Analyse zur Aktie Wirecard

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 180 mal gelesen
Am 14.03.19
von Katze02
zu Wirecard

Wirecard - die nächste Stufe

Wirecard ist eine der global am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Bereich Finanztransaktionen. Wirecard bietet sowohl Geschäftskunden als auch Verbrauchern ein ständig erweitertes Zahlsystem an Echtzeit-Transaktionen um innovative digitale Zahlungen mit integriertem B2B2C-Ansatz. Das Zahlsystem konzentriert sich auf die Bereiche Zahlung+Risiken, Handel+Überweisung, Kundenbindung+Rabatt, Datenanalyse und Konversionsrate in verschiedenen Vertriebskanälen (Online, Mobile, ePOS). Wirecard betreibt regulierte Finanzinstitute in mehreren wichtigen Märkten und hält die Ausgabe und den Erwerb von Lizenzen aus verschiedenen führenden Zahlungs-und Kartennetzen.
Soweit die Theorie, die aber die Leerverkäufer anscheinend kalt lässt. Zumindest sieht es so aus, denn die Schwankungen der Aktie sind immer noch enorm.
Um es vorweg zu sagen: was hier dauerhaft richtig ist, zeigt erst die Zeit. Es gibt aber Anhaltspunkte, die stark darauf hindeuten, dass es sich um einen "ganz normalen" shortseller Angriff handelt, wie er immer wieder an der Börse stattfindet. Ausgesucht werden dabei oft Aktien, die stark wachsen, gute Gewinne machen und im Grunde Marktführer sind. Genutzt wird dabei das menschliche Misstrauen, nicht glauben zu wollen oder zu können, dass es solche erfolgreichen Firmen wie Wirecard gibt, deren Geschäftsmodell doch eigentlich recht simpel ist, aber eben von anderen nicht erkannt wurde.
Natürlich ist diese "Neidannahme" keine Garantie, dass alles sauber ist, aber doch zumindest eine Erklärung. Ältere Aktionäre erinnern sich vielleicht noch an die Anfänge der SAP Aktie, bei der es in der Anfangsphase auch immer wieder zu verschiedenen Aktionen der shortseller kam, was langfristig der Aktie nicht schadete und im Grunde immer wieder ein günstiger Einstieg war.
Gut, Vergangenes ist keine Garantie für die Zukunft, aber wo gibts die schon an der Börse?
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.