Analyse zur Aktie Volkswagen VzA

Als interessant bewertet
30 Bewertungen ∙ 270 mal gelesen
Am 23.03.10
von Derivatejunkie
zu Volkswagen VzA

VW wird nicht Nr.1 werden, aber sie werden nicht unter gehen

- VW baut einfach zu viele Autos die sich selber Konkurenz machen(Skoda/Seat usw.)

- der Konzern hat die Zukunftstechnologien völlig verschlafen(Hybrid / Elektroantriebe) das was die Konkurenz aus Japan kann und Jahrzehnte erforscht und erprobt hat, holt VW nicht mehr auf

- im Moment sieht es so aus als ob VW alles ganz gut hin bekommt, aber die Porsche Übernahme wird sich noch als schwere Blutvergiftung heraus stellen

- Audi, Porsche und VW selber, bedienen preislich ein Segment, das einfach nur noch Schrumpfpotenzial haben wird, es wird immer weniger Menschen auf diesem Planeten geben die soviel Geld über haben für dieses Preissegment

- nach der der Abwrackprämie wird es womöglich für Jahre eine Durststrecke für VW geben

- die Firmenpleiten die dieses Jahr exorbitant steigen werden, werden dafür sorgen das bei VW das so große Geschäft mit Geschäftswagen wegbrechen wird, wie es VW noch nicht erlebt hat, die Kosten in riesiger Höhe für Personal in Deutschland dagegen werden weiter noch auf Jahre laufen, VW hat ja Garantien zugesagt das es keine Entlassungen gibt.

- was Toyota in USA wiederfahren ist, kann bei VW schon morgen zuschlagen, Anzeichen dafür die neuen Verbrauchsnormen bis 2016, so muss man jetzt schon sehen das man Ausnahmegenehmigungen bekommt, das wird kosten oder schlimmsten Falls ein herausdrängen aus dem US Markt geben( Wirtschaftskrieg USA gegen den Rest der Welt)

- GM wird weil praktisch schon verstaatlicht, überhaupt nicht vom Markt verschwinden auch wenn sich das so viele wünschen(siehe vorhergehende Zeile)

- Toyota ist der größte Konkurent und scheint nur durch die Medienlandschaft angeschlagen, in Wirklichkeit aber mit Technologievorsprung und einem gesundem am Kunden orientiertem Produkt und vor allem der Qualität+Zuverlssigkeit wird es VW verdammt schwer haben die Nr.1 zu werden(oder man kauft sich Toyota noch dazu;-)), da es gerade an Qualität und Zuverlässigkeit dem Konzern fehlt.

Zusammengefaßt: wachsen durch Markenzukäufe kann jeder, wachsen durch Überzeugung am Kunden die wenigsten, Technologisch noch voll am Verbrennungsmotor und ein Berg Leichen im Keller wie SEAT Benthley, Porsche /
Skoda wird VW den Rang ablaufen, diese Aktie wird bald auf Talfahrt gehen, weil überbewertet



Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. informunity übernimmt dafür keine Haftung.