Kommentar zur Aktie Unilever NV

Als sehr interessant bewertet
30 mal gelesen
Am 18.03.20
von Mindsetchampion
zu Unilever NV

Lohnt es sich, das Verbrauchsgüter-Imperium in der Corona-Krise zu kaufen?

Hallo Börsenfreunde,

wie immer, möchte ich auch heute erst ein paar allgemeine Infos über das Unternehmen liefern, bevor es um die Aktie selbst geht.

Unilever - ein niederländisch-britischer Konzern - ist weltweit der größte Verbrauchsgüter-Produzent. Hauptsächlich produziert werden Nahrungsmittel, Kosmetika, und Körperpflege-, Haushalts- sowie Textilpflegeprodukte. Aktuell beschäftigt das Unternehmen etwa 165.000 Mitarbeiter, davon 4500 in Deutschland - Sitz der Unilever-Organisation für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist hierbei in Hamburg.

Mit einem Umsatz von ca. $60 Mrd und einem Gewinn von $6,9 Mrd ist Unilever weltweit eines der größten börsennotierten Unternehmen. Die Marktkapitalisierung beläuft sich auf $62,43 Mrd.

Interessant zu wissen ist, dass das Unternehmen Unilever, das nach außen auch wie ein Unternehmen auftritt, eigentlich aus zwei gleichberechtigten Unternehmensteilen mit jeweils eigenen Aktien besteht. Es gibt die niederländische Unilever NV- sowie die britische Unilever PLC-Aktie. In dieser Analyse geht es um die nierderländische Unilever NV. Aktuell haben beide Firmenteile dieselbe Struktur, denselben Aufbau. Es gibt also zwei Hauptversammlungen und zwei Unternehmenssitze (Rotterdam und London). Der Vorstand beider Teile ist identisch.

Zur Geschichte:

1888 gründete der niederländische Margarinefabrikant Simon van den Bergh im niederrheinischen Kleve ein Unternehmen für die industrielle Herstellung von Margarine, um hohe Schutzzölle zu umgehen. Ein weiterer Nierderländer namens Anton Jurgens, der 1871 ein Margarine-Patent gekauft hatte, errichtete nicht weit von Kleve ebenfalls eine Margarinefabrik. Jurgens kaufte von nun an stetig andere Fabriken zur Margarineherstellung auf, sodass ihm 1927 zwölf entsprechende Unternehmen im Deutschen Kaiserreich gehörten.
1927 fusionierten die beiden Unternehmen Jurgens und van den Bergh dann schließlich zur niederländischen Margarine Unie und der britischen Margarine Union.

Unabhängig hiervon gründeten William Hesketh Lever und sein Bruder James Darcy Lever 1888 die Seifenfabrik Lever Brothers, die durch ihr innovatives Produkt - eine Seife mit Palmöl statt Talg - großen Absatz fand. Der 1899 entstandene deutsche Ableger, die Sunlicht-Seifenfabrik, wurde nach Staatsenteignung im ersten Weltkrieg nach einigem Hin und Her wieder von Lever zurückgekauft.

1929/1930 vereinigten sich die Margarine Unie und die Levers Brothers Ltd. dann schließlich zu Unilever.

Wie man sieht, steckt eine dynamische Vergangenheit hinter dem heutigen Unternehmen, wobei ich die Stagnation von 1929 bis 1945 und die Expansion von 1945 bis 1970 nicht genauer erläutert habe.

2006 gliederte Unilever dann einen langjährigen Teil des Unternehmens, Iglo aus. Die neue "iglo GmbH" wurde von einer britischen Investmentgesellschaft für $1,73 Mrd gekauft.
Auch wurde 2014 ein Mehrheitsanteil an "Slim-Fast" an eine amerikanische Beteiligungsgesellschaft veräußert. Weiterhin verkaufte Unilever in diesem Jahr seine gesamte Brotaufstrich-Sparte mit unter anderem den Marken Rama, Becel oder Lätta, für $6,825 Mrd an KKR.

Für alle Eisfans unter euch, Ben & Jerry's ist ein Tochterunternehmen von Unilever #
Weitere bekannte Tochterfirmen sind Knorr, Lagnese, Lipton, Magnum, Viss, Axe, Dove, dusch das, oder auch Rexona.

Ein Vorfall, an den sich vielleicht noch der ein oder andere erinnert, war der Rassismus-Skandal 2011 und 2017. In einer Werbung für Dove gab es einen Vorher-Nachher-Vergleich, in dem eine schwarze Frau nach Benutzung des Hygieneprodukts zu einer weißen Frau wurde.


Nun die Kennzahlen:

Unilever NV Aktie 2019:_______________Kennzahl 2019:__________________Wachstum 2019:

Umsatz_______________________________51.98 Mrd. EUR_________________2 %

EBIT (operativer Gewinn)______________6.726 Mrd. EUR_________________-28 %

Gewinn_______________________________5.625 Mrd. EUR_________________-40 %

EBIT-Marge___________________________13 %____________________________-30 %

Gewinnmarge________________________11 %_____________________________-41 %

Cashflow-Marge______________________15 %_____________________________6 %

Umsatz pro Aktie_____________________19.86 EUR________________________2 %

EBIT pro Aktie________________________2.57 EUR_________________________-28 %

Gewinn pro Aktie_____________________2.15 EUR_________________________-40 %

KUV__________________________________2.59______________________________3 %

EBIT-Multiple_________________________20.01_____________________________47 %

KGV_________________________________23.83_____________________________76 %

Nettoverschuldung___________________23.165 Mrd. EUR__________________15 %

Nettoverschuldung/ EBIT_____________3.44_______________________________59 %

Anzahl Aktien________________________2.616.800.000______________________0 %

Dividenden pro Aktie_________________1.64 EUR___________________________6 %

Dividendenrendite____________________3 %________________________________-2 %

Ausschüttungsquote_________________76 %_______________________________73 %

Der Umsatz des Unternehmens setzt sich aus drei
Produkt-Segmenten zusammen:

1. Beauty & Personal Care
2. Foods & Refreshment
3. Home Care zusammen.

Die Verteilung des Umsatzes ist hierbei:

1. 40%
2. 40%
3. 20%.

Nun die Punkte zur Aktie selbst:

Seit 1962 wird eine Dividende ausgezahlt. Diese hat sich in den letzten zehn Jahren knapp verdoppelt, was durchschnittlich einem Wachstum von 7 % entspricht.

Die Dividende stieg meist mehr oder minder parallel mit dem FreeCashflow. Die Ausschüttungsquote liegt bei 73 %.

Rechnet man die Ausschüttungen durch Aktienrückkäufe des Unternehmens auch als eine Art Dividende, kommt man auf eine neue Ausschüttungsquote von 125 %.

Die Nettoverschuldung stieg von $12,8 Mrd in 2014 auf $21,7 Mrd
in 2018 bzw. $23,17 Mrd in 2019 an.
Grund hierfür sind die Ausschüttungen. Es wurden in den Jahren 2017 und 2018 nämlich durchschnittlich $6 Mrd mehr ausgeschüttet, als der Free Cashflow zugelassen hätte.

Schaut man sich die Dividendenrendite seit 2000 an, kommt man auf eine mittlere Dividendenrendite von 3,4 %.

Führt man nun eine Discounted-Cashflow-Analyse durch, kommt man auf einen ungefähren Wert der Aktie von 40 bis 46 #.
Der in den letzten Monaten normale Kaufpreis von ca. 50 # pro Aktie lag also über dem errechneten Wert der Aktie.

Aktuell liegt die Aktie - so wie die allermeisten anderen auch - deutlich im Minus, was den Einwirkungen des CoronaVirus auf die globale Wirtschaft zuzuschreiben ist. Dementsprechend ist die UnileverAktie aktuell schon für ca. 40 # zu haben und somit klar unter dem errechneten Wert.

Aber ist die Aktie dann nun kaufenswert?

Nun, ich persönlich würde sagen ja! Allerdings sind andere Aktien, auch Dividendenaktien, aktuell durchaus kaufenswerter. Die UnileverAktie steht relativ stabil und zahlt eine solide Dividende, jedoch sticht sie nicht mit unschlagbaren Vorteilen aus der Masse.
Da aktuell jedoch so gut wie alle Aktien weit unter ihrem Normalkurs fahren, würde ich mich auch eher für die besonders
attraktiven unter ihnen entscheiden bzw. diese bei ihrem
coronabedingten Tiefpunkt kaufen.

Insofern würde ich selber trotz der aktuell "günstigen" Kurse nicht einsteigen.

Ein weiterer interessanter Punkt und für mich Grund für Nicht-Kauf ist die aktuelle Situation rund um den BREXIT. Wie gesagt, liegt der eine Teil des Unternehmens in London und wird so maßgeblich von Groß-Britanniens Ausstieg aus der EU beeinflusst. Wie genau das dann aussehen wird, kann noch niemand sagen. Daher werde ich mich lieber erst einmal auf andere Aktien konzentrieren und Unilever nur im Hintergrund beobachten.

~ Bitte beachtet, dass dieser Kommentar lediglich auf meiner Meinung, bzw. den Quellen basiert und keine Art der Kauf- oder Verkaufsmotivation darstellen soll. Es geht um zusätzliche Informationen, rund um das Unternehmen Unilever (NV)
und seine Aktie und soll dazu dienen, diese als Anleger besser bewerten zu können.

~ Sollte ich an irgendeiner Stelle einen Fehler begangen haben, berichtigt mich bitte. Für die Richtigkeit der angegebenen Daten kann ich natürlich nicht garantieren.

Einen schönen Tag und hohen Gewinn wünsche ich...


Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Unilever NV Aktie
Kurs: 41,82€     -2,0% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
Mindsetchampion
Investor
Rangliste
1644. Rang
Investor
Performance
IPQ 119
Portfolios von Mindsetchampion haben sich im
Ø 13% p.a. besser entwickelt als der DAX.
Weitere Kommentare zu Unilever NV
Aktuelle Kommentare



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos