Analyse zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 320 mal gelesen
Am 12.06.18
von armericanoo
zu Apple

Apple Watch – Die hauseigene "Computeruhr" sorgt im Technologie-Kultkonzern für Furore

Kurz und bündig:

Wearables ("Wearable Computer" sind während der Anwendung am Körper des Benutzers befestigt oder in dessen Kleidung integriert) spielen eine immer größere Rolle im US-kalifornischen Technologie-Konzern. Doch was steckt eigentlich hinter dem Erfolg der "Apple Watch"?


Bereits im April 2015 brachten die Cupertiner die erste Generation ihrer Computeruhr "Apple Watch" auf den Markt. Anfangs war die Nachfrage nach der neuen Apple-Computeruhr noch ziemlich verhalten, doch mittlerweile hat sich Apple zum "Platzhirschen" unter den Produzenten von tragbaren Elektronikgeräten (Wearables) gemausert und damit Konkurrenten wie FitBit, Garmin oder auch Samsung deutlich auf die Plätze verwiesen. Zwar hat Apple bis dato noch keine Verkaufszahlen zu seiner "Apple Watch" vorgelegt, doch allein im 4. Quartal 2017 dürften die Kalifornier laut Marktforschungsinstituten (Quelle: Canalys, IDC) mehr als 8 Mio. "Apple Watch" verkauft haben - das sind so viele Computeruhren wie die gesamte Schweizer Uhrenindustrie (Rolex etc.) zusammen. Aber worin liegt das Erfolgsgeheimnis der "Apple Watch" begründet und welch Potenzial hat das Geschäft noch in der Zukunft?


1.) APPLE - Das Erfolgsgeheimnis der "Apple Watch"

Natürlich hat Apple beim Vertrieb seiner Computeruhr den gravierenden Vorteil, den Markennamen Apple nutzen zu können, schließlich hat man mit dem" iPhone" bereits seit Jahren ein Kultgerät am Start, das die Massen nach wie vor fasziniert. Dies allein ist jedoch nicht das Erfolgsgeheimnis der Apple Watch. Bei der Vermarktung der "Apple Watch" hat sich der Tech-Kultkonzern ganz bewusst für eine Symbiose aus Technik und Mode entschieden, damit die Computeruhr nicht nur für das technikaffine Publikum attraktiv erscheint, sondern durch die Kooperation mit der Luxus-Modemarke "Hermès" auch für die...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.