Analyse zur Aktie BioNTech

Als sehr interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 50 mal gelesen
Am 31.08.21
von Benni01
zu BioNTech

BioNTech-Deutsche Aktie mit riesigem Potenzial

1. Firma
2. Aktionärsstruktur
3. Geschäftsmodell
3.1 Krebstherapie
3.2 Corona Impfstoff
3.3 Andere Impfstoffe
4. Analystenmeinungen
5. Fundamentaldaten
6. Kursdaten
7. Fazit

1. Firma
Die Firma BioNTech ist Ihnen bestimmt bekannt, vor allem durch ihren Corona Impfstoff, der sehr schnell und wirksam entwickelt wurde. Ihren Sitz haben sie in Mainz, dort wurde, dass Unternehmen 2008 von drei Männern gegründet. Seitdem wächst es kontinuierlich, wo bei es durch Corona einen extra boost erhielt, und zum ersten Mal bewies, wie innovativ und effektiv es arbeitet. Seit der Gründung, wuchs das Unternehmen auf 1.941 Mitarbeiter und ging 2019 in der USA an die Börse.

2. Aktionärsstruktur
Die Aktionärsstruktur ist recht einfach jedoch etwas ungewöhnlich für ein Börsennotiertes Unternehmen, da relativ wenige Aktien im Streubesitz sind. Der größte Anteilseigner ist die AT Impf GmbH, mit ca. 47%, gefolgt von den BioNTech Gründern Sahin und seiner Ehefrau Özlem Türeci mit ca. 17%. Dies sehe ich auch als gut an, da die Gründer mit der AT Impf GmbH eine sehr stabile Mehrheit von ca. 64% halten, was ihnen weiter viel Spielraum lässt, was in der Vergangenheit zu sehr guten Resultaten führte. (Muss in der Zukunft natürlich nicht so sein, ist aber ein guter Indikator). Die restlichen 36% der Aktien besitzen sich zum Großteil im Streubesitz.

3. Geschäftsmodell
Das Geschäfts Modell basiert auf zwei großen Pfeilern zum einen die krebs Therapie und zum anderen die Impfstoffentwicklung. Beide sind Revolutionär, da sie auf der von BioNTech entwickelten MRNA Technologie basieren. Beginnen werde ich mit der Krebstherapie, da diese wahrscheinlich weniger bekannt ist.

3.1
Das Unternehmen wurde ursprünglich gegründet, um eine Immuntheraphie gegen Krebs und andere Krankheiten mit schwerem Krankheitsverlauf zu entwickeln, die Individuell an den...
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.