Kommentar vom 12.01.19
AktieAmazon
InvestorBenedikt-S
Bewertung:
Mehr als 20 Bewertungen
hervorragend1%
sehr interessant77%
interessant10%
uninteressant13%
Bisher 201 mal gelesen
Wieso Indien für Amazons internationale Expansion entscheidend ist
Amazon lieferte 2018 ein solides Jahr. Mit einem Umsatzwachstum von über 25% auf Jahresbasis.
Um solch ein Wachstum generieren zu können, hat Amazon in den letzten Jahren massiv in seine internationalen Segmente investiert. So beliefen sich die Gesamtbetriebskosten in den internationalen Märkten auf stolze 38,4 Mrd. US-Dollar, denen ein Umsatz von 36,3 Mrd. USD-Dollar gegenüber stand.

Während Amazon hier Anfangs als Vorreiter im Segment der E-Commerce recht leichtes Spiel hatte und ohne große Konkurrenz schnell große Marktanteile erobern konnte, wird es für Amazon zunehmend schwieriger, da es mittlerweile ernstzunehmende Konkurrenten gibt, die ebenso schnell in aufstrebenden Märkten Fuß fassen wollen, und Willens sind, dafür große Summen in die Hand zu nehmen. Einer dieser "ungenutzten Märkte" ist Indien.


Aber warum ist Indien so wichtig?
China, Südostasien und Indien sind für E-Commerce Unternehmen sehr wertvolle Märkte, die ein großes wirtschaftliches Wachstum und eine immer größer werdende Mittelschicht aufweisen.
Während der Heimatmarkt Amazons aller voraussicht 2019 einen Umsatz von 510 Mrd. US-Dollar erwirtschaften wird, soll in China die 2 Billionen US-Dollar Marke überschritten werden. Da in China für ausländische Unternehmen sehr hohe Eintrittshürden bestehen, wird dieser Markt weiterhin von inländischen Akteuren wie Alibaba und JD.com beherrscht werden.

Durch die Beteiligung Alibabas an Lazada, das vor allem in den Ländern Indonesien, Malaysia, Philippinen und Thailand vertreten ist, im letzten Jahr, wurden Amazon im Asiatischen Markt weiter zurück geworfen.

Genau diese Konstellation macht Indien zu einem wichtigen Markt für Indien, wenngleich dieser bisher sehr klein ist. In 2016 lag der Umsatz gerade mal bei 15 Mrd. US-Dollar, in 2019 werden 27 Mrd. US-Dollar erwartet und für 2023 breites mehr als 50 Mrd. US-Dollar, wobei dann noch nicht einmal die Hälfte der Bevölkerung E-Commerce Services verwenden wird! Indien wird damit zu einem immer wichtigeren Markt für E-Commerce Unternehmen.
Doch mit seinen großzügigen Investitionen ist Amazon nicht alleine. So kaufte Walmart für 16 Mrd. US.Dollar 77% an Flipkart, dem großen E-Commerce Unternehmen Indiens. Aber auch Alibaba und JD.com sind in Indien präsent. Da ist es nur logisch, dass Amazon seine Investition von Anfangs 5 Mrd. US-Dollar auf 7 Mrd. erhöhte.
Während Amazon mittlerweile 160 Million registrierte indische Kunden besitzt Walmart den Vorteil einer übersichtlichen Ladenpräsenz. Es verfügt bereits über 23 Filialen und plant, diese Zahl in naher Zukunft auf 50 zu erhöhen. Durch den Einstieg bei Flipkart, wird Walmart sein stationäres Geschäft zukünftig besser mit dem E-Commerce verknüpfen können.
Dadurch ist Amazon ein bisschen vom Treiber zum Getriebenen geworden und sucht händeringend nach Partnerschaften mit indischen Handelsketten. Einfach war dies für Amazon Anfangs jedoch nicht. Amazon Gespräche mit Big Market, dem größten Online Lebensmittel Laden Indiens, führten zu nicht und so musste der Versucht er Übernahme abgeblasen werden. Andere Gespräche liefern doch auch erfolgreich.
Kürzlich konnte nun Amazon auch einen erfolg verkünden. Das Unternehmen unterzeichnete einen Vertrag mit der Future Retail-Kette, um 9,5% zu übernehmen. Dafür wurden 340 Mio. USD investiert. Future Retail verfügt über eine Marktkapitalisierung von 3,5 Mrd. USD. Diese Kette war in über 300 Städten mit mehr als 1.100 Filialen vertreten, und die gesamte Ladenfläche beträgt fast 15 Millionen Quadratmeter. Ein kürzlich erwähnter Bericht erwähnt, dass Amazon auch eine Call-Option haben wird, um die Beteiligung des Projektträgers langfristig aufzukaufen Dies würde den Anteil von Amazon auf über 50% erhöhen.
Dazu Investierte Amazon noch 145 Million US-Dollar in seinen eigenen Digital-Wallet-Service und weitere 100 Million für die Produktion von Original Inhalten (Prime Video).


Kann Amazon Erfolg haben?

Ja, Amazon wird erfolg haben! Die Frage ist vielmehr wie groß der Erfolg sein wird. Um ähnliche Verhältnisse auf anderen ausländischen Märkten, z.B. Europa, zu schaffen, wird Amazon noch einiges tun müssen um seinen Marktanteil deutlich auszuweiten . Dies wird vermutlich nur funktionieren in dem Amazon noch weitere indische Partner gewinnen kann was eine Ausweitung der Investitionen bedeutet und einen noch größeren Verlust im internationalen Geschäft zur folge haben wird. Amazon wird dieses Geld jedoch in die Hand nehmen müssen um den Anschluss nicht zu verpassen.

Eines ist jedoch sicher, der große Poker um den indischen Markt hat gerade erst begonnen.




Disclaimer:

Dieser Text sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung innerhalb des Börsenspiels "Informunity" und sind nicht für Investitionen außerhalb dieser Website gedacht.
Eine Haftung für die Richtigkeit kann in jedem Einzelfall trotzdem nicht übernommen werden. Sollten die Leser dieses Kommentars sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich (Quelle: www.e.recht24.de).


Quellen:
https://seekingalpha.com/article/4232742-amazon-big-gamble?page=5
http://www.deraktionaer.de/aktie/amazon--kampf-um-indien-hat-gerade-erst-begonnen-362650.htm
https://www.bloomberg.com/news/features/2018-10-18/amazon-battles-walmart-in-indian-e-commerce-market-it-created

Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.