Kommentar vom 09.01.17
InvestorBranchzero
Bewertung:
Mehr als 20 Bewertungen
hervorragend15%
sehr interessant68%
interessant8%
mittelmäßig5%
uninteressant4%
Bisher 493 mal gelesen
Fuchs Petrolub - Ein konservatives Value- Investment?
Fuchs Petrolub ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Schmierstoffen.
Das Unternehmen wurde 1931 in Mannheim unter dem Namen Rudolf Fuchs gegründet. Der Stammsitz befindet sich in Mannheim auf der Friesheimer Insel.
Seit dem 23.06.2008 sind die Vorzugsaktien der Gesellschaft im MDAX gelistet.

Der Konzern bietet Schmierstoffe für viele unterschiedliche Bereiche an.

Zu den weltweit mehr als 100.000 Kunden zählen Automobilzulieferer und OEMs, Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Metallverarbeitung, Bergbau und Exploration, Luft- und Raumfahrt, Unternehmen des Energie-, Konstruktions- und Transportsektors, der Land- und Forstwirtschaft sowie der Stahl-, Metall-, Zement-, Guss- und Schmiedeindustrie, aber auch Lebensmittel- und Glashersteller – und viele andere.
Hier eine Auflistung der Bereiche:

Automotive Schmierstoffe
Motorenöle
Getriebeöle
Stoßdämpferöle
Zentral- und Mobil-Hydrauliköle
Fette
Motorrad
Landwirtschaft
Serviceflüssigkeiten
Biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe
Trocken-Beschichtung

Industrielle Schmierstoffe
Hydrauliköle
Kompressorenöle
Bettbahnöle
Getriebeöle
Offene Getriebeschmierstoffe
Turbinenöle
Maschinenöle
Kältemaschinenöle
Biologisch schnell abbaubare Schmierstoffe
Textilmaschinenschmierstoffe
Fette
Pasten
Drahtseilschmierung
Kettenschmierstoffe
Sonderschmierstoffe/Industrieöle
Trocken-Beschichtung
Trennmittel

Metallbearbeitung
Härtemedien
Korrosionsschutzmittel
Reiniger
Kühlschmierstoffe
Umformschmierstoffe

Spezialanwendungen
Spezialfette
Pasten
Getriebeschmierung
Kettenschmierung
Trocken-Beschichtung
Offene Getriebe
Wälz- und Gleitlager
Trennmittel
Lebensmittelindustrie
Warmumformung
Schienenverkehr
Windkraft
Glasherstellung/-bearbeitung
Zuckerverarbeitung
Wartung
Sonstige Spezialitäten
Applikationsgeräte
Services
Analytische Services
Chemisches Prozessmanagement (CPM)
Instandhaltungsüberwachung
Kundenindividuelle Entwicklung
Spezielle Services für die Lebensmittelverarbeitung (LCCP)
Technische Beratung
Spezielle Services für offene Getriebe
Beschichtungsservices


Hier eine Auflistung einiger Marken. Die Auflistung der Marken ist nicht abschließend. Sie soll lediglich einen Grobüberblick über die vielfältige Markenwelt von Fuchs geben.
Die aufgelisteten Anwendungsbeispiele sind nicht abschließend und sollen ebenfalls nur beispielhaft die Vielfältigkeit der Welt der Öle und Schmierstoffe von Fuchs verdeutlichen:
AGRIFARM
Anbieter von Ölen für die Landwirtschaft. Hier werden unter anderem Melkmaschinenöl, Hydrauliköl, Getriebeöl, Motoröl für Landmaschinen angeboten
ANTICORIT
Korrosionsschutzmittel
CARBAFLO
Perfluorierte Spezialschmierstoffe
CASSIDA
Schmiermittel für Pharma- und Lebensmittelindustrie
CEPLATTYN
Haftschmierstoffe für offene Getriebe z.B. im Bergbau und der Zementindustrie
CHEMPLEX
Spezialstoffe z.B. Chemplex 750 Trennmittel bei Kautschukherstellung, Dichtmittel in Hähnen und Ventilen, etc.
oder Chemplex 511 Schmiermittel z.B. für Heißluftventilatoren

ECOCOOL, ECOCUT
Kühlschmierstoffe z.B. in der Stahl- und Aluminiumbearbeitung oder beim Werkzeugschleifen
GEARMASTER
Zentralschmierung von Nutzfahrzeugen
GLEITMO
Schmieröle, Montagepasten, etc.
LAGERMEISTER
Schmierfette für Wälz und Gleitlager z.B. in Baumaschinen
LOCOLUB
biologisch abbaubares Schmierfett z.B. für Schienenfahrzeuge
LUBRODAL
Umformschmierstoffe z.B. für Hochgeschwindigkeits-Schmieden
MAINTAIN
Vertrieb von Kühlerfrostschutz, Ölbinder, Bremsflüssigkeiten, Treibstoffadditive.
MOLYPAUL
Beschichtungen für keramische ,feuerfeste Stoffe
PENTOSIN
Getriebeöle für Doppelkupplungsgetriebe, Lenkgetriebeöle
PLANTO
umweltschonende Schmierstoffe, die schnell biologisch abbaubar sind. Einsatz z.B. in der Landwirtschaft
RENEP
RENEP-Hochleistungsbettbahnöle für Werkzeugmaschinen
RENISO
Kältemaschinenöle
RENOCLEAN
Reiniger z.B. für Metalloberflächen
RENOFORM
Korrosionsschutz
RENOLIN
Hydrauliköle, Turbinenöle, Transformatorenöle
RENOLIT
Schmierfette, Papiermaschinenöle, Maschinenöle, Bettbahnöle
SILKOLENE
Schmierstoffe für Zweiräder
SOK
SOK – Betontrennmittel
SOLCENIC
feuerfestes Hydrauliköl z.B. für Kohlebergbau
STABYL
Schmierfette z.B. für Wasseraufbereitungsanlagen
STABYLAN
Vollsynthetischer Hochtemperatur-Kettenschmierstoff

THERMISOL
Härteöle zum Abschrecken von Werkstücken
TITAN
Motoröle für viele Anwendungen vom PKW bis zum Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Motorsägen, Generatoren, Bootsmotoren, Schienenfahrzeuge, etc.
Getriebeöle für PKW und Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, etc.
Getriebeöle für Automatikgetriebe

TRENOIL
TRENOIL-Walzmedien z.B. für Stahlwalzen
URETHYN
Schmierfette für extreme Bedingungen (z.B. in Windrädern)
VITROLIS
Schmierstoffe für Glasindustrie
WISURA
Schmierstoffe für die Metallbearbeitung ohne Chlorverbindungen


Hier zeigt sich, dass Fuchs nicht einfach nur Öle und Schmierfette produziert, sondern neben Massenprodukten wie z.B. Motorölen auch mit einer Vielzahl von Spezialprodukten in Nischenmärkten erfolgreich aktiv ist.


Nun möchte ich auf einige Geschäftszahlen eingehen:


Aktionärsstruktur zum 31.12.15:
Bezogen nur auf Stammaktien:
Streubesitz 46 %
Familie Fuchs 54 %
Basis 69.500.000 Stammaktien

Bezogen auf das Gesamtkapital:

Streubesitz 73 %
Familie Fuchs 27 %
Basis 139.000.000 Aktien (Stamm- und Vorzugsaktien)

Da die Familie Fuchs die Mehrheit der stimmberechtigten Stammaktien besitzt kann sie im Konzern viel entscheiden. Das dürfte sich langfristig positiv auswirken, denn dadurch dürfte die Firma mehr an langfristigem Erfolg als an den nächsten Quartalszahlen interessiert sein.

Die Entwicklung der Umsätze, Cashflows und Gewinne zeigt, dass die Art der Unternehmensführung in der Vergangenheit langfristig erfolgreich war. Hierdurch wurden nachhaltig Werte geschaffen.

Umsatzentwicklung in Mio. €:
2015 2.079
2014 1.866
2013 1.831
2012 1.819
2011 1.652
2010 1.458
2009 1.178
2008 1.394
2007 1.365
2006 1.323

freier Cashflow vor Zukäufen in Mio. €:
2015 232
2014 210
2013 150
2012 141
2011 59

Ergebnis je Aktie Vz in €:
2015 1,70
2014 1,58
2013 1,54
2012 1,46
2011 1,29
2010 1,21
2009 0,86
2008 0,75
2007 0,78
2006 0,63


Dividende je Aktie Vz in €:
2015 0,82
2014 0,77
2013 0,70
2012 0,65
2011 0,50
2010 0,45
2009 0,29
2008 0,27
2007 0,25
2006 0,17
Der Gewinn je Aktie und die Dividenden wurden um Aktiensplits in 2011 und 2014 bereinigt.
Die Ausschüttungsquote für 2015 von ca. 48 % (106,6 Mio.) aus dem Gewinn ist voll durch den Free Cashflow vor Akquisitionen von 232 Mio. gedeckt. Damit erscheint die Dividende langfristig darstellbar.
Der Umsatzanstieg von 1.323 Mio. € in 2006 auf 2.079 Mio. € bis 2015 entspricht einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von 4,6 % pro Jahr.
Dieses Wachstum ist angesichts des durch die Finanzkrise ausgelösten Umsatzeinbruchs von 2008 auf 2009 als sehr solide anzusehen.
Beim Gewinn zeigt sich ein überdurchschnittliches Wachstum von durchschnittlich 10,4 % von 0,63 €/Aktie in 2006 auf 1,70 €/Aktie in 2015, was zeigt, dass das Umsatzwachstum auch rentabel ist. Es wird durch geringe Zukäufe unterstützt. So wurden in der Vergangenheit folgende Zukäufe getätigt:

2016 wurden bisher folgende Übernahmen getätigt:
Chevron (US)
Umsatz € 11 mn
Ultrachem (US)
Umsatz € 15 mn

2015 wurden folgende Akquisitionen getätigt:

Statoil Fuel & Retail Lubricants AB (SVE):
Umsatz €140 mn
Preis €72,5 mn
Schulden €26,3 mn


Deutsche Pentosin-Werke GmbH (GER)
Umsatz: €135 mn
Preis €112,3 mn
Schulden €8,6 mn

Bereits vor 2015 wurden unter anderem folgende Firmen übernommen:

Lubritene (ZA) € 15 mn
Batoyle (UK) € 15 mn
Cassida (global) € 21 mn


Die Akquisitionstätigkeit wurde vor 2015 eher konservativ betrieben. Man vertraute auf die eigenen Wachstumsmöglichkeiten und kaufte gezielt mit kleineren Zukäufen zu.
Auch in 2015 kaufte man im Rahmen der Mittel des free Cashflow zu. Indem man Statoil Fuel & Retail Lubricants AB (SVE) in 2015 akquirierte, kaufte man den skandinavischen Marktführer.

Allerdings dürfte es mit dem zukünftigen Wachstum ohne gezielte Zukäufe eher schwach ausfallen. In 2015 betrug das organische Umsatzwachstum lediglich 0,3 %. Durch Zukäufe kam es zu einem Umsatzwachstum von 6,0 %. Weitere 5,1 % Wachstum resultierten aus Wechselkurseffekten beim Umsatz.
Ich glaube, wenn man zukünftig im Rahmen des Free Cashflows abzüglich Dividendenzahlungen für ca. 100 Mio. pro Jahr Zukäufe tätigt kann man die Wachstumsraten der Vergangenheit (durchschnittlich 4,6 %) beibeahlten.

Nun zur Bilanzstruktur:

Die Finanzverbindlichkeiten betrugen zum 30.09.2016 17,7 Mio. € dem standen Zahlungsmittel in Höhe von 119,1 Mio. € gegenüber. Der Konzern dürfte damit in der Lage sein kleinere Akquisitionen ohne Aufnahme von Schulden zu stemmen.

Der Konzern ist somit mit einer Eigenkapitalquote von 71,6 % (zum 30.09.16 betrug das Eigenkapital 1.126,0 Mio. € bei einer Bilanzsumme von 1571,7 Mio. €) sehr gut aufgestellt.
Die Nettoumsatzrendite betrug 2015 11,4 % in 2014 waren es 11,8 %.
Die Eigenkapitalrendite beträgt 22,5 % (241 Mio. Gewinn/ 1.070,2 Mio. EK)
Die Rendite bezogen auf das Gesamtkapital, welches aufgrund der Nettofinanzposition zu 100 % aus Aktienkapital besteht entspricht dem Kehrwert des KGV und beträgt damit 4,2 %. Bezogen auf die Bilanzsumme von 1490,3 Mio. € beträgt die Gesamtkapitalrendite 16,1 %( 241 Mio. Gewinn/1490,2 Mio. Bilanzsumme)

Wie die dargestellten Zahlen verdeutlichen hat der Konzern eine beachtliche Wachstumstory hinter sich und wächst momentan trotz anhaltender globaler Unsicherheiten zwar nicht exorbitant aber doch stetig weiter. Beim aktuellen Kurs von ca. 40 € (02.01.17 Vz.-Aktie) ergibt sich bei einem Gewinn je Vorzugsaktie von 1,70 ein KGV für 2016 von 23,5 Das KGV ist damit zwar nicht eines der günstigsten doch angesichts des imposanten Umsatz- und Gewinnwachstums aus der Vergangenheit erscheint mir die Aktie dennoch attraktiv. Vor allem unter dem Aspekt der sehr soliden Bilanzzahlen mit einer Nettofinanzposition. Auch im Hinblick auf die in der Vergangenheit stetig erhöhte Dividende erscheint die Aktie attraktiv. Eine aktuelle Ausschüttung in Höhe von 0,82 € entspricht zwar lediglich einer Verzinsung von 2,05 % aber künftige Zuwächse könnten hier interessant sein. Außerdem spricht für die Firma der hohe Anteil an Aktien, welche durch die Familie Fuchs gehalten werden. Die Familie scheint ein Interesse an nachhaltiger stetiger Entwicklung der Firma zu haben. Das zeigt sich auch in den Zahlen der vergangenen 10 Jahre.
Alles in Allem halte ich Fuchs Petrolub für ein sehr solides Investment bei dem man von einer nachhaltigen Unternehmenspolitik langfr. profitieren wird.
Die Wachstumsraten sind zwar nicht exorbitant was keine schnellen Gewinne erhoffen lässt aber langfr. wird sich das Potential der Firma in einem stetig steigenden Kurs zeigen.
Mit dieser Aktie sollte es möglich sein langfr. die durchschnittliche Marktentwicklung zu schlagen. Daher empfehle ich die Aktie für konservative langfristig orientierte Investoren zum Kauf.
Auch im Vergleich mit 10 jährigen US-Staatsanleihen, welche nahezu risikolos sind erscheint meiner Meinung nach Fuchs nicht zu teuer. Angesichts eines Zinssatzes von aktuell ca. 2,4 % erscheint eine moderat wachsende Fuchs Oil Aktie mit einem KGV von 23,5 angemessen bewertet. Das KGV verspricht eine Verzinsung von 4,25 %. Das zukünftige Wachstum und der Aufschlag von 1,85 % auf risikolose US-Staatsanleihen preisen Fuchs Oil meiner Meinung nach aktuell angemessen.



Quellen

http://de.wikipedia.org/wiki/Fuchs_Petrolub
http://financials.morningstar.com/ratios/...ion=DEU&culture=en_US
http://www.fuchs.com/gruppe/investor-relations/investor-uebersicht/
www.fuchs.com/de/de/produkte/download-center/...stoff-lieferprogramm/
http://www.fuchs.com/gruppe/unternehmen/das-unternehmen/ueber-fuchs/
http://www.finanzen.net/zinsen/10j-US-Staatsanleihen

Disclaimer:
Meine obige Darstellung spiegelt lediglich meine Meinung wider. Sämtliche genannten Daten beziehen sich auf die genannten Quellen. Ich übernehme für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben keine Verantwortung und schließe jegliche rechtliche oder sonstige Ansprüche aus.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Fuchs Petrolub Aktie
Kurs: 43,95€     +0,2% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Branchzero
Investor
Rangliste
3037. Rang
Investor
Performance
IPQ 62
Aktien-Portfolios von Branchzero haben sich im
Ø 4% p.a. schlechter entwickelt als der DAX.