Analyse zur Aktie Apple

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 150 mal gelesen
Am 14.05.20
von Peb
zu Apple

Apple - der Zenit ist erreicht und die nächsten Quartale werden bitter

Zu Apple muss als Marke und Unternehmen wohl nicht viel gesagt werden. Unzweifelsfrei bereichert es die Welt mit hochqualitativen und schicken Elektronikprodukten, ich selber nutze ein MacBook Air und ein iPad. Seit dem Tode von Steve Jobs im Oktober 2011 hat Tim Cook das Unternehmen solide geführt, jedoch muss attestiert werden, dass wirklich grosse Innovationen wie nicht unerwartet seither Mangelware waren.

Die Apple Aktie ist eine Erfolgsgeschichte, wie sie nur wenige börsennotierten Firmen vorweisen können. Vor 20 Jahren notierte sie um die 2 Euro, 2010 um die 20 Euro und aktuell über 280 Euro und damit nur unwesentlich unter dem all-time high von 300 Euro vom Februar diesen Jahres. Während man in Cuppertino im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von "nur" 36,5 MRD US$ Umsatz und einen operatives Ergebnis von 7,7 Mrd. erzielte, erreichte man in 2019 260,2 Mrd. US$ Umsatz sowie 63,9 Mrd. operatives Ergebnis.

Der Motor des Erfolges heißt eindeutig: iPhone. Diese Sparte machte 2019 55% des Umsatzes und Macs, iPads und Wearables je 8-10%. Verbleiben noch die Services (Apple Pay, Apple Music, iTunes and the App Store sowie Apple Care und andere) mit 46 Mrd Umsatz in 2019 und einem soliden Wachstum von 17% gegenüber dem Vorjahresquartal. Aber auch hier gibt es erste kritische Stimmen (siehe Motley Fool bei der Quellenangabe).

Während bei den Produkten eine Bruttomarge von beachtlichen 32,2% im letzten Jahr erzielt wurde (leicht sinken von 35,7% vor zwei Jahren), erzielt man bei den Services 63,7% (+ 8,7%punkte vs 2017). Getrieben wird der 2019er Umsatz nach wie vor durch das Segment Americas (116,9 Mrd. + 21% vs 17), Europa macht 60 Mrd. und der Rest der Welt 83Mrd. aus. Das Wachstum in China und Japan (mit mehr als 3/4 des restlichen Umsatzes) ist aber ins Stocken geraten und gegenüber 2018 bereits rückläufig.

Kapitalseitig kann Apple Ende Q1 2020 auf ein Eigenkapital von 78 Mrd. verweisen und mit...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.