Analyse zur Aktie Nokia

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 910 mal gelesen
Am 21.02.11
von tozi
zu Nokia

Nokia: Der Branchenprimus und seine Herausforderungen


An der Börse kam die Apple Nachricht zunächst nicht so überzeugend an und hatte sogar deutliche Kurseinbußen zur Folge. Viele Investoren scheinen skeptisch zu sein und abwarten zu wollen, was passiert. Schaut man sich die Charts an, ist das auch verständlich. Bis Ende 2007 befand sich die Aktie von Nokia auf Erholungskurs. Am 15. Februar 2006 notierte der Kurs bei 15,80 Euro, am 15. Februar 2007 bei 17,38 Euro. In der Folge kletterte die Notiz weiter und erreichte im November 2007 ein Niveau von knapp 29 Euro. Von hier aus ging es mit dem Aktienkurs allerdings dramatisch bergab. Am 15. Februar 2008 lag die Aktie noch bei 24,39 Euro, bevor sich die Abwärtsbewegung im Zuge der Wirtschaftskrise deutlich beschleunigte.

Am 17. Februar 2009 stand das Wertpapier nur noch bei 9,52 Euro. Im März 2009 fiel der Kurs bis auf 6,68 Euro zurück. Nach einer starken Erholung bis knapp unter die 12-Euro-Marke gab die Notierung abermals nach und notierte am 15. Februar 2010 bei 9,49 Euro. Im April letzten Jahres drehte der Kurs erneut knapp unter der 12-Euro-Marke nach unten und rutschte bis zur Mitte des Jahres auf ein Tief bei 6,56 Euro ab, konnte sich im Bereich des März-Tiefs aber stabilisieren.

Ob Nokia sich als Branchenprimus halten wird, ist zu bezweifeln.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.