Kommentar zur Aktie Rocket Internet

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 540 mal gelesen
Am 01.05.16
von NumberOne
zu Rocket Internet

Die Talfahrt geht weiter

1. Rocket Internet ist ein deutsches Unternehmen mit Beteiligungen an unterschiedlichen Internet-Startups, wie zum Beispiel Home24, Westwing und Zalando.
Ziel von Rocket Internet ist es, ein Netzwerk von Unternehmen aufzubauen und diese in ihren jeweiligen Märkten schnell als Marktführer zu etablieren, um diese gewinnbringend an die Börse zu bringen.
Dazu kauft Rocket Internet regelmäßig Firmen (meist Unternehmen die gerade Verluste machen) und stellt Ihnen Fachwissen und Kontakte im E-Commerce Bereich zur Verfügung.
Das Hauptgeschäft der Brüder Samwer ist der Verkauf von Unternehmen. Bis Sommer 2011 verkauften sie bestätigt 25 Unternehmen und setzten damit eine Milliarde US-Dollar um.
Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 von den Brüdern Marc, Oliver und Alexander Samwer gegründet.
Das Vermögen der drei Brüder wurde von Forbes 2015 mit jeweils ca. 1,7 Milliarden US-Dollar angegeben.

1. Einführung
2. neues über aktuelle Beteiligungen
3. Aussichten
4. Fazit
5. Quellen

2. Die Internetseite Gründerszene, berichtete dass der Bezahldienst Paymill in die vorläufige Insolvenz geht. Rocket ist nach eigenen Angaben mit knapp 49 Prozent an der Firma beteiligt. Das Start-up ging bereits 2012 an den Start. Rocket Internet, Blumberg Capital, Holtzbrinck Ventures und Sunstone Capital investierten in den vergangenen Jahren rund 18 Millionen Euro in Paymill.
Auch senkte Rocket die Bewertung seiner Beteiligung an der Global Fashion Group Modefirma um zwei Drittel auf nur noch eine Milliarden Euro.
Da der Rocket Konzern derzeit kein Start up an die Böse bringt und derzeit hauptsächlich Verlustbringende Unternehmensbeteiligungen mit jedoch teils guten Aussichten hat, fährt das Unternehmen Verluste ein.

3. Die Bank of America Merrill Lynch, welche Rocket mit an die Börse gebracht hat, stufte aufgrund auflaufender Verluste die Aktie herunter. Die Analysten der ank sehen das Kursziel bei 19€ (aktueller Kurs 21,00€)
Rocket Internet hat bei einem Umsatz von rund 100 Millionen Euro einen Verlust von mehr als 20 Millionen Euro eingefahren. Dabei entfielen rund 34 Millionen Euro auf die Kosten von Börsengängen, so dass auf bereinigter Basis ein geringer Gewinn bleibt. Allerdings ergibt sich auch auf Basis des aktuellen Kurses dabei ein KGV von mehr als 100.

4. Aufgrund des immensen Kapitalbedarfs von Rocket Internet, welches aufgrund den aktuellen Beteiligungen benötigt wird, den schlechten Fundamentalen aussichten sowie der Tatsache, dass der Konzern trotz des fallenden Börsenkurses keine Dividende ausschüttet, halte ich eine kurzfristige Erholung der Aktie für eher unwahrscheinlich. Zwar hat der Konzern bereits gezeigt, dass er Unternehmen groß machen kann, und hat aktuell auch interessante Investitionen am laufen. Jedoch wird es noch dauern bis sich ein Verkauf der Anteile lohnt. Es stellt sich die Frage ob bis dahin noch weiteres Kapital aufgenommen werden muss und sich die Anteile somit verwässern.
Deshalb rate ich zum Verkauf der Aktien.

Quellen:

- http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/ipo/rocket-internet-die-maschen-der-samwer-brueder/10611654.html
- https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCder_Samwer
- http://www.wiwo.de/finanzen/boerse/aktien-des-start-ups-mit-rocket-internet-geht-es-weiter-bergab/13516786.html
- http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/rocket-internet-aktie-im-sturzflug-13702543.html

Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Rocket Internet Aktie
Kurs: 18,44€     +2,4% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
NumberOne
Aktuell wird kein IPQ für Investor NumberOne ermittelt.
Momentan hat Investor NumberOne
kein öffentliches Portfolio.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos