Analyse zur Aktie Barrick Gold

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 100 mal gelesen
Am 01.09.20
von Katze02
zu Barrick Gold

und läuft, und läuft, und läuft...

so oder so ähnlich lautete vor "ewigen Zeiten" die Käfer Werbung. Ja richtig, das ist schon länger her und ich kenne es auch nur aus Erzählungen.
Was ich damit sagen will ist aber durchaus ernst gemeint, denn das große Geld an der Börse verdient man durch Nichtstun, wie Warren Buffett es mit seiner Strategie bei Berkshire Hathaway vormachte.
Warren Buffett kaufte Berkshire Hathaway 1964 und in den Jahren davor für weit unter 10 US $. Gestern, am 31.August 2020 kostete eine einzige Berkshire Hathaway Aktie 327.560,00USD.
Wer hätte nicht gerne solche Gewinne?

Tja - und was hat das mit Barrick Gold zu tun, außer der Tatsache, dass diese Warren Buffett Firma Berkshire Hathaway für etwa 600 Millionen US Dollar Aktien von Barrick Gold kaufte und damit jetzt auch hier Aktionär ist?
Nun, Barrick Gold hat Gold+Silber - und auf Gold+Silber bezieht sich das "Geld verdienen an der Börse durch Nichtstun", denn schaut man auf das Geldschöpfen, die Transferleistungen, die Vermögenskonzentration, die Staatsdefizite, ... und stellt sich selbst die Frage, wo das hinführt und wer das bezahlen soll, so kommt unweigerlich Gold, Silber und damit Barrick Gold in den Focus.

Und da die vorbeschriebenen Probleme auch nicht annähernd eine Lösung erkennen lassen, geht der Trend bei Edelmetallen wohl weiter, zusätzlich befeuert durch solch "kleine" Gegebenheiten wie physische Comex Auslieferungen, den USA-China Konflikt und grundsätzlich eine recht unsichere Zukunft...
Gold, Silber - Barrick Gold - und läuft, und läuft, und läuft...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Barrick Gold Aktie
Kurs: 23,83€     +0,3% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Katze02
Investment
Talent
IPQ 99
Investor
Rangliste
1707. Rang
Die Portfolios von Katze02 haben sich pro Jahr
um 0,3% schlechter entwickelt als der Aktienindex.