Kommentar zur Aktie Rheinmetall

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 250 mal gelesen
Am 06.12.18
von Katze02
zu Rheinmetall

Snoden-Nord Korea-Huawei...Rheinmetall

Nur mit Extremdiplomatie und viel Glück kann die EU den bis 2030 drohenden militärischen Konflikt zwischen USA+China vermeiden. Aber es macht Sinn für Anleger, die Möglichkeit, dass es zum robusten Konflikt kommen könnte, sehr ernst zu nehmen.

Die Volksrepublik China und die Vereinigten Staaten scheinen beide bereit zu sein, den Abgrund eines Handelskrieges hinabzustürzen und in ein noch härteres Debakel mit offenem Ausgang einzutreten.
Ein solcher Krieg wird weitreichende Auswirkungen auf die Wirtschaft beider Länder sowie auf die Zukunft der globalen Situation vieler Länder haben. Ausgehend von den Snowden Dokumenten, die noch von Sandkasten Spielen sprachen, zeigt die Festnahme der Huawei CFO, dass die USA mit allen Mitteln ihr Recht global durchsetzen will, was aus der Sicht der USA alternativlos ist, wie Verschuldungsobergrenze, Handelsdefizit und steigende Neuverschuldung erklären.
Die Situation kann sich im Laufe des nächsten Jahrzehnts massiv verschärfen, denn die Situation der USA verschlechtert sich weiter, z.B. auch auf Grund der steigenden Zinsen.
Konflikte, die jetzt fern scheinen, können im Laufe der nächsten Jahre real werden.
Während Chinas relative Macht durch Bildung für alle, steigende Zins Einnahmen und einfach mehr Ingenieure stetig zunimmt, steigt in den USA hauptsächlich die Verschuldung.
Das macht die USA auf der Zeitachse immer angreifbarer.

Bis 2030 könnten die Kräfteverhältnisse (besonders die strategische Aussicht) sich soweit verschärfen, dass der in den Snowden Papieren angedachte Krieg kommt.
Wie würde so ein Krieg zwischen China und den USA aussehen?

Wie beginnt er?

Der Kern des Konflikts bleibt derselbe. China wächst schneller und die Vereinigten Staaten fallen zurück, wie es schon häufig in der Geschichte stattfand. Die chinesische Macht scheint unaufhaltsam zu wachsen, auch wenn die Vereinigten Staaten weiterhin die Regeln der globalen internationalen Ordnung festlegen. Wenn das Wachstum Chinas und die daraus ausgelöste Sorge in den USA die Ursache des Krieges sind, so brauchte es doch einen Funken, um die Welt in Brand zu setzen. Weder die Volksrepublik China noch die Vereinigten Staaten werden in den Krieg ziehen, wg. eines trivialen Ereignises. Aber Stellvertreterkonflikte, z.B. um Venezuela, Nord Korea, Japan, Taiwan...können der Zündfunke sein.

Durch aktive Politik der USA, z.B. durch Bündnisse, ist das Notwendige bereits vorhanden. Wenn sich ein militarisierter Konflikt zwischen der Volksrepublik China und einem dieser Länder entwickeln würde, würden die Vereinigten Staaten auch die EU hineinziehen.
Rheinmetall, momentan zurückgefallen wegen der Saudi Lieferungen, wird schon im Vorfeld durch Aufträge profitieren. Für Anleger bedeutet das: mehr noch als sonst die ad-hoc Meldungen, Quartalsberichte und Erklärungen beobachten, denn es gilt: Es kommt, was kommt, ob der Anleger das will oder nicht.

Anmerkungen
Katze02 am 02.01.19 11:09 Uhr
China Admiral "warnt" USA: https://www.express.co.uk/news/world/1065833/world-war-3-china-usa-lou-yuan-donald-trump-usa-aircraft-carrier-trade-war
Katze02 am 26.12.18 13:43 Uhr
Der nationale US Sicherheitsberater John Bolton verlangt jetzt offen, zwischen den USA und China zu wählen. Historiker kennen die Sprachwahl aus Erklärungen der Roosevelt Regierung in den Jahren VOR 1939.
Katze02 am 11.12.18 06:11 Uhr
Siehe gestern (10.Dez.) Waffenaktien in USA und bitte vergleichen mit Chart US Waffenaktien ab etwa 1937.
Katze02 am 10.12.18 09:52 Uhr
Der USA-China Konflikt wird verschärft durch harte Ankündigungen Chinas, auf das internationale Recht zu bestehen. Läutet die USA mit dem Gesamtvorgang die Aktion ein, die Billionen Schulden beim Chinesen "los zu werden" ?
Katze02 am 06.12.18 21:17 Uhr
US Ultimatum: ‘A step toward a new arms race’ https://www.news.com.au/technology/innovation/military/a-step-toward-a-new-arms-race-us-threat-to-leave-inf-treaty-prompts-fears-over-europes-nuclear-security/news-story/3baa0db3443abd5118f20b91c7204e06
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.