Analyse zur Aktie Nvidia

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 140 mal gelesen
Am 16.04.20
von armericanoo
zu Nvidia

Mellanox-Deal verleiht der Nvidia-Aktie regelrecht Flügel

Hallo Allerseits!

Es bleibt weiterhin spannend, ob die Akquisition von Mellanox durch den US-Graphik-Chipspezialisten Nvidia von den Kartellbehörden auch tatsächlich genehmigt wird. Doch die Aussichten, dass der 6,9 Milliarden US-Dollar verschlingende Megadeal am Ende durchgeht, sind in letzter Zeit gravierend gestiegen. Das berichten zumindest die Analysten von Deal-Reporter. Die zum 1.300 Mann starken Acuris-Konzern gehörigen Experten kolportierten nämlich zuletzt, dass die Genehmigung durch die chinesischen Behörden offenbar (unter Auflagen!) bloß noch reine Formsache wäre.


Nvidia # Intel hat im Bieterverfahren das Nachsehen

Schon vergangenes Jahr im März legte Nvidia eine Übernahmeofferte für den israelischen Data-Center-Spezialisten Mellanox auf den Tisch. Im Zuge dieser Transaktion bot der Chiphersteller 125 US-Dollar in bar je Mellanox-Aktie und hat damit seinen schärfsten Konkurrenten am Markt Intel ausgestochen. Mit dem Zukauf gedenkt Nvidia sein Geschäft rund um die Datenzentren zu stärken und reduziert damit zugleich die Abhängigkeit vom firmeneigenen Gaming-Segment.
Bei Mellanox gingen 2019 Umsätze von 1,33 Milliarden US-Dollar durch die Bücher. Unterm Strich generierten die Israelis damit einen Nettogewinn in Höhe von 205 Millionen US-Dollar, was wiederum einer Gewinnspanne von 15,41% entspricht.


Nvidia - Mellanox mit 5-fachem Umsatz bewertet

Im Rahmen der Akquise zahlt Nvidia also ungefähr das 5,2-fache des letztjährigen Umsatzes für Mellanox. Bezogen auf den Gewinn liegt das Multiple bei immerhin 33. Nicht gerade günstig vor dem Hintergrund der hohen Wachstumsraten und der aussichtsreichen Positionierung von Mellanox, aber aus strategischer Perspektive durchaus noch vertretbar. Immerhin erzielte der Data-Center-Spezialist letztes Jahr ein Umsatzwachstum von 22% sowie ein Gewinnplus von 52,9%.


Nvidia - Warum gerade die Israelis?
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.