Kommentar zur Aktie Continental

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 250 mal gelesen
Am 11.11.17
von armericanoo
zu Continental

Es läuft weiter richtig rund bei Continental

Kurze Firmeninfo:

Das bereits 1871 im niedersächsischen Hannover gegründete Automobilzulieferer-Unternehmen Continental ist ein international führender Hersteller von Reifen, Komponenten und Modulen für die Fahrzeugindustrie. Die Produktpalette von Continental umfasst neben Reifen auch Technologien für Bremssysteme, Fahrdynamikregelungen und Luftfedersysteme. Darüber hinaus stellen die Hannoveraner auch Produkte für die Passagiersicherheit sowie die Geräusch- und Schwingungsdämpfung an Chassis und Karosserien von Autos her. Zu den Nicht-Reifen-Produkten gehören neben Fahrwerksensoren, Fahrerassistenz- und Airbagsystemen auch Produkte für die Motorsteuerung und Einspritztechnik, Schlauchleitungssysteme, Formpolster, Transportbandysteme und Beschichtungen. Der börsennotierte deutsche Konzern erzielte 2016 einen Umsatz in Höhe von 40,54 Milliarden Euro und beschäftigt zurzeit rund 220.000 Mitarbeiter an über 200 Standorten in 53 Ländern. Vorstandsvorsitzender (CEO) der Continental AG ist seit dem 12. August 2009 Elmar Degenhart. Als wichtigste Tochterunternehmen des Konzerns gelten die ContiTech, Vergölst und die Emitec.

Die Aktien der Automobilbranche zählen diesjährig nicht gerade zu den von den Anlegern bevorzugten Investments (Stichwort „Dieselgate“). Die Anteilsscheine der führenden deutschen Autobauer Daimler und BMW haben sich auf Jahressicht kaum von der Stelle bewegt, während gerade die Aktie des in letzter Zeit zu Recht so sehr gescholtenen VW-Konzerns seit Jahresbeginn immerhin auf einen Kursgewinn von 19% verweisen kann. Doch obschon der DAX in Nähe seines Allzeithochs notiert, sind die Autotitel von ihren einstigen Höchstständen noch sehr weit entfernt:
Während die Papiere von Daimler und BMW noch immer zwischen 25 bzw.30% unter ihren Rekordhochs "herumdümpeln", sieht es diesbezüglich bei den "Wolfsburgern" (VW) mit annähernd 40 % Abschlag noch um einiges düsterer aus.

Im Vergleich dazu präsentiert sich die Aktie vom Automobilzulieferer Continental In wesentlich besserer Verfassung, hat jene doch im laufenden Jahr um rund 20% an Wert zulegen können. Bis zum Rekordstand vom April 2015 fehlen ihr denn auch lediglich noch knappe 7%. Die deutschen Automobil-Giganten haben sich den Vorwurf gefallen lassen müssen, die Entwicklung alternativer Antriebs-Technologien "verschlafen", zumindest aber in den vergangenen Jahren aus reiner "Profitgier" sträflich vernachlässigt zu haben.

Währenddessen hat sich das Unternehmen aus Hannover nach und nach weiterentwickelt von einem konjunkturabhängigen Reifenhersteller zu einem Technologie-Konzern. Zukunftstrends wie das autonome Fahren sind ohne Conti-"Know-how" hierzulande kaum noch umsetzbar. Kein anderes Unternehmen hat sich so gut für die anstehende Digitalisierung im Automobilbereich positioniert wie die Hannoveraner. Gerade in den vergangenen Jahren glänzte Continental vornehmlich durch hohes Wachstum. So wurde etwa der Gewinn in den zurückliegenden acht Jahren im Schnitt um fast 30% pro Jahr gesteigert, und diese überaus positive Geschäftsentwicklung setzt sich auch weiterhin fort: Erst Anfang August hat der Konzern seine Jahresprognose angehoben und rechnet nun für das laufende Jahr mit einem Umsatz von mehr als 44 Mrd. €. Gegenüber 2016 entspricht das einen Anstieg um rund 9%. Der operative Gewinn (EBIT) wird demnach voraussichtlich sogar ein zweistelliges Wachstum ausweisen.

Aber trotz des anhaltenden Wachstums ist die Conti-Aktie alles andere als teuer. Auf Basis der Gewinn-Schätzungen für das Jahr 2018 wird der DAX 30-Titel aktuell mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) von etwas über 12 bewertet.

Mein FAZIT: Neben der auch weiterhin günstigen Bewertung gibt auch die Charttechnik grünes Licht für weitere Kurssteigerungen. Vergangenen Freitag (10.11.) schloss die Conti-Aktie auf dem Frankfurter Börsenparkett mit 215, 75 Euro noch ein gutes Stück unter dem Allzeithoch vom 10. April 2015 bei 229,15 Euro. Doch aus charttechnischer Sicht steht einem baldigen Vorstoss in jene Kursregionen zurzeit nichts Nennenswertes mehr im Wege - insofern die Widerstandsmarke bei 225 Euro signifikant nach oben durchbrochen werden kann. Und gelingt dann erst der Sprung über den bisherigen Rekordstand auf neue Höchststände, dann ist dies als ein starkes Trend-Signal zu deuten. In diesem Fall eröffnet sich auf mittlere Sicht noch weiteres Aufwärts-Potenzial. Für den Verlauf des kommenden Jahres halte ich Notierungen im Bereich von 280 € für durchaus realistisch. Vom aktuellen Niveau entspricht dies immerhin noch ein mittelfristiges Kurs-Potenzial von guten 30%.

Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Continental Aktie
Kurs: 59,68€     -7,4% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
armericanoo
Investor
Rangliste
502. Rang
Investor
Performance
IPQ 180
Aktien-Portfolios von armericanoo haben sich im
Ø 5% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos