Analyse zur Aktie Deutsche Bank

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 270 mal gelesen
Am 17.07.20
von OTOberst
zu Deutsche Bank

Kauft die DB die Wirecard?

Wegen des Wirecard-Bilanzskandals hat die Deutsche Boerse AG neue Regeln vorgeschlagen, die es ermöglichen, insolvente Aktien wie Wirecard schneller aus dem DAX zu entfernen.

Mit den neuen Regeln wäre es möglich, dass Wirecard den DAX bereits im August verlassen muß.

Dass die 2018 von Wirecard aus dem DAX verdrängte Commerzbank zurückkommt, ist allerdings sehr unwahrscheinlich, obwohl inzwischen wohl nichts mehr unmöglich ist an den Kapitalmärkten...

Nun gut, der dramatische Kurszusammenbruch von Wirecard mit der Insolvenz im Juni 2020 nach der Entdeckung eines 1,9 Milliarden Euro Lochs in den Konten, das vorherige Wirtschaftsprüfer immer wieder übersehen hatten, ist natürlich schon eine Hausnummer.

Die eigentliche Frage lautet jetzt aber, besonders für Deutsche Bank Aktionäre, wie weit übernimmt die Deutsche Bank Wirecard Geschäfte und welche Auswirkungen hätte das mittelfristig auf den DB Kurs?

Natürlich sollte jeder Interessierte die Frage für sich selbst beantworten...allerdings sagt mein Bauchgefühl, dass die DB das macht und dabei sehr erfolgreich das Wirecard Geschäft weiter führt. Erfolgreich natürlich nicht sarkastisch gemeint, sondern durchaus sehr ernst, denn in Zeiten wie heute, in denen Informationen wertvoll sind, sind natürlich auch die Informationen zu den Geldströmen höchst interessant, also genau das, für was Wirecard stand und was der Deutschen Bank gut täte.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.