Analyse zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
70 Bewertungen ∙ 790 mal gelesen
Am 07.09.10
von Reini
zu Apple

APPLE , DREI MILLIONEN ANSTURM--- auf neue iTunes version

Der Technologiekonzern Appel hat für sein neues
Musik Netzwerk PING schnell EINE Millionen Nutzer
gewonnen.

In den ersten zwei Tagen haben DREI Millionen Kunden
die neue Version der Multimedia Software iTunes
heruntergeladen.
Und mehr als jeder dritte ist bei PING Mitglied geworden.
Mit Ping will Appel auf den Trend der Online Netzwerke
aufspringen.

Aber es gibt die ersten "Reibereien" mit dem Marktführer
Facebook.
Apple hatte eigentlich vorgehabt, die Ping Nutzer auch Ihre
Facebook -- Freunde finden zu lassen.
Facebook hat aber einfach den Zugang gesperrt.
Apple und Facebook versuchten einvernehmlich
zu verhandeln, aber es gab kein positives Ergebnis.

Zum Weihnachtsfest will nun auch Google dazwischen funken.
Es geht um ein Download---Store und um ein
SONG SCHLIEßFACH.

Es ermöglicht den Nutzern, seine Musikstücke überall abspielen
zu können.

Eine neue Rivalität entsteht nun auch zwischen Facebook und Appel.

Die Musikindustrie schmunzelt, sie hatte in den letzten Jahren Niederschläge
erlitten, aber sie hofft nun,durch die Reiberreihen ,der lachende vierte zu sein.
Die Musikindustrie hofft hierbei auf gute Geschäfte. Die Weihnachtszeit
steht bald vor der Tür. Und die Kunden freuen sich auch über die Schnäppchen.

Google wird im Rivalenkampf die größten Probleme haben.
Apple kennt nun den Musikmarkt ( Musikdownload ) seit sieben Jahren sehr genau.
Apple kontrolliert auserdem den digitalen Musikverkauf in den USA mit 70 %.
Google muß sich erst reinarbeiten.

Wir werden alles genau beobachten.
Aber wir wissen genau,daß die Unternehmen weiterhin wahnsinnig viel Geld
verdienen werden.

Die Aktienkurse steigen weiter.
Der Aktienkurs von Appel lag heute bei 202,96 € mit einen plus von 1,28 %
und der Kurs von Google liegt bei 465,06 US Dollar

Tschüß Reinhard













Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.