Kommentar zur Aktie Roth & Rau

Als interessant bewertet
20 Bewertungen ∙ 750 mal gelesen
Am 28.02.12
von MEAG
zu Roth & Rau

Roth & Rau - Invest Deluxe

1. Allgemeines
2. Aktuelles
3. Zukunftsperspektive

1. Allgemeines :

Roth & Rau AG ist ein börsennotiertes deutsches Unternehmen, das verschiedene Anlagen und Maschinen für die Photovoltaik- und Halbleiterindustrie herstellt.

Zum Produktportfolio gehören PECVD-Anlagen für die Antireflexbeschichtung und Passivierung von kristallinen Siliziumsolarzellen, Plasmaätzanlagen für die Kantenisolation und andere Trockenätztechnologien für die Photovoltaik, sowie Plasmaprozessanlagen für Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus bietet die Roth & Rau AG schlüsselfertige Cluster-Konzepte für den schnellen Aufbau kompletter Produktionslinien zur Herstellung kristalliner Silizium-Solarzellen an. Das Portfolio wird ergänzt durch thermische Produktionssysteme für die Emitter-Diffusion und das Einbrennen (Firing) der Kontakte auf den Solarzellen sowie Software-Produkten für die vollautomatische Anlagen- und Produktionslinien-Steuerung in der Photovoltaik- und Halbleiterindustrie.

Die Roth & Rau MicroSystems GmbH, eine Tochter der Roth & Rau Aktiengesellschaft, entwickelt und fertigt verschiedene Typen von filamentlosen und Kaufman-Ionenquellen mit Strahldurchmessern von 40 mm bis 220 mm an.

2. Aktuelles :

Roth & Rau: Umsatz und Ergebnis im Keller - Werksschließungen geplant

Hohenstein-Ernstthal – Die Roth & Rau AG hat ihre vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht. Demnach fiel der Konzern-Umsatz von 285 Mio. Euro in 2010 auf 208 Mio. Euro in 2011. Ebenso ist das EBIT mit -107 Mio. im Vergleich zu -27,3 Mio. Euro noch schlechter als im Vorjahr ausgefallen. Als Hauptgrund nennt Roth & Rau Sondereffekte in Höhe von 93 Mio. Euro, darunter außerplanmäßige Abschreibungen auf den Goodwill von Tochtergesellschaften in Höhe von 18 Mio. Euro sowie diverse Wertberichtigungen. Für das Kosten- und Strukturoptimierungsprogramm CRiSP und für die Rechtsberatung im Rahmen der Übernahme durch die Meyer Burger Technology AG fielen nach Firmenangaben Einmalaufwendungen in Höhe von 5 Mio. Euro an. Das Konzernergebnis sank von -25,8 Mio. in 2010 auf -123 Mio. Euro in 2011. Die Aktie von Meyer Burger, das über mehr als 82 Prozent der Anteile an Roth und Rau verfügt, ist im heutigen Handel bislang um 2,7 Prozent gefallen. Der im regenerativen Aktienindex RENIXX Wolrd gelistete Schweizer PV-Ausrüster hat heute selbst Zahlen vorgelegt.

Weitreichende Restrukturierung
Der Aufsichtsrat hat dem Vorschlag des Vorstandes für weitreichende Restrukturierungsmaßnahmen zugestimmt, um die Kostenstrukturen anzupassen. So will das Unternehmen sich der veränderten Marktlage anpassen und seine Ertrags- und Finanzkraft verbessern. Das Programm umfasst Werksschließungen und signifikante Personalkürzungen. Nach der Restrukturierung sollen nur 12 von 26 Tochtergesellschaften sowie weniger als 1.150 von 1.350 Mitarbeitern verbleiben.

Schließungen vor allem in Asien
Nach der Übernahme durch Meyer Burger soll Synergiepotential vor allem in den asiatischen Märkten realisiert werden. Die Tochterfirmen von Roth & Rau in China, Taiwan, Korea und Singapur werden geschlossen. Um die Marktpräsenz des Unternehmens zu gewährleisten, sollen die Verkaufs- und Servicemitarbeiter von Meyer Burger übernommen werden. Andere verlustbringende Töchter sollen stillgelegt werden, darunter Standorte in Italien, USA und Australien. In Deutschland soll die Komplexität der Konzernstruktur durch Fusionen weiter vereinfacht werden, was nach Unternehmensangaben auch mit Jobverlusten einhergehen wird. Sämtliche Maßnahmen sollen bis zum Ende des ersten Halbjahres 2012 vollständig umgesetzt sein.

3. Zukunftsperspektive

Roth & Rau ist eine höchst "volatile" Aktie.
Das Unternehmen wird in Zukunft hoffentlich wieder schwarze Zahlen schreiben und somit aus der roten Zone kommen. Gewinn ist höchstwahrscheinlich drinnen, denn die produzierten Güter haben eine hohe Nachfrage.

Meine Empfehlung :

Mit einem kurzfristigen Investment ist schnell viel Geld zu machen, das heißt im Klartext für Anleger -> einen Short Invest von ca 3 Monaten mit einer Gewinnchance von 32%.

Natürlich ohne Gewähr.

Ich hoffe Ihnen hat mein Kommentar gefallen,
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Anmerkungen
Es sind noch keine Anmerkungen vorhanden.
Der obige Kommentar spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.
Roth & Rau Aktie
Kurs: 6,81€     +1,9% vs. Vortag
Kursentwicklung 3 Monate (Graue Fläche = DAX)  
Investor
MEAG
Aktuell wird kein IPQ für Investor MEAG ermittelt.
Aktien-Portfolios von MEAG haben sich im
Ø 1% p.a. besser entwickelt als der DAX.



100.000 Credits Jahresbonus
im Wert von 1.000 Euro
für den Erstplatzierten der
Fond-Portfolio Investor-Rangliste

Mehr Infos