Analyse zur Aktie Alphabet (Google)

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 2320 mal gelesen
Am 25.09.17
von armericanoo
zu Alphabet (Google)

Google hat offenbar aus den Fehlern der jüngsten Vergangenheit seine Lehren gezogen

Alle Welt kennt Google (und somit auch die börsennotierte US-amerikanische Holding namens Alphabet Incorporated), die mit Abstand bedeutendste Online-Suchmaschine weltweit. Der Konzern ist maßgeblich für den überwiegenden Teil des Gesamtumsatzes verantwortlich - aber vor allem für die Gewinne der "Muttergesellschaft" Alphabet. Jahrelang drehte sich bei dem Firmenimperium fast alles ausschließlich um das eigene Werbegeschäft. Doch seit der Umstrukturierung unter dem Alphabet-Dach sucht der Technologie-Gigant verstärkt nach neuen Einnahmequellen. Neben "selbstfahrenden Autos", "Künstlicher Intelligenz" und der "Heimvernetzung" gedenken die Kalifornier mit Hauptsitz in Mountain View auch verstärkt im Hardwaregeschäft Fuß zu fassen.

Das Ziel ist so einfach wie einleuchtend: Die große Abhängigkeit von den Werbeeinnahmen soll in den kommenden Jahren schrittweise reduziert werden. Vor diesem Hintergrund ist es also kein Wunder, dass der Internetriese wieder einmal auf Einkaufstour geht, sitzt er mittlerweile doch durch die hohen Gewinnmargen aus dem Werbegeschäft auf eine "Cashposition" von annähernd 94 Milliarden US-Dollar.

Zudem ist es nun amtlich: Google übernimmt wichtige Teile des Smartphone-Geschäfts von HTC. Für insgesamt 1,1 Milliarden US-Dollar wechseln rund 2.000 Entwickler und zahlreiche Patente den Besitzer. Damit bestätigten sich aber die zuvor kursierenden Gerüchte nur zum Teil, war doch die Analystenwelt zuvor vielmehr davon ausgegangen, dass Google HTC komplett "schlucken" würde und sich damit auch die Fertigungskapazitäten des taiwanesischen Handyproduzenten sichert. Google jedoch bekundet sein Interesse lediglich an ein Fünftel der Belegschaft sowie deren vielversprechende Patentesammlung - die sogenannten "Kronjuwelen" eines jeden Hightech-Unternehmens.

So bedeutend der Deal auch sein mag: Für Alphabet ist der finanzielle Kraftakt mehr als...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.