Analyse zur Aktie Lenovo Group

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 90 mal gelesen
Am 16.01.20
von Fischteich
zu Lenovo Group

USA - China = Lenovo gewinnt

Der vorübergehende Waffenstillstand, den der "Phase1-Deal" bringt, trägt zur kurzfristigen Beruhigung der tiefen Differenzen zwischen den beiden Nationen bei und ist zumindest eine politische Einigung, die beide Seiten innenpolitisch als Sieg verbuchen können. Der US Präsident sprich offen und laut vom "gößten Deal aller Zeiten" und auch China lobt die Entspannung, um sein Seidenstraße Projekt voranzutreiben und damit Fakten zu schaffen.

"Es ist ein unglaublicher Deal" sagt Präsident Trump...
Die Börsen reagieren natürlich positiv, da der Deal als ein Zeichen gesehen wird, dass es das war mit dem USA - China Konflikt.


Chinas Außenministerium bezeichnete den Deal in einer Erklärung als "sehr erfolgreich" und fügte hinzu: "Beide Seiten einigten sich auf eine Reihe konstruktiver Pläne, wie bestehende Differenzen und Probleme richtig gelöst werden können."

Die politische Notwendigkeit, diesen Vertrag abzuschließen hatte genug Druck aufgebaut, da beide Länder mit Anzeichen einer wirtschaftlichen Abschwächung zu kämpfen beginnen. Chinas schuldenlastige Wirtschaft verlangsamt sich stärker als von Experten erwartet, während es in den Vereinigten Staaten Bereiche mit aufzeichnender Schwäche gibt, da die Auswirkungen von Trumps 2019'ner Steuersenkungen und Ausgabensteigerungen nachlassen. Der Handelskrieg hat auch begonnen, amerikanische Bauern und einige Hersteller zu schädigen und gefährdete dadurch Trumps Wiederwahl.
Für Lenovo Aktionäre ist damit der Weg frei, kräftig am Umbau Chinas zu profitieren.
Zurücklehnen und sich über steigende Kurse freuen, lautet deshalb die Devise.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Lenovo Group Aktie
Kurs: 0,61€     -1,3% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Fischteich
Investment
Talent
IPQ 88
Investor
Rangliste
1987. Rang
Die Portfolios von Fischteich haben sich pro Jahr
um 3,9% schlechter entwickelt als der Aktienindex.