Analyse zur Aktie Volkswagen VzA

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 430 mal gelesen
Am 01.11.17
von conqueror6664
zu Volkswagen VzA

warum der VW-Konzern derzeit auf einem guten Weg ist:

wenn man sich die aktuellen Zahlen und einige andere Aspekte des in Wolfsburg
agierenden Volkswagen-Konzerns anschaut, sind die Aussichten recht gut, und
sicherlich eine gute Option für Anleger.

In einer Mitteilung von heute haben die Analysten von UBS
eine Kaufempfehlung für die Aktie ausgesprochen und ihr
Kursziel von 180,- auf 210,- Euro angehoben.
Die Aktie ist heute aktuell um 3,5 %, in den letzten 4 Wochen um 14 % angestiegen.
Heute hat die Aktie ein neues 2-Jahres-Hoch aufgestellt.
Es gibt aber weitere Faktoren, die im Grunde für eine positive Entwicklung nach der schwierigen Zeit des Dieselskandals mit Milliardenstrafen sprechen.

Und VW gehört aus vielen Gründen dazu
Der VW-Konzern ist international sehr gut aufgestellt, und auch, wenn die Krise
sehr viele Probleme bereitet hatte, für die Zukunft ist VW durch seine internationalen
Aktivitäten sehr breit und gut aufgestellt.

--Zum Konzern gehören aktuell 12 Marken aus 7 europäischen Ländern.
--Eines der weiteren Geschäftsfelder ist die Herstellung von Großdieselmotoren
für z.Bsp. maritime Anwendung, Spezialgetriebe, chemische Reaktoren, und einige weitere...
--Weiterhin bietet der Konzern Finanzdienstleistungen wie Händler/-Kundenfinanzierung
sowie Leisungen aus dem Bereich des Banken- und Versicherungsgeschäft an.

Der Konzern hat nach Stand 2016 insgesamt 626.000 Beschäftigte in insgesamt
120 Fertigungsstätten, die in 20 Ländern Eurropas, sowie 11 Länder in Amerika, Asien und
Afrika, der Verkauf der Fahrzeuge erfolgt in 153 Ländern dieser Erde.

In Zahlen bedeutet das für den Konzern 43.000 gefertigte Fahrzeuge pro Arbeitstag,
was für 2016 insgesamt 10.405.000 gefertigte Fahrzeuge weltweit bei
einem Umsatz von 217,3 Mrd. Euro entspricht.

Und das Management konnte nach Informationen von börse.de auch
bessere...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.