Analyse zur Aktie Powertap Hydro

Als sehr interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 280 mal gelesen
Am 06.05.21
von Aktienanalyst
zu Powertap Hydro

Dubioses Wasserstoff-Start-Up: Bloß schnell RAUS DA!

Ich würde mich freuen, wenn ihr dieser sehr aufwendigen Analyse eine positive Bewertung geben würdet.

Kurzzusammenfassung:

- Der Verdreißigfacher(!) Clean Power Capitals hat seinen Sitz in Kanada und wurde 2001 gegründet
- Das Geschäftsmodell ist in zukunftsweisende und umweltfreundliche Firmen wie Wasserstoff zu investieren, um Gewinne zu erzielen
- Die größte und wichtigste Investition ist das Wasserstoff-Startup Power Tap, an dem sie 94,5% halten
- Power Taps innovative Technologie ist den Wasserstoff direkt an der Tankstelle zu produzieren, damit er nicht durch die teurere Elektrolyse produziert und zur Tankstelle transportiert werden muss
- Konkurrenten sind Plug Power und Nel Asa, die bei der Wasserstoffproduktion vor allem auf Elektrolyse setzen und den Markt schon dominieren; fraglich ist, ob Power Tap sich dagegen durchsetzen kann
- Der zukunftsträchtige Wasserstoffmarkt soll auch durch Förderungen wie den Green Deal und den allgemeinen Trend zu umweltfreundlichen Energieformen extrem wachsen
- Bis zum Jahr 2030 sollen laut McKinsey ca. 10-15 Millionen Fahrzeuge mit Brennstoffzellen fahren
- Allerdings große Konkurrenz durch E-Mobilität, die das Wachstum bremsen könnte
- Wasserstoffantriebe haben zwar den Vorteil der höheren Reichweite, aber einen geringeren Wirkungsgrad
- Deshalb haben sich die großen Autokonzerne wie VW und Audi komplett der Batterie zugewandt
- Gebremste Zukunftsaussichten für Power Tap, die bisher noch keine einzige Tankstelle verkauft haben und mit nur mit großen Zukunftsplänen aufwarten können
- Für mich persönlich nur heiße Luft um eine angeblich revolutionäre Technologie, weil noch keine wirklichen Aufträge vorhanden sind
- Keinerlei Analystenmeinungen, was für den Aktionäre kein gutes Zeichen ist, da die Firma ohne Umsätze dubios und nicht vertrauenswürdig erscheint
-Im Jahr 2020 hoher Verlust von 80 Millionen...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.