Analyse zur Aktie Tesla

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 260 mal gelesen
Am 18.01.20
von Peb
zu Tesla

Tesla - Selbstfahrend zum Allzeithoch. Ist noch Luft nach oben?

Der kalifornische Elektro-Autobauer Tesla hat unter der Leitung von Elon Musk diese Woche ein neues Allzeithoch von 490 Euro erreicht, nachdem die Aktie über 5 Jahre grob im Bereich 150 bis 300 Euro geschwankt ist. Mit den Oktober-Quartalszahlen kam dann der Ausbruch nach oben, maßgeblich getrieben von einem überraschendem Gewinn nach Steuern von 143 mio US$ in Q3.

Damit ist Tesla aktuell mit knapp 80 Mrd. Euro bewertet. Das ist vor dem Hintergrund eines Umsatzes von 22 Mrd. und sich noch nicht klar abzeichnender Profitabilität bereits stattlich, wenn nicht sogar bedenklich hoch.

Bewertung & Umsatz (Mrd Euro):

Toyota.............206........245
VW.....................91........238
Daimler.............50.........169
GM....................45.........121
Uber..................53...........11
Tesla.................79..........22

Es stellt sich demnach unweigerlich die Frage, worin die Phantasie für eine entsprechende Entwicklung begründet ist.

Da wäre zum einen das Enfant Terrible Elon Musk zu nennen. Dieser hat als Mitgründer von Paypal bereits erwiesen, dass er Unternehmen mit innovativen Geschäftsmodellen zum Erfolg führen kann. Von Paypal hat er aber bereits vor über 15 Jahren seinen Abschied gegeben. Nicht jeder weiss allerdings, dass Musk neben Tesla auch noch das Raumfahrtunternehmen SpaceX als CEO und CFO leitet und dort mit 52% Mehrheitsgesellschafter und 78% der Stimmrechte hält. Das Unternehmen ist noch nicht börsennotiert und wird von Branchenkennern mit 30 Mrd. Euro bewertet, also knapp der Hälfte von Tesla. Elon fällt zwar in regelmäßigen Abständen durch bizarre öffentliche Verlautbarungen auf, aber sein Track-Record ist zweifelsohne beachtlich.

Ein weitere anzuführender Punkt ist der ganze Trubel um Elektromobilität. Es ist zwar meiner persönlichen Meinung nach alles andere als ausgemachte Sache, dass in Zukunft jeglicher...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.