Analyse zur Aktie Merck KGaA

Als sehr interessant bewertet
3020 mal gelesen
Am 18.11.17
von armericanoo
zu Merck KGaA

Am Megatrend "Gesundheit" führt auch künftig kein Weg (mehr) vorbei

Kurzes Firmenprofil: z. B.

Die Merck KGaA ist ein deutsches Unternehmen, welches sich in der Chemie-, Pharma- und Life Science-Industrie weltweit betätigt, und dessen Firmenhauptsitz sich im hessischen Darmstadt befindet. Die Produktpalette von Merck umfasst Originalpräparate gegen Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sowie Produkte für die Selbstmedikation, Flüssigkristalle für Displays und Elektronikchemikalien zur Chipherstellung, Pigmente, Kosmetik- und Pharmawirkstoffe, Reagenzien, aber auch zahlreiche Laborprodukte für die Pharmaforschung. Die Medikamente des Unternehmens, welche global vertrieben werden, werden bei Erkältungsbeschwerden und beim täglichen Gesundheitsschutz, bei neurodegenerativen Erkrankungen sowie in den Bereichen Onkologie, Fruchtbarkeit, Endokrinologie und Rheumatologie, angewandt. Darüber hinaus entwickelt und verkauft der Konzern auch sogenannte "Performance Materials" für die Branchen Unterhaltungselektronik, Beleuchtung, Drucktechnik oder Kosmetik. Das Produktangebot erstreckt sich hier von Flüssigkristallen für Displays über funktionelle Füllstoffe bis hin zu Effektpigmenten. Ergänzt wird das Angebot von Merck durch Laborchemikalien, Lösungsmittel, Filtertechniken für die Wasseraufbereitung sowie Bioprozessverfahren und bioanalytische Services für die Pharmaindustrie. 2015 übernahm Merck das US-amerikanische Life-Science-Unternehmen Sigma-Aldrich.
Das Unternehmen wurde bereits 1668 von Friedrich Jocab Merck in Darmstadt gegründet. Es erzielte 2016 einen Jahresumsatz von 15,02 Milliarden Euro. Die Merck KGaA beschäftigt weltweit 50400 Mitarbeiter - insgesamt 10.900 in Deutschland, davon im Darmstädter Stammwerk rund 8900. CEO des Konzerns ist seit Mai 2016 Stefan Oschmann. Als die wichtigsten Tochterunternehmen seien an dieser Stelle noch Merck Millipore und Sigma-Aldrich genannt.


ALLGEMEINE BRANCHEN-BESTANDSAUFNAHME:

Sei es Infrastruktur, Digitalisierung oder...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.