Kommentar vom 17.02.16
InvestorOktiEdda
Bewertung:
Mehr als 40 Bewertungen
hervorragend20%
sehr interessant57%
interessant19%
mittelmäßig3%
uninteressant1%
Bisher 529 mal gelesen
Willkommen auf der Achterbahn
Free(port) MacMoran ist DIE am stärksten schwankende Aktie im Informunity-Anlagepool. Vor 5 Jahren lag der Kurs bei über 40€, noch vor einem Jahr bei knapp 20 und vor zwei Wochen deutlich unter 4€. Nach einem starkem Rebound ist jetzt die 6€ Marke im Blickfeld (aktuell: 5,90€).

Wie kommt es zu solchen Schwankungen?

Nun, es handelt sich um eine Rohstoffaktie, die in allen Bereichen investiert ist, die in letzter Zeit einer Baise anheim fielen. Kupfer, Rohöl, Gold. Man hat sich stark verschuldet, um Zukäufe zu finanzieren und diese hatten sich in den letzten Monaten nicht gerade als glücklich erwiesen. Von daher kam es zu einem Kursverfall, der keinen Boden mehr zu finden schien.

Ist das Unternehmen von der Pleite bedroht?

Vor Steuern hat man im Geschäftsjahr 2015 14 Milliarden US$ Verluste eingefahren - oder etwa 11$ je Aktie. Das hat natürlich stark am Eigenkapital gezehrt. Dieses hat sich von 2013 etwa halbiert und beträgt jetzt nur noch 12Mrd oder knapp 10$ je Aktie. Die im GJ 2014 von 13 auf 37,5 Mrd $ hochgeschossenen Verbindlichkeiten konnten seither nur leicht auf nun knapp 34 Mrd. reduziert werden. Insgesamt ist da noch keine Pleite zu sehen, aber so weitermachen kann man natürlich nicht mehr lange. Die Schätzungen [Q1] gehen für das laufenden GJ von einer mehr oder weniger roten Null und für die folgenden Jahre von schwarzen Nullern aus.

Welche Gründe gibt es für den Kursanstieg?

Zwar haben sich die Rohstoffpreise in den letzten Tagen etwas stabilisiert und die ein oder andere Goldaktie fulminante Kursanstiege vollzogen, das alleine würde aber noch keinen fast 80% Kursanstieg begründen.
Zum einen handelt es sich sicher um eine technische Reaktion. Im Vergleich zu dem immer noch existierenden Eigenkapital war der Absturz doch ziemlich übertrieben. Zum anderen gibt es interessante Spekulationen: zwar ist nicht Buffet, aber immerhin Icahn inwischen mit knapp 10% beim Konzern eingestiegen. Näheres liest man unter [Q2]. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Großinvestor Veränderungen erzwingt, die das Kapital "verflüssigt" und dadurch einen deutlichen Anstieg des Aktienkurses eines Unternehmens begünstigt. Das ging in der Vergangenheit auch ohne Aktienmehrheit.

Fazit:

Die Aktie bleibt spekulativ hoch interessant. Ich werde weiterhin investiert bleiben und bei Rückschlägen, mit denen man natürlich kurzfristig rechnen muss, eher nochmal aufstocken. Natürlich kann sich ein Raus-Rein noch mehr lohnen, aber hier den richtigen Trend zu erwischen wird verdammt schwierig werden.


[Q1] http://www.finanzen.net/schaetzungen/Freeport_McMoRan

[Q2] http://www.deraktionaer.de/derivat/freeport-mcmoran--der-icahn-effekt-183270.htm
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.   



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Pro-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos
Free McMoran Aktie
Kurs: 12,69€     +1,4% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
OktiEdda
Investor
Rangliste
706. Rang
Investor
Performance
IPQ 149
Aktien-Portfolios von OktiEdda haben sich im
Ø 3% p.a. besser entwickelt als der DAX.