Analyse zur Aktie Air Berlin

Als interessant bewertet
10 Bewertungen ∙ 350 mal gelesen
Am 26.05.17
von Fugger-2010
zu Air Berlin

Air Berlin: Wie lange dauert es noch bis zum EXODUS

Das AB in einer finanziellen Notlage ist steht unzweifelhaft fest. Auch steht fest dass dieses Aktie auf das Niveau "Pennystock" abgestürzt ist.

Die aktuellen Kursgewinne von ca. 0,60 € auf zwischenzeitlich ca. 1,25 € der Rückgang auf heute ca. 0,95 € lassen sich mit Spekulationen auf der Grundlage von meiner Meinung nach "Denkmodellen" noch soeben begründen.

Fakt ist aber, dass AB wohl kein Geld mehr von der arabischen "Mutter" bekommen wird. Der Umbau bzw. in eine "Ferienfliegergesellschaft" dürfte meiner Meinung nach noch bis kommendes Jahr dauern und somit ggf. zu spät für AB sein.

Die heftig angeschlagene defizitäre AB beginnt jetzt mit Streckenstreichungen und hofft sich so mit Kosteneinsparungen zu retten, aber auch die erforderlichen Benachrichtigungen und Umbuchungen der bereits gebuchten Flüge verursachen Kosten. Ok, dass sind sicherlich geringere Kosten als fast leere Flieger verursachen.

Aber sind wir mal ehrlich, neben den finanziellen Löchern gab es jetzt auch noch mindestens ein bekannt gewordenes technisches Loch in einer Maschine, was auch noch den Passagieren auf gefallen ist und in den sozialen Netzwerken verbreitet wurde.

Nicht nur das Vertrauen in die Finanzen der AB schwindet, jetzt dürfte auch noch das Vertrauen in den technischen Stand der Maschinen schwinden und dann ist es nicht mehr weit bis zum EXODUS dieser Gesellschaft.
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Air Berlin Aktie
Kurs: 0,41€     -2,6% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = Aktienindex)  
Investor Fugger-2010
Investment
Talent
IPQ 88
Investor
Rangliste
2009. Rang
Die Portfolios von Fugger-2010 haben sich pro Jahr
um 2,9% schlechter entwickelt als der Aktienindex.