Analyse zur Aktie Commerzbank

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 400 mal gelesen
Am 14.10.17
von armericanoo
zu Commerzbank

"Gerüchteküche" verleiht dem Aktienkurs mächtigen Auftrieb

Firmen-Kurzporträt:

Die Commerzbank AG ist eine der führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland, die sich als Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden versteht, betreut darüber hinaus aber auch etliche große und multinationale Firmen. Dabei bieten die Frankfurter ihren rund 16 Millionen Privat- sowie eine Million Geschäfts- und Firmenkunden eine breitgefächerte Palette an Service- und Beratungsleistungen. Verschiedene Tochtergesellschaften sind auf Spezialgebieten tätig - wie z. B. im Asset-Management, im Immobilienbereich oder im Leasing. Kunden im Kapitalmarktgeschäft bietet der Konzern das volle Leistungsspektrum einer internationalen Investmentbank mit einem inländischem Filialenetz, welches sich aus annähernd 1.050 Geschäftsstellen zusammensetzt. Der Firmenhauptsitz der 1870 in Hamburg gegründeten Bank ist Frankfurt am Main. CEO ist seit Mai 2016 Martin Zielke.

Das Gerücht, welches vergangenes Jahr "gestreut" wurde, dass die Deutsche Bank mit der Commerzbank fusionieren könnte, schlug seinerzeit in Fachkreisen ein wie eine Bombe. Letztendlich jedoch erwiesen sich all jene Überlegungen als haltlose Spekulationen. Noch - wohlbemert! Vielmehr besannen sich beide deutsche Geldhäuser darauf, sich zunächst einmal um ihre jeweils hauseigenen Probleme zu kümmern. Doch zumindest aus Sicht der immer noch "angeschlagenen" Commerzbank dürfte diese Vorstellung alles andere als abwegig sein, hält doch die Bundesregierung seit der Rettung der Commerzbank Anteile, welche sich auch nach der kontinuierlichen Veräußerung in den letzten Jahren noch immer auf stattliche 15,6 % belaufen. Zumal hat der Bund schon des öfteren bekräftigt, nicht ewig dort investiert bleiben zu wollen. Stattdessen gedenkt man damit, für den Steuerzahler ein gutes Ergebnis zu erzielen, was wohl soviel heißt: man will sich mit einem hübschen Gewinn aus dem einstigen finanziellen "Drahtseilakt" verabschieden.

Dies...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.