Analyse zur Aktie Siemens

Als sehr interessant bewertet
480 mal gelesen
Am 15.07.17
von armericanoo
zu Siemens

Möglicher Börsengang in der Medizintechnik-Sparte könnte die langersehnte Wende einläuten

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Siemens-Chef Joe Kaeser - dort seit 2013 in Amt und Würden! - gedenkt nun auch allen Ernstes, seinen unter Investoren und Analysten eher als langweiligen „Gemischtwarenladen“ verschrienes Unternehmen so eine Art "Frischzellenkur" zu unterziehen, um es so endlich aus seinem "Dornröschenschlaf" zu erwecken - getreu dem Schillerschen Motto aus Wilhelm Tell "...ihr kommt spät, doch ihr kommt!"

Auf einmal passiert, was bei den Münchenern zig Jahre bloß vor sich hergeschoben wurde, jedoch nie mit Nachhaltigkeit auf die Reihe gekriegt: Es wird kräftig in Zukunftsmärkte wie Industrie 4.0 investiert, und ebenso steht nun auch einer zukunftsorientierten Umstrukturierung des Konzern nichts mehr im Wege. So etwas lässt das Herz eines jeden Siemens-Anleger natürlich höher schlagen - auch wenn man zugeben muss, dass sich jenes innovative Gedankengut bis dato nur geringfügig positiv auf den Siemens-Aktienkurs ausgewirkt hat. Man traut dem Braten anscheinend noch nicht so recht, sondern fragt sich vielmehr, ob Joe Kaeser seinen vollmundigen Ankündigungen auch wirklich Taten folgen lässt oder ob es sich hierbei bloß um viel "heiße Luft" handelt. Sollten sich die Anzeichen dazu allerdings mehren, so dürfte es mit dem Siemens-Aktienkurs an den Börsen ganz sicher wieder mächtig aufwärts gehen.

Seit Jahren richtet sich Siemens konsequent auf die Industrie 4.0 aus: Bislang wurden ca. 9 Mrd. Euro in Übernahmen von Software-Anbietern im Bereich der industriellen Produktion gesteckt. Mit seiner Sparte „Digital Factory“ bietet Siemens ein universelles Angebot aus integrierter Hard- und Software sowie Serviceleistungen für die automatisierte Fertigung an, wodurch nicht zuletzt wesentlich höhere Gewinnmargen erzielt werden als in den meisten anderen Geschäftsbereichen.

Überdies will Siemens endlich in der Medizintechnik-Sparte für Furore sorgen: "Healthineers" ist...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.