Kommentar vom 07.12.15
AktieTesla
Bewertung:
Mehr als 40 Bewertungen
hervorragend37%
sehr interessant42%
interessant13%
mittelmäßig6%
uninteressant1%
Bisher 678 mal gelesen
Technologiewette für nervenstarke und langfristig denkende Investoren
Ab nun sind meine Kommentare mit differenzierterer Empfehlung: Risikoeinschätzung, Chanceneinschätzung und Empfehlung.


1. Grundlegendes zu Tesla Motors

Tesla Motors, die Firma die Elektroautos popularisieren will, ist sicher eines der interessantesten unternehmerischen Projekte der Gegenwart. Die Frage aus Aktionärssicht ist allerdings ob Tesla auch Gewinne machen wird und wann das so sein wird. Firmengründer Elon Musk hat schon eine Reihe ambitionierter Firmengründungen hinter sich, so Zip2 (ein durchsuchbares Unternehmensverzeichnis) (1), Paypal (ein Internetbezahlsystem) und SpaceX (Raumfahrt). Musk kann also Unternehmen erfolgreich groß machen. Die Frage ist, ob dies auch bei Tesla klappen wird.

=======================================================================

2. Tesla fundamental betrachtet.

Börsenwert: 26,9 Mrd. € (2)

KGV (= Kursgewinnverhältnis)
Das Kursgewinnverhältnis von Tesla ist nicht berechenbar, da die Firma aktuell Verluste schreibt.

Gewinnentwicklung (2)

2013: -74 Millionen $
2014: -294 Millionen $
2015: -676 Millionen $ (Q1-Q3/2015)

Fazit: die Verluste von Tesla werden immer größer.

Umsatzentwicklungentwicklung (2)

2013: 2.013 Millionen $
2014: 3.198 Millionen $
2015: 3.788 Millionen $ (Q1-Q3/2015)

Fazit: die Umsätze von Tesla entwickeln sich dynamisch wachsend.

Dividende
Aktuell wird keine Dividende ausgeschüttet, womit die Dividendenrendite entfällt.

Fazit Fundamentaldaten: Aus fundamentaler Sicht sieht Tesla sehr schlecht aus. 26,9 Mrd. € Börsenwert stehen ständig wachsenden Verlusten gegenüber. Dividendenrendite gibt es keine. Alleine die stetig wachsenden Umsätze sind positiv zu verbuchen.

=======================================================================

3. Hintergründe zu Tesla

Die Schlüsselfrage ist nun ob und wann Tesla gewinnträchtig werden wird. Laut Firmengründer Musk sollte dies 2020 der Fall sein (3). Das neue Teslamodell 3, das nur noch 30.000-40.000 $ kostet – im Gegensatz zum Vorläufermodell das noch 100.000 $ kostete – lässt Hoffnung auf höhere Umsätze aufkommen. Allerdings ist Musk sehr ambitioniert. 2025 will er Millionen Autos der Marke Tesla verkaufen, konnte 2013 aber erst 22.000 Autos verkaufen und 2014 33.000 Stück (4).

Eine weiterer Punkt ist, ob Tesla überhaupt gegründet wurde um Geld zu verdienen oder die exzentrische Spielerei eines Milliardärs ist. Musk selbst hat sich zu dieser Frage kürzlich geäußert, als er bei einem Vortrag in Paris sagte, dass es ihm wichtiger sei einen Beitrag zur Rettung der Welt zu leisten als viele Elektroautos zu verkaufen (5). Weiter äußerte sich der CEO zur Profitabilität von Tesla sehr negativ: "Wenn ich mein Vermögen hätte maximieren wollen, hätte ich kein Elektroauto-Unternehmen gegründet. Das ist einer der dümmsten Wege, um Geld zu investieren.“ (5).
Diese Haltung erinnert stark an die unternehmerischen Misserfolge des Milliardärs Richard Branson (6), der nach einer Reihe unternehmerischer Erfolge buchstäblich nach den Sternen griff und mit Virgin Galactic (7), einem Unternehmen, dass sub-orbitale Raumflüge anbietet eine Reihe von Rückschlägen erlitt.

=======================================================================

4. Fazit

Tesla ist im Grunde eine Art Wette auf Elektromobilität. Sollte diese Technologie ökonomisch konkurrenzfähig werden, könnte sich der Kauf von Teslaaktien als Geniestrech entpuppen, sollte Tesla niemals konkurrenzfähig werden oder auf der Strecke dorthin das Geld ausgehen als Fehlinvestition. Tesla ist daher nur für eine kleine Anlegergruppe geeignet.
Risiskoaverse Anleger sollten sich von der Aktie fernhalten, denn da Tesla derzeit und auf absehbare Zeit keine Gewinne macht kann der Kurs extrem schwanken (Bei Informunity hat Tesla die vierunddreißighöchste Volatilität von 300 Aktien, ist also als extrem volatil einzustufen (8)).
Kurzfristig orientierte Anleger die nach dem Motto kaufen „Tesla – kann man kaufen wegen interessanter Story“ könnten böse überrascht werden, da in einem kurzfristigen Horizont die Aktie weniger von harten Fakten als von Markttechnik bewegt wird und somit fast nicht vorhersagbar ist.

Tesla ist als Anlage nur für Aktionäre mit sehr hoher Risikotoleranz und langfristigem Horizont geeignet, daher man muss dem Unternehmen schon mal 5-10 Jahre geben, indem man die Aktie liegen lässt. Wenn man zusätzlich noch den Portfolioanteil klein hält, also Tesla als Position in der Größe von 2-10 % eines Technologieportfolios nutzt ist das Investment vertretbar.


Bewertung Tesla Motors:

Risiko: sehr hoch
Chancen: sehr hoch
Empfehlung: Halten

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Quellen:
(1) http://www.starting-up.de/newsletter/exklusiv/elon-musk-und-zip2.html

(2) https://www.informunity.de/sd/STID-481/Aktie-Tesla.htm

(3) http://www.automobil-produktion.de/2015/01/tesla-will-bis-2020-unterm-strich-profitabel-sein/

(4) http://www.sueddeutsche.de/auto/elon-musk-auf-der-detroit-motor-show-selbstloser-elektro-messias-1.2305796-3

(5) http://www.deraktionaer.de/aktie/tesla--naechste-rueckrufaktion---musk-will-die-welt-retten-199210.htm

(6) https://de.wikipedia.org/wiki/Richard_Branson#Unternehmerische_T.C3.A4tigkeit

(7) https://de.wikipedia.org/wiki/Virgin_Galactic

(8) https://www.informunity.de/stock_overview.p?HID=Gint&NS=0&VT=V&SC=C2R&SID=0
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.