Analyse zur Deutsche Bank Aktie
Am 02.03.16 veröffentlicht von homooeconomicus
Als interessant bewertet ∙ Über 400 mal gelesen

Bank mit vielen Problemen

Folgende Punkte sollen analysiert werden:

1. Situation der deutschen Bank
2. Die Deutsche Bank fundamental betrachtet.
3. Fazit.


1. Situation der deutschen Bank.

Die deutsche Bank bewegt sich aktuell in einem schwierigen Umfeld. Fallende Börsen und niedrige Zinsen. Der neue Chef John Cryan versucht die Bank umzubauen, allerdings will die Deutsche Bank weiterhin den Spagat zwischen Privatkundengeschäft und Kapitalmarktbank aufrechterhalten, was bei vielen Anlegern nicht gut ankommt (1).

Belastend sind nach wie vor die zahlreichen Prozesse und Rechtsstreitigkeiten, in die die Deutsche Bank verwickelt ist. Die Deutsche Bank ist in tausende Prozesse verwickelt (2). Alleine um diese zu bewältigen mussten Rückstellungen von 2,2 Mrd. € getätigt werden (2), Geld das sicher anderswo besser investiert werden könnte. Die letzten Jahre musste die Bank Strafzahlungen in Milliardenhöhe leisten, was die Gewinne erheblich geschmälert hat. Zu den laufenden Prozessen sind unter anderem zu zählen:

- Rechtsstreitigkeiten mit Kirch
- Liborskandal (Manipulation von Zinsen)
- Manipulationen des Goldpreises
- Betrug mit Luftverschmutzungsrechten


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. Die Deutsche Bank fundamental betrachtet.

Börsenwert: 23,4 Mrd. € (3)

KGV (= Kursgewinnverhältnis): Verlust (3)

Gewinnentwicklung (3)
2013: 681 Mio €
2014: 1.691 Mio €
2015: - 4.205 Mio € (Q1-Q3/2015)

Die großen Verluste sind bedenklich.

Umsatzentwicklungentwicklung (3)
2013: 31.015 Mio €
2014: 31.950 Mio €
2015: 34.717 Mio € (Q1-Q3/2015)

Die Umsätze entwickeln sich positiv bei geringem Wachstumstempo.

Dividende
Die...