Analyse zur Aktie Borussia Dortmund

Als mittelmäßig bewertet
270 mal gelesen
Am 09.04.18
von thebest62
zu Borussia Dortmund

BVB-Aktie legt nach gestrigem Sieg deutlich zu: "Wir wollen den Derbysieg"

BVB-Aktie legt nach gestrigem Sieg deutlich zu: "Wir wollen den Derbysieg"

"Wir wollen den Derbysieg", skandierten sie mit Blick auf den prestigeträchtigen Revier-Klassiker beim FC Schalke am kommenden Sonntag. Das 3:0 (1:0) der Borussia über den erstmals mit Trainer Tayfun Korkut geschlagenen VfB Stuttgart machte Mut für den Showdown um Rang zwei in der Fußball-Bundesliga.

Allerdings fiel der Sieg schwerer, als es das Ergebnis besagt. Erst ein Duseltreffer von Christian Pulisic hauchte der Borussia neues Leben ein. "25 Minuten hat man den Rucksack nach dem 0:6 von München gespürt. Mit der Führung haben wir dann Selbstvertrauen bekommen", befand BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Alle Sorgen, dass die peinliche Schlappe beim FC Bayern den wankenden BVB endgültig aus der Spur bringen könnte, erwiesen sich als unbegründet. Dazu trug vor allem Angreifer Pulisic bei. Der Schuss des US-Nationalspielers aus der Rechtsaußen-Position, der wohl als Flanke gedacht war, senkte sich in den hinteren Torwinkel und bescherte die glückliche Führung. "Manchmal braucht man so ein Tor, damit es wieder flutscht", sagte Mittelfeldspieler Nuri Sahin: "In der 2. Halbzeit haben wir uns freigeschwommen."

Seinen kuriosen Treffer kommentierte Pulisic mit einem Augenzwinkern. "Natürlich war es geplant", scherzte er, stellte aber schon im nächsten Satz klar, dass viel Glück im Spiel war. "Eigentlich wollte ich den Ball auf den zweiten Pfosten schlagen. Zunächst habe ich gar nicht geglaubt, dass er drin war."

Wie von schweren Lasten befreit spielte der BVB danach auf und kam durch den bereits siebten Saisontreffer von Neuzugang Michy Batshuayi (48.) sowie Maximilian Philipp (59.) zu einem am Ende verdienten Sieg. Die positive Reaktion seiner Mannschaft, mit der sie den Abstand zum Tabellenzweiten FC Schalke auf einen Punkt verkürzte, sorgte bei BVB-Trainer Peter...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.