Datenschutzerklärung

Wir möchten Sie darüber informieren, wie wir auf unserer Webseite www.informunity.de („Webseite“) die Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung („DS-GVO“) umsetzen und Ihre Privatsphäre schützen.

Inhaltsverzeichnis

1. Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

2. Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

3. Für uns zuständige Datenschutzbehörde

4. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

4.1. Informatorische Nutzung unserer Webseite/sog. Log Daten

4.2. Kontaktaufnahme

4.3. E-Mail, Post

4.4. Registrierung eines Benutzerkontos und Nutzung der informunity-Dienstleistungen nach Registrierung

4.4.1. Registrierung

4.4.2. Nutzung der informunity-Dienstleistungen nach Registrierung

4.4.3. Zweck der Datenverarbeitung bei Registrierung und anschließender Nutzung

4.4.4. Rechtsgrundlage

4.4.5. Datenlöschung und Speicherdauer

4.4.6. Offenlegung an informunity Mitglieder

4.5. Keine Verarbeitung außerhalb der EU

4.6. Weitergabe an Dritte

5. Verwendung von Cookies

6. Ihre Rechte

7. Widerspruchsrecht

8. Datensicherheit

9. Änderung dieser Datenschutzerklärung

1.Gegenstand dieser Datenschutzerklärung

Die CoIQ GmbH (im Folgenden „Wir“, „uns“ oder „CoIQ“) betreibt auf der Webseite www.informunity.de ein Finanz- und Informationsportal („informunity“), das es dem registrierten Nutzer ermöglicht an einer Investment-Simulation teilzunehmen, in der – ähnlich zu einem Börsenspiel – zukünftige Kursentwicklungen antizipiert werden müssen und hinterher die Genauigkeit der Einschätzung bewertet wird. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, können Sie sich über informunity informieren. Die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen im Zusammenhang mit informunity ist nur nach vorheriger Registrierung möglich. .

Bei der Nutzung unserer Webseite kann es zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu unterschiedlichen Zwecken kommen, z.B. damit Sie mit uns in Kontakt treten oder die im Zusammenhang mit informunity von uns angebotene Dienstleistung in Anspruch nehmen können. Daher informieren wir Sie im Folgenden ausführlich darüber, welche Daten bei Ihrem Besuch unserer Webseite und Nutzung unserer dortigen Angebote erhoben und wie diese von uns verarbeitet werden. Darüber hinaus möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte und die von uns getroffenen technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen bezüglich der Verarbeitung Ihrer Daten informieren.

2.Name und Anschrift des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche im Sinne der DS-GVO ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf unserer Webseite ist

CoIQ GmbH

Graf-Bernadotte-Str. 66

45133 Essen

E-Mail: [email protected]


Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz richten Sie bitte an folgende E-​Mail-​Adresse: [email protected]

3.Für uns zuständige Datenschutzbehörde

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Helga Block

Kavalleriestraße 2-4

40213 Düsseldorf

Telefon: 02 11/384 24-0

E-Mail: [email protected]

4.Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihre Postanschrift oder die IP-Adresse Ihres Rechners (im Folgenden auch als „Daten“ genannt).

Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unsere Webseite nur zum Abruf von Informationen besuchen oder ob Sie Angebote auf unserer Webseite nutzen, die die Angabe weiterer Daten über Sie erfordern, zum Beispiel bei Nutzung unseres Kontaktformulars oder unserer Investmentsimulation informunity. In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen, welche personenbezogene Daten wir für welche Zwecke verarbeiten, auf welcher Grundlage dies geschieht und wie lange wir ihre Daten speichern.

4.1.Informatorische Nutzung unserer Webseite/sog. Log Daten

Für die nur informatorische Nutzung unserer Webseite ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben.

Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Webseite

  • Name und URL der angeforderten Seite unserer Webseite

  • Webseite, von der die Anforderungen kommt (die von Ihnen zuletzt besuchte Seite)

  • Ihren Browsertyp

  • die Browser-​Einstellungen

  • das verwendete Betriebssystem

  • ClientID

  • SessionID

  • Ihre IP-​Adresse

  • Nutzer-ID beim Besuch der Unterseiten, sofern der Nutzer eingeloggt ist.

Die genannten Log-Daten ermöglichen – mit Ausnahme der IP-Adresse – keine Herstellung eines Personenbezugs zu Ihnen. Eine Personenbeziehbarkeit lässt sich nur über die Zuordnung bzw. Verknüpfung der Log-Daten zu einer IP-Adresse herstellen.

  • Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung und Verarbeitung der Log-Daten auf der Plattform, insbesondere der IP-Adresse, erfolgt zum Zweck der Bereitstellung der Inhalte der Plattform. Dazu ist eine vorübergehende Speicherung der IP-Adresse erforderlich. Diese ist zur Adressierung des Datenverkehrs zwischen Ihrem Computersystem und der Webseite erforderlich.

Eine darüberhinausgehende Verarbeitung und Speicherung der IP-Adresse in Logfiles erfolgen zum Zweck der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Webseite sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

  • Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für Erhebung und Verarbeitung der Log-Daten, soweit diese personenbezogene Daten sind, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO (Vertragserfüllung und -anbahnung). Rechtsgrundlage für eine über den Kommunikationsvorgang hinausgehende Speicherung der Log-Daten, namentlich für die Funktionsfähigkeit unserer Plattform sowie für die Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (soweit diese personenbezogene Daten sind), ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO (Wahrung berechtigter Interessen).

  • Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Eine darüber hinausgehende Speicherung von Log-Daten einschließlich der IP-Adresse zum Zwecke der Systemsicherheit erfolgt für einen Zeitraum von maximal 14 Tagen ab Beendigung des Zugriffs auf die Webseite.

4.2.Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns über das auf unserer Webseite zur Verfügung gestellte Kontaktformular in Verbindung treten möchten, erheben wir von Ihnen folgende Daten:

  • Anrede

  • Name

  • E-​Mail-​Adresse

  • Ihre Nachricht an uns.

Wir verwenden diese Daten, um auf Ihre Anfrage antworten zu können.

Soweit sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis mit Ihnen bezieht oder Sie an einem Vertragsabschluss, zum Beispiel an der Nutzung von informunity, interessiert sind, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO (Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung).

Andernfalls erfolgt die Datenverarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO (Interessenabwägung). Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, auf Ihre Anfrage hin, mit Ihnen über die Webseite in Kontakt zu treten.

Die über das Kontaktformular erfassten Daten und die Kommunikation zur Beantwortung Ihrer Anfrage werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt und keine entgegenstehenden gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen uns zu weiteren Speicherung verpflichten. In der Regel entfällt der Zweck, wenn wir die Bearbeitung Ihrer Anfrage abgeschlossen haben. Die Nutzung des Kontaktformulars ist für Sie vollständig freiwillig und nicht Voraussetzung für die Nutzung der Webseite.

4.3.E-Mail, Post

Auf unserer Webseite haben wir daneben unsere Kontaktadresse inklusive E-Mail-Adresse veröffentlicht. Wenn Sie uns über diese Kontaktwege erreichen möchten, werden die von Ihnen gemachten Angaben sowie eventuell Ihr Name und Ihre Kontaktdaten (je nach Kontaktweg z.B. die E-Mail oder Postanschrift) verarbeitet. Diese Daten verarbeiten wir zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage.

Je nach Anliegen Ihrer Anfrage verarbeiten wir diese Daten entweder auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, soweit es um vorvertragliche Maßnahmen oder einen mit uns geschlossenen Vertrag geht, oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten besteht in diesem Fall darin, Ihnen möglichst schnell bzw. direkt auf Ihre Nachricht antworten zu können. Diese Daten werden gelöscht, soweit sie für die Erreichung des jeweiligen Zwecks nicht mehr erforderlich sind, also grundsätzlich sobald die jeweilige Korrespondenz mit Ihnen beendet ist. Zwingende vertragliche oder gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben davon unberührt.

4.4.Registrierung eines Benutzerkontos und Nutzung der informunity-Dienstleistungen nach Registrierung
   4.4.1.  Registrierung

Auf informunity können Sie ein Benutzerkonto anlegen, um an der von uns angebotenen Investmentsimulation mit allen damit verbundenen Funktionen unserer Webseite teilzunehmen. Wenn Sie auf unserer Webseite ein Benutzerkonto anlegen, verarbeiten wir Ihre Daten, um zusammen mit der Registrierung einen begründeten Vertrag über die Nutzung von informunity auf unserer Webseite (Nutzungsbedingungen) anzubahnen und nach der Registrierung zu erfüllen. Hierbei handelt es sich um folgende Benutzerkonto-Basisdaten:

  • E-Mail-Adresse; Benutzer-Name (Pseudonym); Passwort; Angaben zum Stand der aktuellen Börsen-Kenntnisse; Geburtsjahr; Geschlecht, Akzeptanz unserer Nutzungsbedingungen.

Nach Abschluss der Registrierung werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Mit Abschluss der Registrierung wird zwischen Ihnen und uns ein Vertrag über die Nutzung der informunity-Dienstleistungen auf unserer Webseite begründet.

   4.4.2.  Nutzung der informunity-Dienstleistungen nach Registrierung

Nach abgeschlossener Registrierung kann der Nutzer auf informunity ein eigenes Investor-Profil anlegen. Beim Anlegen des Investor-Profils und Nutzung der informunity-Dienstleistungen erheben bzw. generieren und speichern wir folgende Daten und hinterlegen diese für Ihr Benutzerkonto:

Profildaten:

  • Nutzer-ID

  • Investor-Name (gleich Benutzer-Name), der kein echter Name ist (Pseudonym)

  • Investor-Status bei informunity; dieser wird von uns auf Basis des Investment-Talents IPQ (Investment Performance Quotient) bestimmt und gliedert sich in „BASIS“, „PRO“ oder „EXPERT“ auf

  • Angaben zu den gewünschten Hinweisen (E-Mail-Benachrichtigungen) über die Portfolio-Entwicklung / Portfolio Ergebnisse

  • Profil-Bild des Nutzers (Avatar oder auf Wunsch des Nutzers ein echtes Profilbild)

  • Für den Fall der Teilnahme mit einem öffentlichen Portfolio: Vorname, Nachname, Geburtsdatum

  • Im Übrigen optional (nur auf Wunsch des Nutzers):

    • Persönliche Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum)

    • Die ausgewählte Investment-Philosophie

    • Ein echtes Profil-Bild

Investorbezogene Daten:

  • ersichtlich für jeden Besucher der Webseite:

    • Nutzer-ID

    • Investor bzw. Benutzer-Name (Pseudonym)

    • Profilbild

    • Investor-Status bei informunity

    • Investment-Talent (IPQ)

    • Ranglistenposition in der Investor-Rangliste

    • Anzahl der erzielten Credits (Bonuspunkte von informunity)

    • Dauer der Registrierung auf informunity

    • Aktivitäts-Status.

  • nur für registrierte Nutzer ersichtlich:

    • Portfolio-Wertentwicklung

    • Ranglistenpositionen in den Portfolio-Ranglisten

    • Benchmarks zum Investmentstil /-verhalten

    • Historische Wertentwicklung einzelner Investments

Portfoliobezogene Daten

  • Für jeden Nutzer ersichtlich

    • Nutzer-ID

    • Investor bzw. Benutzer-Name (Pseudonym)

    • Wertentwicklung relativ zum (Aktien-)Index

  • Nur für registrierte Nutzer ersichtlich

    • Portfolio Status

    • Portfolio Laufzeit

    • Portfolio Verlauf / Investmenthistorie (ausgewählte Investments, Börsenkurse zum Zeitpunkt der Auswahl/Änderung)

    • Wertentwicklung ausgewählter Investments, absolut und relativ zum Aktienindex

    • Schwankungsbreite der Wertentwicklung

    • Anzahl der Aktien, die ausgewählt wurden

    • Gewinn/Verlustverteilung über einzelne Aktien

Ranglisten:

  • Für jeden Nutzer ersichtlich

    • Nur Teilausschnitte aus der aktuellsten Rangliste

  • Nur für registrierte Nutzer ersichtlich

    • Alle Ranglisten-Positionen samt zugehöriger Portfolios, auch historisch ab Start von informunity

Daten im Zusammenhang mit Credits (Bonuspunkte von informunity), wie z.B. Credits-Übersicht (Credits-Saldo, Übersicht der Credits-Buchungen, Credits Statistik), Bankkonto-Daten des Nutzers (nur wenn der Nutzer die Auszahlung der Credits statt Einlösung gegen Gutschein wünscht), Anzahl und Wert der gegen Credits eingelösten Gutscheine.

   4.4.3.  Zweck der Datenverarbeitung bei Registrierung und anschließender Nutzung

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten unter Ziffern 4.4.1. und 4.4.2. erfolgt zum Zweck der Nutzung der informunity-Dienstleistungen. Im Einzelnen:

Die Daten unter Ziffer 4.4.1. werden für die Sicherheit Ihres Benutzerkontos und vertragsbezogene Kommunikation benötigt.

Die Erhebung und Verarbeitung der Daten unter Ziffer 4.4.2. erfolgt zu folgenden vertraglichen Zwecken:

  • Profildaten:

Die Verarbeitung von Profildaten dient in erster Linie dazu, Sie als angemeldeten Nutzer zu identifizieren und mit Ihnen wenn nötig in Kontakt zu treten, z.B. um Sie ggf. über wichtige Veränderungen von informunity zu informieren. Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir für den Versand von werbefreien E-Mail-Benachrichtigungen, Quartalsberichten zu Ihrer Plattformnutzung oder anderer Sie interessierenden Informationen wie Portfolioveränderung, Gästebucheinträge, etc. Sie können die Zusendung der einzelnen Mitteilungen über ihren User Bereich oder über einen Link in der jeweiligen Benachrichtigung verwalten oder abbestellen.

Die Erfassung der Postleitzahl und Ihres Geburtsdatums dient ausschließlich dem Zweck der Kontrolle und Vermeidung von Mehrfachanmeldungen ein und derselben Person. Dies ist der Systematik von informunity geschuldet und stellt wie wir meinen eine Maßnahme dar, die im Sinne der Mehrheit unserer Nutzer ist: Nämlich einen fairen und so weit wie möglich von Fälschung und Manipulation unbeeinflussten Ablauf der Börsensimulation zu gewährleisten.

  • Investorbezogene und portfoliobezogene Daten sowie Ranglisten

Diese Daten werden benötigt, um den Teilnehmern der Börsensimulation Transparenz auf die Investment-Entscheidungen aller öffentlichen Teilnehmer zu gewährleisten und damit zu ersehen, wie deren Portfolio- und Investor-Performance (maßgeblich der IPQ) verläuft und welche Position diese in den jeweiligen Ranglisten einnehmen. Außerdem berechnen wir im Interesse aller Nutzer der Börsensimulation Analysen und Statistiken zu dem Investment-Verhalten einzelner Teilnehmer, die darüber Auskunft geben, welche Investment-Taktik bei dem jeweiligen Investor vorliegt und welche Aktien präferiert werden.

  • Daten in Zusammenhang mit Credits

Für den individuellen Teilnehmer ergibt sich durch diese Daten vollständige und rückwirkende Transparenz, wann und wofür er bzw. sie Credits erhalten haben. Die anderen Teilnehmer sehen Teilausschnitte davon, etwas auf der Investorseite oder in den Ranglisten, um für alle Nutzer Transparenz zu schaffen, in welchen Dimensionen Credits ausgeschüttet werden.

  • Aggregierte Investment-Statistiken

Auf Basis von Investorengruppen bilden wir außerdem Statistiken und Kennzahlen, um über das Investmentverhalten und die zugrunde liegenden Motive der Nutzer auf der Plattform zu informieren. Zum Beispiel weisen wir Investment-Indizes oder die Investment-Motive (Charttechnik etc.) pro Aktie aus. Die geschieht in aggregierter und damit vollständig anonymisierter Form und dient dazu, dass sich die Teilnehmer ein Bild von bestimmten Dynamiken in Bezug auf das Börsengeschehen machen können.

   4.4.4.  Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für Erhebung und Verarbeitung der Daten unter Ziffern 4.4.1. und 4.4.2. ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO (Vertragsdurchführung), da sie zur Durchführung vorvertraglicher und vertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen. Die Sichtbarmachung Ihrer investorbezogenen und portfoliobezogenen Daten, der Ranglisten sowie der Investorseite auf informunity für jeden registrierten informunity-Nutzer erfolgt ebenfalls zur Vertragsdurchführung, da die Börsensimulation Transparenz auf die Entscheidungen der Nutzer und die resultierende Performance in detaillierter Form ermöglichen soll und alle gezeigten Ergebnisse auch historisch ohne Lücke nachvollziehbar sein müssen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen optional angegebenen persönlichen Daten (vgl. vorstehend in Ziffer 4.4.2 Profildaten) ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse dient ausschließlich dem Zweck der Kontrolle und Vermeidung von Mehrfachanmeldungen ein und derselben Person. Dies ist der Systematik von informunity geschuldet und stellt eine Maßnahme dar, die im Sinne der Mehrheit unserer Nutzer ist: Nämlich einen fairen und so weit wie möglich von Fälschung und Manipulation unbeeinflussten Ablauf zu gewährleisten.

   4.4.5.  Datenlöschung und Speicherdauer

Registrierte Nutzer können ihre Profil- bzw. Benutzerkontoangaben ändern und das Profil jederzeit löschen. Mit der Löschung des Profils wird der informunity-Nutzungsvertrag gekündigt.

Die persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum) sowie die E-Mail, Passwort und Bilder werden von uns gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, für den sie erhoben wurden, die Verarbeitung dieser Daten nicht mehr zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind und keine entgegenstehenden gesetzlichen oder vertraglichen Bestimmungen uns zu weiteren Speicherung verpflichten.

Im Falle der Erfassung der Daten nach Ziffer 4.4.1 ist dies üblicherweise nur so lange bis Sie bei uns als Benutzer registriert sind. Darüber hinaus werden von Ihnen angegebene personenbezogenen Daten in der Regel nicht länger als die handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist von vier Jahren (für Korrespondenz) bzw. von 10 Jahren (für buchungsrelevante Daten) aufbewahrt. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden nur zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

   4.4.6.  Offenlegung an informunity Mitglieder

Wir geben wir Ihre personenbezogenen Daten nie ohne eine Rechtfertigung nach Art 6 DS-GVO weiter.

Die unter 4.4.2. genannten Daten bzw. Datenkategorien legen wir sämtlichen informunity-Mitgliedern auf unsere Webseite in pseudonymisierter Form offen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung (Veröffentlichung/Offenlegung) ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO (Vertragsdurchführung), da sie zur Durchführung vertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, um den Betrieb einer transparenten und nachvollziehbaren Börsensimulation zu gewährleisten. Diese Daten werden ausschließlich in pseudonymisierter Form veröffentlicht, d.h. sie werden auf der Plattform nur mit Ihrem Benutzer-Namen als Pseudonym in Verbindung gebracht.

4.5.Keine Verarbeitung außerhalb der EU

Sämtliche in dieser Ziffer 4 genannten Daten werden ausschließlich innerhalb der europäischen Union verarbeitet.

4.6.Weitergabe an Dritte

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten stets nur an Dritte weiter, wenn

  • Sie hierzu ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO erteilt haben;

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist;

  • nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO für die Weitergabe eine rechtliche Verpflichtung besteht;

  • wir gesetzlich verpflichtet sind zur Übermittlung von Daten an staatliche Behörden, z. B. Strafverfolgungsbehörden;

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben;

  • wir uns nach Art. 28 DS-GVO bei der Verarbeitung externer Dienstleister, sog. Auftragsverarbeiter, bedienen, welche zum sorgfältigen Umgang mit ihren Daten verpflichtet wurden.

Die unter Ziffer 4.4.1 und 4.4.2 genannten Daten geben wir an folgende Dienstleister weiter, die unsere Auftragsverarbeiter sind:

  • Dienstleister, die wir zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme einsetzen; z.B. um Backups (Sicherungskopien) zur Datensicherung abzulegen oder Attacken auf unsere Webseite abzuwehren

  • unseren Hosting-Provider.

5.Verwendung von Cookies

Zusätzlich zu den in den Ziffer 4.1 genannten Log-Daten verwenden wir auf unserer Webseite Cookies, um die Nutzung unserer Webseite insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseite von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Endgerät für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies), während die anderen Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. persistente Cookies).

5.1.Technisch unbedingt erforderliche Cookies

Auf unseren Webseiten verwenden wir folgende Cookies, die für den Betrieb und die Funktionalität der Webseite technisch unbedingt erforderlich sind, indem sie die Webseite und einige Ihre Funktionalitäten technisch zugänglich und nutzbar machen (sog. technisch unbedingt erforderliche Cookies), wie z.B. die korrekte Darstellung der Webseite in Ihrem Internet-Browser oder das Speichern der Lesebestätigung für unseren Hinweis auf diese Cookies:

PHPSESSID

  • Gewährleistet, dass ein Nutzer eine unterbrechungsfreie und sichere Sitzung hat

  • Cookie-Kategorie: technisch erforderliches Cookie

  • Dauer: Dieses Cookie wird bis zum Ende Ihrer Sitzung gespeichert

  • Anbieter: Es ist ein sog. Erstanbietercookie, also ein Cookie, welches von unserer Webseite aus gesteuert wird.

MLID

  • Gewährleistet, dass Nutzer ununterbrochen eingeloggt sind

  • Cookie-Kategorie: technisch erforderliches Cookie

  • Dauer: Das Cookie wird für 365 Tage gespeichert

  • Anbieter: Es ist ein sog. Erstanbietercookie, also ein Cookie, welches von unserer Webseite aus gesteuert wird.

CLID/CLIDX

  • Funktion: Ermöglicht die sichere Identifikation des Web-Clients;

  • Cookie-Kategorie: technisch erforderliches Cookie

  • Dauer: Das Cookie wird für 365 Tage gespeichert

  • Anbieter: Es ist ein sog. Erstanbietercookie, also ein Cookie, welches von unserer Webseite aus gesteuert wird.

testCookie, cookie_notice

  • Funktion: Ermöglicht das Erkennen des Cookie-Information und das diese akzeptiert wurde und verborgen werden soll

  • Cookie-Kategorie: technisch erforderliches Cookie

  • Dauer: Das Cookie wird für 30 Tage gespeichert

  • Anbieter: Es ist ein sog. Erstanbietercookie, also ein Cookie, welches von unserer Webseite aus gesteuert wird.


5.2.Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies

Rechtsgrundlage für die Nutzung technisch unbedingt erforderlicher Cookies ist §25 Abs. (2) Ziffer 2 Gesetz zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien („TTDSG“) bzw. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO, soweit die Möglichkeit der Herstellung eines Personenbezugs zum Nutzer besteht und der Einsatz zum Zwecke der Bereitstellung unserer Webseite im Sinne der Vertragserfüllung erforderlich ist. Im Übrigen ist Rechtsgrundlage für die Nutzung der unbedingt erforderlichen Cookies Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, da der Einsatz auch in unserem berechtigten Interesse zum Zweck der Bereitstellung unserer technisch optimierten sowie benutzerfreundlich und bedarfsgerecht gestalteten Webseite erfolgt.

5.3.Widerspruchs-, Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Beim Aufruf unserer Webseite werden Sie durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Da wir keine Cookies ansetzen, die für die Funktion unserer Webseite nicht unbedingt erforderlich sind, holen wir keine vorherige ausdrücklichen Einwilligung von Ihnen ein.

Darüber hinaus können Sie auch jederzeit selbst die Installation von Cookies steuern, indem Sie die Einstellungen Ihres Browsers ändern und/oder alle Cookies löschen. Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie bestimmte Cookies automatisch akzeptieren. Sie können der Erzeugung von Cookies widersprechen, indem Sie in den Systemeinstellungen Ihres Browsers Cookies deaktivieren. Bitte beachten Sie jedoch, dass ein Teil der Cookies für die Funktion unserer Webseite technisch unbedingt erforderlich ist, da unsere Webseite ansonsten nicht aufgerufen und angezeigt werden kann. Indem Sie Cookies deaktivieren, wird Ihnen die Nutzung der Webseite in Teilen nicht bzw. nicht uneingeschränkt möglich sein.

6.Ihre Rechte

Sie haben das Recht,

6.1. gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
6.2.gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
6.3.gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
6.3.gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
6.5.gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
6.6.gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt. Die für uns z.B. in Berlin zuständige Behörde ist in Ziffer 2 genannt.
7.Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an [email protected]

Die Erfassung von Log-Daten zur Bereitstellung der Plattform einschließlich deren Speicherung in Logfiles in den vorgenannten Grenzen ist für den Betrieb der Plattform zwingend erforderlich. Sofern der Nutzer die Plattform nutzen möchte, kann dieser der Datenverarbeitung daher nicht widersprechen.

8.Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um anfallende oder erhobene personenbezogene Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen.

Ihre personenbezogenen Daten werden zudem per SSL/TLS-​Technik verschlüsselt, um Zugriffe unberechtigter Dritter zu verhindern. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserleiste.

Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Trotz regelmäßiger Kontrollen weisen wir darauf hin, dass ein vollständiger Schutz gegen sämtliche Risiken nicht möglich ist.

9.Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, soweit dies erforderlich sein sollte, z.B. bei rechtlichen Änderungen. Die aktuelle Version der Datenschutzerklärung können Sie jederzeit auf unserer Webseite ansehen.