Analyse zur Aktie Tesla

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 140 mal gelesen
Am 03.01.21
von Katze02
zu Tesla

Tesla - 700% Anstieg

2020 ist zu Ende und damit stehen sowohl die Jahers- als auch die Zahlen des 4te Quartals fest. Doch wie sieht es damit bei Tesla aus?

Tesla soll im 4ten Quartal mit 180.570 so viele Autos ausgeliefert haben wie noch nie, mehr als bei voherigem Rekordwert im 3ten Quartal 2020 mit 140.000 Autos. Auf das Jahr 2020 gesehen ist die Anzahl ausgelieferter Autos um etwa 36% auf 499.550 gestiegen, womit Tesla beinahe sein selbst gestecktes Ziel von einer halben Millionen Autos erreicht hat.

Das klingt zwar alles mehr als zufriedenstellend für Tesla und könnte natürlich auch zu einem weiteren Kursanstieg führen, verglichen mit anderen Autobauern jedoch ist eine halbe Millionen ausgelieferter Fahrzeuge nicht wirklich viel. Bei VW oder Toyota beispielsweise sind es weit mehr als 10 Mio Fahrzeuge pro Jahr, bei Mercedes und BMW ebenfalls mehrere Millionen.

Bezieht man sich nur auf Elektoautos, so sind die Zahlen für den November 2020 in Deutschland so:
> VW : 6000
> Renault: ca. 4300
> Tesla: 1680

Zahlenmäßig liegt Tesla also sogar bei Elektofahrzeugen erstaunlicherweise hinten.

Auf den Börsenwert bezogen, hat Tesla 2020 jedoch viel erreicht. Am 2.1.2020 war der Kurs bei 86,05$, am 31.12.2020 schon bei 705,67$, was also einen Anstieg von grob 700% bedeutet. Teslas Marktkapitalisierung war damit größer als die von Toyota, VW, General Motors, Ford oder Honda.
Einige Analysten vertreten dabei die Meinung, Tesla verdiene nur danke der Leerverkäufer Geld, die immer wieder bei den Kapitalerhöhungen teure Tesla Aktien zum Eindecken ihrer Leerverkäufe zeichnen...

Spekulativ ist die Aktie damit natürlich weiter interessant, Solidität sieht aber anders aus.
Nun gut, warten wir darauf, was 2021 bringt.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.