Analyse zur Aktie ElringKlinger

Als interessant bewertet
40 mal gelesen
Am 12.10.20
von skydancerxy
zu ElringKlinger

Entwickelt ElringKlinger sich doch anders als erwartet?

Durch verschiedene Effizienzsteigerungsmaßnahmen hat ElringKlinger im zweiten Quartal einige Probleme verhindern können. Für das Gesamtjahr rechnet der Zulieferer mit einem Umsatzrückgang, die Margen sollen sich verschlechtern. Genauer wird man bei der Prognose seitens des Unternehmens bisher nicht.

Quelle: "Die Analysten von Independent Research sind sich nicht sicher, wie nachhaltig die Verbesserungen sind. Das hängt auch mit der Historie von ElringKlinger zusammen. Die strukturellen Herausforderungen bleiben zudem hoch.

Die Experten erwarten in ihrer aktuellen Studie für ElringKlinger einen Verlust je Aktie von 0,15 Euro (alt: -0,06 Euro) im laufenden Jahr. 2021 soll es einen Gewinn je Aktie von 0,38 Euro (alt: 0,35 Euro) geben."

Doch unverändert gibt es von den Analysten eine Verkaufsempfehlung für die Aktien von ElringKlinger. Das Kursziel von 3,70 Euro wurde aber genau jetzt übertroffen.

Die Aktien von ElringKlinger entwickelt sich jedoch entgegengesetzt und gewinnen in den letzten 4 Wochen 24,1 Prozent (7,57 Euro).
Damit liegt der Kurs deutlich über dem Kursziel. Hat die Aktie hat demnach doch ein entsprechendes Abwärtspotenzial?
Der obige Analyse spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider. Informunity übernimmt dafür keine Haftung.