Analyse zur Aktie Airbus Group

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 350 mal gelesen
Am 08.10.18
von Ced999
zu Airbus Group

Kann man auch in Zukunft mit den Amerikanern mithalten?

Die Luftfahrtbranche befindet sich momentan im Umbruch, wovon besonders ein Unternehmen wie Airbus betroffen ist. Neue Geschäftsfelder entstehen, bestehende verändern sich oder fallen gar ganz weg. Ist Airbus als europäisches Unternehmen gut auf die Veränderungen vorbereitet und wird man auch in Zukunft erfolgreich sein?
Um diese Frage zu beantworten werde ich hier einzelne Teilaspekte, welche für die Zukunft des Unternehmens wichtig sind, genauer analysieren und abschließend ein Fazit ziehen.


-Verkehrsflugzeugsparte-

--A320neo--

Viele werden sie kennen: Die Bilder der dutzenden fertigen A320neo ohne Triebwerke, sogenannte „Glider“. Sie stehen hauptsächlich in Hamburg und Toulouse und können erst nach Eintreffen der fehlenden Triebwerke ausgeliefert werden. Das Problem ist auf den amerikanischen Triebwerkshersteller Pratt & Whitney zurückzuführen, welcher nach immensen sicherheitsrelevanten Störungen grundlegende Teile des Triebwerks austauschen und verbessern musste, was zu einem Lieferstopp führte. Zwar kann Pratt & Whitney mittlerweile die Triebwerke wieder liefern, es wird allerdings noch Monate dauern bis alle A320neo zur Auslieferung bereit sind. Der finanzielle aber auch der Imageschaden für Airbus ist immens, man plant aber die verbleibenden Flugzeuge schnellstmöglich in die Luft zu bekommen und dann die monatliche Produktion des vielversprechenden Modells auf bis zu 70 Flugzeuge zu steigern.


--A350--

Positiv sieht es hingegen für den Airbus A350 aus. Er stellt das europäische Konkurrenzmodell zur Boeing 787 sowie teilweise auch zur 777 dar und wird mit 20% weniger Treibstoffverbrauch im Vergleich zum weniger erfolgreichen Airbus A340 beworben. Für ihn liegen mittlerweile insgesamt 890 Bestellungen vor und es wurden bereits 191 Flugzeuge ausgeliefert (Quelle: Wikipedia A350, Oktober 2018). Ob sich der A350 behaupten kann muss er allerdings erst zeigen, gerade im...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.