Kommentar vom 10.07.16
InvestorNumberOne
Bewertung:
Mehr als 40 Bewertungen
hervorragend10%
sehr interessant64%
interessant25%
mittelmäßig0%
uninteressant1%
Bisher 293 mal gelesen
Wie erfolgreich ist Zeiss wirklich?
Zeiss ist ein Unternehmen der Optischen Industrie. Der Weltkonzern hat heute ca. 25.000 Mitarbeiter und Sitzt in Oberkochen im Ostalbkreis. Zeiss entwickelt unter anderem Mikroskope, Brillengläser, Foto- und Filmobjektive. Knapp 90 Prozent des Umsatzes erzielt Zeiss im Ausland.

Über folgende Gebiete möchte ich näher eingehen, um so einen breiten Einblick zu ermöglichen:

1. Aktuelle Entwicklung
2. Effizienzprogramme
3. Forschung und Entwicklung
4. Fundamentale Bewertung
5. Fazit
6. Quellenangaben

---1. Aktuelle Entwicklung---

Zeiss hat sein Gewinn in der ersten Hälfte des Jahres 2015/16 gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessert. Unter anderem Währungseffekte ermöglichten das Ergebnis von 96 Mio. € im Vorjahr auf 187 Mio. zu steigern. Das teilte der Konzern vor ein paar Wochen mit.

Seit einiger Zeit hat Zeiss ein Programm zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit auf den Weg gebracht, dieses scheint sich bezahlt zu machen.
Die Bilanz wird lediglich getrübt durch Probleme mit der Halbleitertechnik. Zeiss stellt Geräte mit denen Mikrochips für viele verschiedene Bereiche hergestellt werden können. Zum Beispiel kann dadurch die Speicherkapazität in Smartphones erhöht werden.

Aufgrund der geringen Nachfrage im Halbleiter-Bereich sank der Umsatz in dem Bereich um 13 Prozent auf 419 Mio. EUR. Das Investitionsverhalten der Mikrochip-Hersteller habe sich inzwischen stabilisiert, so der Vorstandsprecher des Konzerns. Im laufenden Geschäftsjahr sieht er einen leichten Umsatzanstieg in der Halbleitertechnik.

---2. Effiziensprogramme---

Zeiss plant weitere weitgreifende Einschnitte unter anderem im Geschäftsmodell der Mikroskopie, um deutlich effizienter zu werden. In Göttingen soll die Mitarbeiterzahl von aktuell 650 auf nur noch 240 sinken. Die beiden Werke im Ostalbkreis (Göttingen, Oberkochen) gab es schon im Jahr 2014 Entlassungen. Etwa 150 Stellen wurden für die Sanierung an den Standorten abgebaut. In der Zwischenzeit haben bei Standort Göttingen statt den geplanten 70 Mitarbeiter schon knapp 100 Mitarbeiter die Abfindungsangebote angenommen. Jetzt sind bei den Standort nur noch knapp über 500 Mitarbeiter angestellt. Kündigungen aufgrund der Umstrukturierung soll es nicht geben, die verbleibenden Mitarbeiter sollen in anderen Bereichen eingesetzt werden.
Im Ausland sollen laut Angabe des Konzerns 50 und in Deutschland weitere 130 Stellen abbauen.. Hintergrund ist der hohe Kostendruck und die tendenziell sinkende Gewinnmargen dem sich der Konzern durch einen starken Preiskampf im Mikroskopmarkt stellen muss. Ziel ist ein höherer Gewinn.

---3.Forschung und Entwicklung---

Als eines der führenden Medizinischen Betriebe investiert Zeiss einen großen Teil des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. So wird es ermöglicht, dass der Medizinische Fortschritt mitgestaltet wird.
Die Eigentümer geben im Unternehmen den Spielraum, damit weitsichtig in neue Lösungen investiert werden kann.
Um die Technologieführerschaft des Betriebs in allen Breichen noch weiter auszubauen, investiert der Konzern viel Geld in Forschung. Im Jahr 2014/15 setzte Zeiss laut eigenen Angaben rund zehn Prozent des Umsatzes dafür ein. Beim aktuellen Umsatz das entspricht das also 466 Millionen Euro. Dies ist im Vergleich zu anderen Firmen ein erheblicher Teil.

---4.Fundamentale Bewertung/ Value Investing---

Fundamental ist der Betrieb sicherlich nicht günstig. Der Buchwert je Aktie liegt bei ca. 10€, der Kurs pro Anteil bei ca. 35€ man muss sich also die Frage stellen, ob man bereit ist für ein Unternehmen das in der Bilanz viel weniger Wert ist nur aufgrund der Zukunftsaussichten den hohen Preis zu bezahlen.
Die Eigenkapitalquote ist mit 25% zwar ganz in Ordnung, jedoch ist dieser Wert bei Krisenzeiten wie 2008/09 relativ schnell aufgezehrt, deshalb ist auch hier etwas Vorsicht geboten.
Das KGV ist mit 23 auch eher hoch, aktuell trotzdem unter dem langfristigen Durchschnitt. Aufgrund der vermutlich besseren Gewinnentwicklung wird sich das KGV meines Erachtens in den kommenden Jahren noch ein wenig verbessern.
Der Umsatz stieg in den letzten Jahren kontinuierlich, auf zuletzt 1,04 Mrd €. Die Eigenkapitalrendite sinkt seit einigen Jahren aufgrund des zuletzt gestiegenem Kurs auf 7%, was immer noch ein recht anschaulicher Wert ist. Eigenkapital einzusetzen lohnt sich im Unternehmen also.
Die Dividendenrendite ist mit 1,3% gering. Verglichen mit anderen Firmen lassen sich hier sicherlich bessere Werte mit höheren Dividenden finden.

---5. Fazit---

Insgesamt halte ich die Carl Zeiss Ag für gut aufgestellt. Es gibt hohe Investitionen im Forschung und Entwicklung und das Unternehmen ist auf jeden Fall Konkurrenzfähig.
Die Fundamentale Bewertung ist meiner Meinung nach jedoch zu hoch. Das 3,5 fache des Buchwerts und geringe Dividendenrenditen lassen hier nur wenig Freunde aufkommen, wenn man bedenkt, dass Dividenden den größten Teil der Erträge bei Aktien ausmachen. Aufgrund des hohen Kurses der Aktie halte ich eine Investition nicht für sinnvoll und rate deshalb nicht zum Kauf der Aktie.

---6. Quellen---

https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Zeiss_(Unternehmen)
http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Niedersachsen/Carl-Zeiss-AG-streicht-in-Goettingen-ueber-400-Jobs
http://www.finanzen.net/fundamentalanalyse/Carl_Zeiss_Meditec
http://www.onvista.de/aktien/fundamental/Carl-Zeiss-Meditec-Aktie-DE0005313704
http://www.finanzen.net/aktien/Carl_Zeiss_Meditec-Aktie
http://www.zeiss.de/corporate/de_de/ueber-zeiss/daten-und-fakten.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Zeiss_(Unternehmen)
http://www.zeiss.de/corporate/de_de/innovation-und-technologie/zahlen-daten-fakten.html
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Carl Zeiss Meditec Aktie
Kurs: 42,37€     -0,2% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
NumberOne
Aktuell wird kein IPQ für Investor NumberOne ermittelt.
Aktien-Portfolios von NumberOne haben sich im
Ø 2% p.a. besser entwickelt als der DAX.