Analyse zur Aktie Bank of China

Als interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 1400 mal gelesen
Am 26.08.10
von Reini
zu Bank of China

Bank of China , Kredite füllen der Bank die Kassen

Die Bank of China ist am 1.10.2001 gegründet worden.
Zur Bank of China gehören noch 10 Banken und
2 Lokale Banken.
Die Bank of China bietet Ihren Kunden eine
umfassende Palette von Finanzprodukten- und
Dienstleistungen .

Aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise hat die
Regierung einen umfassenden Maßnahmeplan zur
Fördeung der Unternehmen aufgestellt, um auch die
Nachfrage nach Krediten zu fördern.
Die Bank of China hatte in diesem Monat die Genehmigung,
bis zu 7 Mrd.€ für eine Bezugsrechtsemmission eizusammeln.
Damit will die Bank die schärferen Kapitalvorschriften erfüllen.

Die von der chinesischen Regierung in 2009 vergebenen Kredite zur weiteren
Wirtschaftsförderung, haben der Bank of China weiter die Kassen gefüllt.

Im 2.Quartal 2010 stieg der Gewinn um 15% auf 3 Mrd €.
Die Bank ist der viertgrößte Kreditgeber des Landes und nach Marktwert das
drittgrößte Kreditunternehmen in China.

Das kommt davon,dass eine immer größere Nachfrage nach Krediten
stattfindet und die Verbesserung der Asset Qualität.

Die Aktie der Bank of China schloss heute an der Xetra
mit einem Kurs von 0,40 €.

Reinhard


Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Bank of China Aktie
Kurs: 0,34€     +11,5% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Reini
 
Momentan hat Investor Reini
kein öffentliches Portfolio.