Kommentar zur Aktie Alphabet (Google)

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 140 mal gelesen
Am 15.03.20
von Chris93
zu Alphabet (Google)

Alphabet Inc. - Wachstum durch Big Data & Artificial Intelligence par excellence

Geschätzte Lesezeit 10 Minuten


I. Profil der Alphabet Inc.
II. Kursverlauf
III. Fundamentaldaten
IV. Story to tell
VI. Ausblick
_________________________________________________________________________________________
I. Profil der Alphabet Inc.

- Welchen wirtschaftlichen Aktivitäten geht die Alphabet Inc. nach?
- Auf welchem Segment liegt der Fokus?

Alphabet Inc. ist eine global agierende Holding, die verschiedene Tochterunternehmen, wie Google, Youtube, Waymo etc. verwaltet. Google ist dabei das umsatzstärkste Tochterunternehmen. Neben der meistgenutzten Suchmaschine der Welt werden weitere digitale Services in über 130 Sprachen weltweit angeboten. Google Services zielen darauf ab, Menschen miteinander zu verbinden und ihnen das Leben mittels digitaler Dienstleistungen wie Google Mail, Google Drive (cloudbasierte Office Version (ähnlich zu Microsoft Office)), Google Chrome (Webbrowser), Google Maps (Kartendienst), etc. zu erleichtern. Mit Youtube besitzt Alphabet die wichtigste Streaming Plattform weltweit, welche allein in 2019 mit Werbungsplatzierungen einen Umsatz von 15 Mrd. US$ erzielte. Weltweit führend sind zudem die Cloud-Dienste von Google.
Neben Software-as-a-Service bietet Google auch Hardware Endgeräte an, wie zum Beispiel das Handy Google Pixel oder Fitbit Smartwatches. Diese sind mit Android (ebenfalls Teil der Alphabet Inc. Holding) Betriebssystemen ausgestattet.
Durch stetigen Innovationsdrang im Sinne des Moonshot-Engineerings, will Alphabet keine inkrementellen Innovationen hervorbringen, sondern evolutionäre Technologien marktreif machen und kommerzialisieren. Das Bio-Unternehmen Calico (Life-Science, insb. Methoden gegen menschliche Alterung), das Technologieunternehmen NestLabs (Automatisierung im Bereich Hardware) oder Waymo (Führend in der Entwicklung selbstfahrender Autos) sind dabei Beispiele für den Diversifizierungsgrad von Alphabet. Das Potential in diese Unternehmen sehen dabei auch weitere Marktteilnehmer. In Waymo investierten am 2. März 2020 eine Investorengruppe (u.a. der kanadische Pensionsfonds) ca. 2,25 Milliarden $US und sicherte sich im Gegenzug Anteile.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Google aktuell die wichtigste Marke in Puncto Rentabilität und Umsatz im Alphabet Konzern ist. Hohe Forschungsausgaben und das Streben nach mehr Innovation sorgen für weitere aussichtsreiche Tochterunternehmen im Alphabet Inc. Portfolio.


II. Kursverlauf

- Wie entwickelte sich der Kurs in den letzten Jahren?
- Gibt es Erklärungen für mögliche Schwankungen?

Am 8. August 2015 wurde der Konzern von Google in die neue Alphabet Inc. Holding umgewandelt, wobei der damalige Kurs bei 663,14 US$ stand. Seitdem ging es bis zum 19. Februar diesen Jahres auf ein Allzeithoch von 1530 US$. Korrekturen, waren bei dieser starken Kursentwicklung, allerdings auch vorhanden und spiegelten sich in 2018 und 2019 wider. In 2019 wurden als Gründe für die Kursrückgänge höhere administrative Kosten, ein gestiegener Wettbewerb auf dem Online-Werbemarkt und eine Milliardenstrafe der Europäischen Union genannt. Dennoch entwickelte sich der Aktienkurs von Alphabet nach diesen Rückschlägen hervorragend und erzielte seit 2015 bis zum Allzeithoch ein CAGR von 18,2% p.a. (vgl. NASDAQ: CAGR = 14% p.a.). Der maximale Drawdown lag dabei in 2018 bei 23%. Durch den aktuellen Kursrutsch, ausgelöst durch die Corona Krise, hat Alphabet bereits 27,4% (12.März 2020) zu seinem Allzeithoch verloren und es ist möglich, dass die globalen Aktienmärkte weiterhin unter Druck stehen werden. Dadurch wird ein Investment in Alphabet zunehmend attraktiver, was auch von einem günstiger werdenden KGV (aktuell: 22,65 – Stand 12. März 2020) unterstützt wird. Im Vergleich zu den weltweit führenden Tech-Unternehmen (Apple, Facebook, Amazon, Nvidia, etc.) ist Alphabet relativ günstig bewertet und birgt ein beachtliches Kurspotential.


III. Fundamentaldaten

- Welche Segmente sorgten für die Kernumsätze und wodurch werden diese Umsätze erzielt?
- Investiert das Unternehmen oder stehen Akquisitionen bevor?
- Welche einzigartigen Assets besitzt das Unternehmen?

Unternehmenskennzahlen
Die Alphabet Inc. Holding teilt ihr Geschäft (2019) in folgende Segmente auf:

„Google Search“ – Services durch die Google Suchmaschine (i.d.R. Werbung)
– Umsatz: 98 115 Mio.$

„Youtube“ – Werbeservices auf Youtube – Umsatz: 15 149 Mio.$

„Google Network Members“ – Android (Betriebssystem für Smartphones), Google Play (App Store von Google), etc. – Umsatz: 21 547 Mio.$

„Google Cloud“ – Clouddienstleistungen – Umsatz: 8 918 Mio.$

„Google other“ – Weitere Dienstleistungen von Google Services – 17 014 Mio. $

Finanzkennzahlen_____________________________2019_______2018________2017
Umsatz (Mio. $)______________________________161 857_____136 819_____110 855
Herstellkosten (Mio. $)________________________ 71 896_____ 59 549______ 45 583
F&E (Mio. $)___________________________________26 018_____ 21 419______ 16 625
Admin & Vertrieb (Mio. $)______________________28 015_____ 24 459_______19 765
EBITDA (Mio. $)_______________________________51 506______44 062_______34 217

Cash (Mio. $)_______________________________109 140_____101 871_______86 333
Finanzverbindlichkeiten (Mio. $)_______________4 554_______4 012_________3 969
Eigenkapital (Mio. $)________________________201 442_____177 628______167 497

CF – Operativ (Mio. $)_______________________54 520_______47 971_______37 091
CF – Investition (Mio. $)_____________________-29 491_______-28 504______-31 401
CF – Finanzierung (Mio. $)___________________-23 209_______-13 179______-8 298

Die finanziellen Kennzahlen zeigen ein extrem dynamisches Wachstum, wobei neben den Umsätzen besonders die Investitionsausgaben steigen. Alphabet investiert somit in die Zukunft seiner Aktivitäten und das mit 26 Mrd. $US in 2019 so stark wie kaum ein (evtl. auch kein) anderer Konzern dieser Welt. Durch diese Investitionen können Google Services verbessert und kundenfreundlicher gestaltet, ebenso wie neuartige Dienstleistungen entwickelt werden, wie die Software für selbstfahrende Autos von Waymo. Wie dieses Beispiel zeigt, ist Alphabet ein führendes Unternehmen im Bereich Artificial Intelligence. Alphabet hat somit Services/Produkte in der Pipeline, die noch nicht monetarisiert sind und enormes Marktpotential bieten. Die aktuellen Umsätze von Alphabet gehen hauptsächlich auf digitale Services zurück (insb. Werbung), für welche hauptsächlich relativ wenige, hochqualifizierte IT Spezialisten benötigt werden. Dadurch ist es möglich, dass Alphabet ein extrem hohes EBITDA mit 51 Mrd. $US in 2019 ausweist und somit auf eine EBITDA-Marge von ca. 32% kommt. Die Erträge dazu kommen bis heute, zu großen Teilen aus Werbeplatzierungen („Performance Advertising“), die Website Besucher zu den Verkaufskanälen der Hersteller weiterleitet, sowie aus („Brand Advertising“) Platzierungen von Werbespots oder ganzen Werbekampagnen auf Plattformen wie z.B. Youtube.
Finanzverbindlichkeiten, besitzt Alphabet keine nennenswerten und gilt nahezu als schuldenfrei. Zudem verfügt Alphabet über immense Cash Bestände in Höhe von 109 Mrd. $US (hauptsächlich US Staatsanleihen („Marketable Securities“) i.H.v. 92 Mrd. $US. Bei solchen Cash Beständen, gibt es Spekulationen über mögliche Akquisitionen. In dieser Hinsicht wird ein „Big Thing“ Zukauf im Bereich Cloud Services oder sogar eine mögliche Übernahme von Tesla, im Bereich Automobil, in Verbindung gebracht.

Neben den ersichtlichen Assets sollten Investoren auch berücksichtigen, dass die IT Entwickler von Alphabet zu den Besten Ihrer Zunft gehören. Das Humankapital, dass nicht in den Finanzdokumenten eines Unternehmens dargestellt wird, ist folglich eines der größten Assets von Alphabet. Ebenso, kann finanziell der Wert der bisherigen Datenbanken („Big Data“/“Datenschätze“), welche seit Jahren Daten von Nutzern aufzeichnen und verwenden, von Alphabet gar nicht in den Finanzdokumenten dargestellt werden.

Aktionärsstruktur:
Alphabet hat A, B und C Aktien, wobei folgendes Schema gilt:

_________________Börsennotiert__Stimmrecht____Anzahl an Stimmrechten
A Aktien_______________ja____________ja____________299 Mio. = 40%
B Aktien_____________nein____________ja____________464 Mio. = 60%
C Aktien_______________ja___________nein___________keine

Da B Aktien nicht gelistet sind, allerdings über die Mehrheit der Stimmrechte verfügen, wird Alphabet Inc. nicht von Aktionären kontrolliert, sondern viel mehr von den Haltern der B Aktien.
Diese sind zum einen Gründer wie Larry Page (Größter Stimmrechtseigner) und Sergey Brin, sowie der ehemalige CEO Eric Schmidt und der aktuelle CEO von Google Sundar Pichai. Leider gibt es keine offiziellen Statistiken zu den einzelnen Anteilen aller Investoren von A und B Aktien, weswegen hier keine detaillierte Aktionärsstruktur gezeigt wird.


IV. Story to tell

_______STÄRKEN__________________________________SCHWÄCHEN____________________
Diversifikation des Unternehmensportfolios________Hohe Abhängigkeit des Werbegeschäft
Profitabilität und Größe____________________________Dominierende Marktmacht
Schuldenfrei und hohe Kassenbestände____________Verstärkte politische Regulierung
Innovativ & technisches Knowhow
„Quasi-Monopolist“ in manchen Segmenten
Mögliche Änderung der Dividendenpolitik

Gerade in Zeiten von Börsencrash und Angst reduzieren sich Werte von nahezu allen Aktien dramatisch. In der Vergangenheit gestiegene Kurse von finanziell gesunden Tech-Unternehmen korrigieren gerade ebenso wie Aktien von Krisenunternehmen. Daraus können sich günstige Einstiegsmöglichkeiten für Anleger, besonders bei Alphabet Inc., bieten. Persönlich glaube ich, dass das Jahr 2020 eine Delle in die Wachstumsdynamik von Alphabet Inc. schlagen könnte, allerdings wird sich das Unternehmen langfristig weiterhin ausgezeichnet entwickeln. Zunächst einmal gehe ich davon aus, dass Alphabet Inc. die aktuelle Krise überstehen wird auf Grund von fürstlichen Cash Reserven, einer niedrigen Verschuldung und einer exzellenten, operativen Profitabilität. Diese Punkte könnten auch dazu führen, dass Alphabet in Zeiten relativ günstiger Unternehmensbewertungen, Unternehmensakquisitionen (z.B. Tesla oder ein Cloudservice Unternehmen) tätigt und somit das eigene künftige Potential empfindlich steigert. Gerade in einer wirtschaftlichen Krise und einer zunehmenden Intensivierung des Wettbewerbs in zahlreichen Branchen, könnten Werbeplatzierungen auf Youtube oder anderen Google Services wichtiger denn je für Industrie- und Handelsunternehmen werden. Das technische Know-how von Alphabet Mitarbeitern sehe ich als weitere Stärke des Konzerns an, welche diesem hilft profitabel zu wachsen und das Produktportfolio weiterhin zu diversifizieren. First-mover Effekte durch evolutionäre Services (z.B. im Bereich des autonomen Fahrens (Waymo), Machine Learning (Cloud AI Plateform von Google) oder Instant Gaming auf der Streaming Plattform Google Stadia) könnten neue Geschäftssegmente erschaffen. All diese faszinierenden Stärken sind jedoch auch Alphabets größte Schwäche. Die Marktmacht von Alphabet ist riesig und vermehrt wird nach einer verstärkten Regulierung, in manchen Fällen sogar nach einer Zerschlagung des Konzerns gerufen. Auch die vermehrt auftretenden Strafzahlungen durch Skandale im Bereich des Datenmissbrauchs von Kunden, welche dabei Milliarden Beträge erreichen sollten bei einer Investition berücksichtigt werden.
Zusammenfassend ist Alphabet Inc. allemal ein attraktives Unternehmen. Aktuell (relativ) niedrige Kurse, florierende Gewinne, Übernahmephantasien von anderen Unternehmen und eine mögliche Änderung der Dividendenpolitik (aufgrund des Rückzugs aus dem Management der beiden Gründer Brin und Page, welche auch bedeutende Aktionäre von Alphabet sind) lassen mich zu einem positiven Fazit der Alphabet Inc. Aktie kommen – Strong BUY (in den kommenden Wochen, da die Corona Krise sich aktuell am Anfang befindet und noch viele Folgeeffekte nicht in den Kursen eingepreist sind).

V. Ausblick

- Corona Krise nicht im Ausblick und aktuelle Analystenbewertungen eingepreist
- Zweistelliges, operatives Umsatzwachstum angestrebt (vor der Corona Krise)
- Möglichkeit von M&A Akquisitionen und somit externem Wachstum
- Langfristig: Enormes Potential durch neue Produkte und Services

Analysten geben zum Dezember 2019, 12 Buy und 2 Hold Empfehlungen ab mit Kurszielen zwischen 1575 $US und 1712 $US (yahoo.finance) ab.

Persönlich kann ich mir auf mittlere Frist auch deutlich höhere Kursziele aufgrund der aktuell fairen/günstigen Bewertung der Aktie und einem operativen erwarteten Wachstum von Umsatz und Gewinn vorstellen.

Kernfragen des Unternehmenserfolgs sind unter anderem:

1. Schafft Alphabet Innovationen zu monetarisieren und die Abhängigkeit zum Werbegeschäft zu reduzieren?
2. Werden Staaten die Technologieunternehmen stärker regulieren oder gar eine „Digital-Steuer“ einführen?

Fragen, Kritik und Anregungen sind immer willkommen, ebenso wie ein privater Austausch unter Investoren.

***************************
Disclaimer:

Dieser Beitrag dient ausschließlich zur Information und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Es kann keine Garantie oder Gewähr übernommen werden, dass die Inhalte richtig oder vollständig sind. Durch aktuelle Ereignisse kann dieser Beitrag veraltet sein. Keine Haftung für Verluste, die durch Nutzung dieses Beitrags verursacht werden. Eine Anlageentscheidung sollte immer auf Basis eigener Recherchen und nicht nur auf Basis dieses Beitrages erfolgen.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Alphabet (Google) Aktie
Kurs: 1.284,6€     -0,4% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Chris93
Investor
Rangliste
177. Rang
Investor
Performance
IPQ 191
Aktien-Portfolios von Chris93 haben sich im
Ø 4% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
DAX Prognose-Rangliste

Mehr Infos