Analyse zur Aktie BMW

Als sehr interessant bewertet
40 Bewertungen ∙ 1080 mal gelesen
Am 10.07.16
von homooeconomicus
zu BMW

Ein gesunder Autobauer zum Schnäppchenpreis

Quellenangaben alle am Ende des Textes. Quellenbelege sind im Text durch geklammerte Nummern (1), (2) usw. angezeigt.


Folgende Punkte sollen analysiert werden:

1. Börsenumfeld und die aktuelle Bewertung von BMW
2. Aktuelle Entwicklungen bei BMW
3. BMW fundamental betrachtet
4. Fazit



1. Börsenumfeld und die aktuelle Bewertung von BMW

1.1 Börsenumfeld
Die europäischen Börsen wie zum Beispiel der EURO STOXX 50 (1) sind seit April 2015 um 20 % gefallen, ebenso der DAX (2). Für den gleichen Zeitraum ist für die us-amerikanischen Börsen eine stabile Seitwärtsbewegung zu beobachten (3). Wie so oft werden an den Börsen nicht nur Fakten gehandelt sondern Ängste, Hoffnungen und Erwartungen. Da in Europa nicht gerade der dritte Weltkrieg vor der Tür steht handelt es sich vermutlich wiederum um eine Übertreibung nach unten.

1.2 DAX-Werte billiger als große US-Werte, BMW besonders günstig
In diese Richtung weist auch die Betrachtung des Median KGV (also des mittleren KGV). Dieses beträgt bei den deutschen Werten 18,6 (4), bei den us-amerikanischen Werten hingegen 25,6 (5). Platt gesagt: deutsche Aktien sind derzeit deutlich billiger als US-Werte. Und von den billigen deutschen Aktien ist wiederum BMW mit 6,9er KGV aktuell die billigste (4). Billig heisst hierbei nicht minderwertig, sondern eben nur, dass bei BMW 1 Euro Gewinn derzeit 6,9 € an der Börse kostet (ein KGV von 6,9), bei Thyssen-Krupp kostet 1 Euro Gewinn aber 42,3 Euro (KGV 42,3). Für mich sind KGV-Werte unter 8 immer schon ein Kaufanreiz 6,9 ist wirklich günstig.



2. Aktuelle Entwicklungen bei BMW

Aktuell drücken Sorgen um die Folgen des BREXIT auf den Kurs (7). Dieser Faktor wird von vielen Analysten (8) genannt. Ich halte ihn aber für relativ nebensächlich, weil Großbrittanien bei weitem nicht der einzige Absatzmarkt für BMW ist und auch dieser Markt nicht...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.