Kommentar zur Aktie Wirecard

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 420 mal gelesen
Am 23.07.16
von OktiEdda
zu Wirecard

Es sieht gut aus

Nach dem Verdauen der Short-Attacken mit Unterstützung von gefakten kritische Unternehmensreports steht die wirecard-Aktie unmittelbar vor dem Knacken der Widerstandslinie bei knapp 42€. Falls dies gelingt, könnte es ganz schnell um weitere 20-25% nach oben gehen, dann nämlich weiter unterstützt von den short-squeezes der Shortspekulaten, die immer noch nicht aufgegeben haben.

Bei wirecard ist es wirklich interessant, die aktuellen Meldungen zu verfolgen. Da vergeht keine Woche, in der nicht eine neue Kooperation, ein neues Geschäftsmodell oder auch mal ein neuer Zukauf bekannt gegeben wird. Letzteres ist natürlich die mögliche Schwachstelle dieses Unternehmens. Da wird auf Teufel komm raus zusammengekauft um Wachstum zu generieren. Nicht jeder dieser oft nicht gerade billigen Aquisitionen ist am Ende auch erfolgreich in das Unternehmen zu integrieren. Aber das ist in der new economy durchaus üblich und sinnvoll, letztlich haben sich die Investitionen schon gelohnt, wenn nur 10-20% der Zukäufe am Ende prosperieren.

Wirecard agiert weltweit und baut seine Position auf dem spannenden Markt des moderen bargeldlosen Bezahlens weiter aus. Ob Asien oder jetzt auch USA, in allen Wachstumsmärkten will man vorne mitspielen. Die Fundamentalzahlen, soweit durchsichtig, sehen gut aus. Wenn alles gut geht, wird man in ein paar Jahren zu den ganz großen Playern in diesem Sektor gehören und Unternehmen wie paypal weit hinter sich lassen. So geht z.B. Merrill Lynch von einem jährlichen Wachstum des EBITDA von durchschnittlich 22% (2015-18) auf und setzt ein Kursziel von 52€, nachdem Sorgen der Investionen über den Stand in Indien wohl zerstreut werden konnten.

Es ist schon erstaunlich, was für neue Kooperationen wirecard ständig auftreibt: ob beim bargeldlosen Bezahlen in Restaurants, bei russischen Onlinespielen oder bei virtuellen Konten deutscher fintec-Startups, überall mischt man mit.

Wirecard ist nach meiner Meinung nach eine der ganz heißen Aktien dieses Jahrzehnts und das Pulver noch lange nicht verschossen. Natürlich sind große Chancen auch immer mit großen Risiken verbunden - wenn sich aber, wie berichtet, die Shorttrader nun nach und nach aus der Aktie zurückziehen, ist das ein gutes Zeichen.

Ein paar Zahlen: die Experten gehen nach http://www.finanzen.net/schaetzungen/Wirecard
von wachsenden Umsatzerlösen (bis 2020 sollen es 2 Mrd. sein), Gewinnen (je Aktie von 1,2 auf 2,80€ von 2015-2020 steigend) und Dividenden aus. Ja richtig, wirecard zahlt, ungewöhnlich genug, tatsächlich eine Dividende. Auch wenn sich deren Rendite nur auf ca. 0,5% beläuft, mit Tagesgeld kann sie sogar mithalten und sie steigt Jahr für Jahr.
Bis 2018 soll das KGV auf gut 14 sinken, kein schlechter Wert für einen Wachstumswert (22 auf Basis 2016). Der Buchwert je Aktie liegt bei etwa 12€ und, laut Plan sollen die Verbindlichkeiten von 15-20 von sich von knapp 300 bis gut 900 Mio € mehr als verdreifachen (bei gleichzeitig von 1,3 auf über 2,5 Mrd. ansteigendem Eigenkapital.)

Bei letzerem sind wir natürlich mal wieder beim Thema. Die Bewertungen der Tochtergesellschaften sind natürlich sehr umstritten und waren schon immer eine Rechtfertigung der short-basher. Da ist wenig an Substantiellem zu bewerten, hier geht es hauptsächlich um Ideelles wie Kundenstämme, Ideen, Partnerschaften und natürlich lässt sich wirecard da nicht gerne genauer in die Karten gucken. Wie jüngst bei Rocket Internet können sich da durchaus faule Eier und Luftnummern verbergen. wirecardhouse? Diese Frage kann niemand sicher beantworten.

Nachtrag: gute Quartalszahlen bestätigen meine Ansicht. Der Kurs reagiert auch schon dementsprechend. Siehe z.B. http://www.wiwo.de/unternehmen/it/wirecard-zahlungsabwickler-steigert-gewinn-und-umsatz/13937440.html

Ich bin und bleibe investiert. Ein Blick auf diese Aktie kann sicher nicht schaden, etwas Zeit für Information sollte man sich vor dem Investment allerdings schon nehmen. Ich sehe dieses Jahr ein Potential von gut 20% und einen möglichen Kursverdoppler auf 3 Jahre. Empfindliche Verluste sind wie gesagt aber nicht auszuschließen, insbesondere wenn der Bankensektor in die Krise schlittert. Dann sieht es aber sowieso generell dunkel aus...



Quellen http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Wirecard_Aktie_Sentiment_wird_sich_verbessern_Aktienanalyse-7320186
http://www.be24.at/blog/entry/706040/wirecard-jetzt-mischt-jetzt-auch-bei-online-spielen-mit/fullstory/
http://www.deraktionaer.de/aktie/wirecard-expandiert-in-asien--was-ist-jetzt-zu-tun--258930.htm
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Wirecard Aktie
Kurs: 97,86€     -1,1% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
OktiEdda
Investor
Rangliste
766. Rang
Investor
Performance
IPQ 170
Aktien-Portfolios von OktiEdda haben sich im
Ø 5% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos