Analyse zur Aktie Vossloh

Als interessant bewertet
50 Bewertungen ∙ 1080 mal gelesen
Am 04.04.11
von Rehrock
zu Vossloh

Allzeithoch mit Aussicht auf mehr

Gerüchte um eine Übernahme des Verkehrstechnikkonzerns Vossloh haben am Montag die Aktie auf ein neues Allzeithoch getrieben. So erreichte Vossloh zwischenzeitlich 102,70 Euro was seinen Höchststand seit dem Börsengang im Jahr 1990 darstellt.

Der Konzern hat Probleme mit zwei Aufträgen in Libyen. Dem westfälischen Unternehmen gehen dadurch vorerst Umsätze von 70 Millionen Euro verloren. Die Investoren glauben aber, dass das Unternehmen mit starken Geschäften in anderen Regionen die Ausfälle in Libyen ausgleichen kann. Vossloh hatte sein Umsatzziel von 1,4 Mrd. Euro für 2011 vergangene Woche noch einmal bestätigt.

Vor kurzem gab der Konzern sein Ergebnis für das Geschäftsjahr 2010 bekannt. Der Umsatz stieg um 15, der Gewinn um zehn Prozent. Die Hälfte des Umsatzzuwachses gehe dabei auf das neu erworbene Geschäftsfeld 'Rail Services' zurück. Konzernchef Andree nannte 2010 "das erfolgreichste Jahr unserer Unternehmensgeschichte".

1. Anstieg auf ein neues Allzeithoch: Gegeben
2. Rallye unter anziehenden Umsätzen: Sieh Aktienkurs, gegeben
3. Kursanstieg begleitet von positiven News: Außer Libyen, durchwegs positiv
Anhand der Börsenstatistiken der letzten 45 Jahre untersuchte der renommierte Buchautor James P. OShaughnessy wie profitabel komplexe Anlage-Strategien sind. Das wegweisende Ergebnis lautet: Die Trend-Strategie (=Kauf bei neuen Höchstkursen) generierte die höchsten Gewinne.

FAZIT: Kaufempfehlung
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Vossloh Aktie
Kurs: 38,95€     +2,3% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Rehrock
Investment
Talent
IPQ 134
Investor
Rangliste
31. Rang
Die Portfolios von Rehrock haben sich pro Jahr
um 10,2% besser entwickelt als der Aktienindex.