Kommentar zur Aktie China Life

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 70 mal gelesen
Am 01.11.19
von 000
zu China Life

USA - China: Einigung oder nicht?

Gestern, am 31.Oktober 2019, warf China im Handelsstreit mit den USA eine mediale Bombe.
China meldete trocken, dass eine Einigung mit den USA im Handelsstreit von China aus nicht gesehen wird.
Das erratische und unvorhersehbare Handeln des US Präsidenten wäre daran Schuld...
Übersetzt bedeutet das wohl, dass China kein starkes Interesse daran hat, die Wiederwahl von Präsident Trump durch einen umfangreichen Handelsvertrag zu unterstützen. Dahinter steckt die Annahme, dass ohne einen umfassenden Handelsvertrag die Weltwirtschaft eher in die Rezession rutscht, was negativ für Präsident Trump gesehen wird.
Dass die chinesische Aussage unmittelbar nach der FED Erklärung kam, die Zinsen "zunächst nicht weiter zu senken", und mit dem Einbringen des Amtsenthebungsverfahrens gegen Trump, ist ebenfalls auffällig.
Da heute am 1. November zusätzlich die Amtsübernahme der EZB Führung durch Frau Lagarde beginnt, die 2011 während der Obama Zeit im IWF hochstieg, gilt es, für auf Sicherheit schauende Anleger als notwendig, den Gesamtzusammenhang richtig zu erkennen, denn es ist natürlich durchaus möglich, dass die Kräfte, die mit allen Mitteln (Amtsenthebung, Wirtschaftskrise,...) die Wiederwahl von Trump verhindern wollen, jetzt aktiv werden.

Ein weiterer Punkt, der gegen einen kompletten Handelsvertrag USA-China spricht, ist, dass ja auch nicht nur im Handel die USA in den letzten zehn Jahren gegen China verloren hat, sondern auch in zahlreichen Technologien, wie 5G (Huawei), Drohnen, Batterien, Solarenergie, Weltraum, Sonic-Waffen und Kryptowährung. Ein Vertrag, der diese Situation zementiert, ist auch nicht im Interesse der USA.
Auch für Präsident Trump könnte es deshal heißen: "kein Vertrag ist besser als ein schlechter".

Für Anleger in chinesischen Aktien, besonders China Life, ein "vorsicht Risiko" Signal.

Anmerkungen
000 am 22.11.19 06:35 Uhr
Richtig Katzeo2 - und auch das 2. US Gesetz wurde mit überwältigenden 417 zu 0 von den US Abgeordneten angenommen. Damit ist für mich klar: der Konflikt zwischen USA + China wird noch dramatisch eskalieren. Wie weit will ich mir gar nicht vorstellen.
Katze02 am 21.11.19 19:07 Uhr
Mit 417 zu 1 hat der Senat dem Hongkong Gesetz zugestimmt. Das ist weit mehr als erwartet und bedeutet wohl, dass Präsident Trump kein Veto einlegt, oder? Wie soll da eine belastbare Einigung mit China möglich sein?
armericanoo am 21.11.19 16:44 Uhr
Na, dieser Kommentar ist ja echt unter aller Kanone! Denk' mal, den muss man unter der Rubrik "Schlecht pusht noch schlechter" abgelegt werden! Versuch's doch nocheinmal: kann ja bloß besser werden...
000 am 20.11.19 07:20 Uhr
Die USA droht ein Gesetz an, Honkong unter "US-Recht" zu stellen.
000 am 13.11.19 15:44 Uhr
Präsident Trump nennt China weiter "cheater", also Betrüger. Was soll das für eine Einigung werden?
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
China Life Aktie
Kurs: 1,76€     +1,5% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
000
Investor
Rangliste
1026. Rang
Investor
Performance
IPQ 158
Aktien-Portfolios von 000 haben sich im
Ø 8% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos