Batterien produziert werden. Die neue Batterietechnik Teslas sorgt außerdem dafür, dass die Autos über 1000 Kilometer schaffen sollen. Somit sollte auch das Interesse der Verbraucher steigen, da sie nun nicht mehr "alle 5 Minuten tanken müssen"

Die Wettbewerbsfähigkeit steigt dadurch natürlich enorm an, Tesla könnte eine wegweisende Technologie auf dem Markt ein Imageplus und somit auch ein Umsatz/Gewinnplus bringen.
Daher empfehle ich an dieser Stelle einen klaren Kauf für langfristig angelegte Portfolios. So sieht auch die US-Bank Oppenheimer & Co. hier eine klare Outperformance mit Kursziel 340$.




Vielen Dank fürs Lesen. Ich hoffe Ihnen hat der Artikel gefallen und weitergeholfen.

Quellen:
finanzen.net App
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.