Analyse zur Aktie Boeing

Als interessant bewertet
670 mal gelesen
Am 11.08.17
von Rehrock
zu Boeing

Boeing profitiert von weltweiten Trends: Reisebereitschaft, Aufrüsten, Niedrigzins

Die Boeing Aktie wächst kontinuierlich.

Folgende positiven Einflüsse werden das Wachstum dieses Jahr weiter stützen:

- Bestellungen: Derzeit hat Boeing Vorbestellungen für sieben Jahre Vollproduktion.
- Megatrend autonomes Fliegen wird ab 2018 getestet.
- Ausbau Ersatzteil-Geschäft
- Große Nachfrage nach Boeing 737
- Sinkenden Produktionskosten bei Riesenjet 787
- Falls es doch mal wieder kracht. Boeing baut Raketen- und Satelliten-Systemen, Militär-Flugzeuge und -helikopter. Das Aufrüsten bringt Aufträge.
- Rüstungsgeschäft: Die US Regierung hat 14 Hornetjets bestellt $1,1Mrd Volumen.
- Als multinationaler Riese profitiert Boeing vom weltweiten Wachstum. Immer mehr Menschen auch in Ländern wie Indien reisen mit dem Flugzeug.
- Der Gewinn im letzten Jahr konnte auf knapp $5 Milliarden verdreifacht werden.
- Die Niedrigzinssituation ist für das kapitalintensive Geschäft ein Segen
- Anleger spekulieren auf eine US-Steuerreform die Boeing Geld spart. Im letzten Jahr waren 1,2 Milliarden $ an Steuern fällig gewesen.
- Analysten sehen Boeing bei $300 (Cowen & Company), $280 (J.P. Morgan) and $275 (Bank of America Merrill Lynch). Derzeit liegt die Aktie bei $240.


Unter diesen Voraussetzungen sind die $300 eher eine Zwischenstation

Gutes Investieren!
Euer Rehrock


Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.