Kommentar vom 02.02.16
AktieNetflix
Investormadmag
Bewertung:
Mehr als 50 Bewertungen
hervorragend22%
sehr interessant68%
interessant6%
mittelmäßig1%
uninteressant2%
Bisher 533 mal gelesen
Let´s Binge! Netflix als globaler Vorreiter eines neuen Fernsehmarktes oder alles nur ein Strohfeuer getrieben von Spekulanten?
1. Einleitende Worte zu Netflix

Die Netflix Inc. ist ein Unternehmen welches eigenen Angaben zufolge in einigen Jahren den weltweiten Fernsehmarkt revolutionieren und besetzen möchte [1]. Es ist im so genannten Video-on-Demand-Geschäft tätig und momentan eines der Unternehmen global mit den größten Marktperspektiven und Expansionsplänen, was sie besonders interessant für uns als Aktionäre macht. Für Investoren weltweit wirft sich da selbstverständlich die Frage auf, ob wir es hier tatsächlich mit einem Game Changer des Fernsehmarktes zu tun haben, oder ob Internet TV nur eine kurzfristige Modeerscheinung und Netflix nichts als eine Spekulationsblase ist.


2. Rückblick

Netflix wurde am 29.8.1997 von Marc Randolph und Reed Hastings gegründet und war anfangs nur im Online-DVD-Leihgeschäft tätig. Netflix verstand aber schon früh sich seinen Kunden anzupassen, indem es beispielsweise keine Gebühren für zu spät zurückgegebene DVD´s verlangte und schon im Jahre 2000 begann seinen Kunden DVD-Leihempfehlungen anhand des individuellen Kaufverhaltens zu geben. 2002 ging Netflix an die Börse und konnte ein Jahr später die ersten Gewinne verbuchen. Der entscheidende Schritt ins Online-Streaming-Geschäft einzusteigen kam 2010, mit der Entscheidung Rechte am Onlinevertrieb von Filmen der Filmstudios Paramount Pictures, Lions Gate Entertainment und Metro-Goldwyn-Mayer im Wert von 1 Mrd US-Dollar zu erwerben [2]. Seit dem erzielt Netflix jährlich beeindruckende Wachsumsraten und scheint diesen Trend fortsetzen zu können.


3. Fundamentales [3]

[2011, 2012, 2013, 2014, 2015]

Umsatz (in Mio. USD)
3.204 ; 3.609 ; 4.374 ; 5.504 ; 6.779

KGV (in USD)
16,7 ; 319 ; 199 ; 79,1 ; 408

EBIT (in Mio. USD)
385 ; 50 ; 228 ; 403 ; 306

Dividende
Keine Ausschüttung in den letzten 5 Jahren


Chancen

Eines der großen Kaufargumente sich als Kunde für Netflix zu entscheiden, ist das weitgefächerte Angebot an Serien, von denen viele Eigenprodukionen sind und häufig nur exklusiv auf Netflix verfügbar gemacht werden. Populäre Beispiele sind Kassenschlager wie "House of Cards" oder "Orange is the New Black". Aber auch erst kürzlich erschienene Serien wie "Narcos" und "Jessica Jones" erfreuen sich einer immer breiteren Zuschauerschaft. Dies hat den Vorteil, dass Netflix als Streamingdienst zum einen hohe Summen an Lizenzgebühren spart und darüber hinaus Kunden langfristig an Netflix binden kann. Mit dem immer populärer werdenden "Binge-Watching" (Definition s. [4]) ist Netflix somit bestens aufgestellt und erfreut sich mit seinem breiten Angebot inzwischen nicht nur bei jungen Leuten immer höherer Beliebtheit.
Im letzten Jahr erweiterte sich das Marktportfolio von Netflix u.a. um die sehr bedeutenden, kaufkraftstarken Märkte Japan, Italien, Spanien und Portugal, welche in den kommenden Jahren eine der Säulen des Wachstums von Netflix darstellen werden. Da die Etablierung in neuen Märkten eigenen Angaben zufolge aber mehrere Jahre in Anspruch nehmen kann [1], sollten wir hier nicht sofort mit Gewinnsprüngen rechnen.
Wovon Netflix als Streamingdienst und Anbieter für Video-on-Demand-Inhalte zusätzlich profitiert, ist die hohe Verbreitung von "Smart-TV"-Installationen (Definition s. [5]) in modernen Fernsehern, welche einen unproblematischen Zugriff auf
Netflix direkt vom Fernseher aus gewährt. Mit der Möglichkeit viele Inhalte in 4K-Auflösung zu streamen ist Netflix einer der Vorreiter nicht nur unter Streamingdiensten, sondern auch unter der Konkurrenz im alteingesessenen (linearen) Fernsehgeschäft. Hier profitiert man zusätzlich von immer besser werdenden Internetverbindungen weltweit [6].



Risiken

Aktuell hat Netflix mit einem sich abschwächendem Wachstum im größten und margenstarken Heimatmarkt USA zu kämpfen, was zuletzt viele Aktionäre nach Veröffentlichung der Quartalszahlen von Q4 2015 vergraulte. Hier bleibt abzuwarten ob wir es mit einer generellen Sättigung dieses Marktes zu tun haben (43 Mio Netflix Abonnements [1] auf ca 322 Mio Einwohner [7]), oder ob dies nur eine kurzfristige Schwankung ist. Dies ist problematisch, da die USA einer einzigen Märkte sind in dem Netflix aktuell Gewinne erwirtschaftet (USA Contribution Profit: Q4 2015: 2015 379 Mio USD [1]). Die restlichen Märkte, in denen Netflix momentan auch am stärksten wächst, erwirtschaften momentan noch keine Gewinne (International Contribution Profit (Loss): Q4 2015: -109 Mio USD [1]).
Zudem sollte man nicht die ebenfalls starken Konkurrenten wie z.B. Amazon Prime Instant Video und HBO (überwiegend USA) außer acht lassen, welche sich mit anderen Serien oder einem besseren Angebot an Filmen von Netflix abheben können. Das größte Problem, mit dem Netflix aktuell zu kämpfen hat, sind jedoch nicht die direkten Konkurrenten, sondern die "Online-Video-Piraterie", so Netflix im eigenen langfristigen Ausblick [6]. Dort verliere man die meisten Kunden, da sie auf illegalen Streamingportalen kostenlos auf viele Serien, Filme und Netflix-Exklusiv-Inhalte zugreifen können. Hier hilft nichts als abzuwarten, wie starkt sich die Politik gegen diese Art von Kriminalität einsetzt und sie bekämpfen kann!


Fazit

Falls Netflix nicht im heimischen Markt einbrechen und es die Expansionsmärkte in naher Zukunft in die Gewinnzone schaffen sollten, sehe ich hier unter Anbetracht des aktuellen Kursrücksetzers ein sehr großes Gewinnpotenzial, bei vergleichsweise überschaubaren Risiken. Die Erwartungen der Aktionäre weltweit sind zwar sehr hoch, aber ich glaube, dass Netflix diese Erwartungen langfristig übertreffen kann und spreche daher eine klare Kaufempfehlung aus. Da wir ein sehr volatiles Papier betrachten, sollten wir jedoch mit kurzfristigen Rücksetzern rechnen.


Quellen

[1] http://files.shareholder.com/downloads/NFLX/1431779327x0x870685/C6213FF9-5498-4084-A0FF-74363CEE35A1/Q4_15_Letter_to_Shareholders_-_COMBINED.pdf

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Netflix

[3] http://www.finanzen.net/bilanz_guv/Netflix

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Binge_Watching

[5] https://de.wikipedia.org/wiki/Smart-TV

[6] http://ir.netflix.com/long-term-view.cfm

[7] https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigte_Staaten
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos
Netflix Aktie
Kurs: 161,40€     +0,0% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
madmag
Investor
Rangliste
2858. Rang
Investor
Performance
IPQ 95
Aktien-Portfolios von madmag haben sich im
Ø 3% p.a. schlechter entwickelt als der DAX.